Samstag, 17.07.2010

Deutsches Duo bei Real im Gespräch

Mourinho will Khedira - und Özil?

Real Madrid ist offenbar ganz heiß auf zwei deutsche Nationalspieler. Mit Mesut Özil soll es bereits Verhandlungen gegeben haben, bei Sami Khedira bestätigt nun sogar Jose Mourinho, dass der VfB-Spieler verpflichtet werden soll.

Jose Mourinho wechselte vor dieser Saison von Inter Mailand zur Real Madrid
© Getty
Jose Mourinho wechselte vor dieser Saison von Inter Mailand zur Real Madrid

Derzeit erholen sich die deutschen Nationalspieler von den Strapazen der Weltmeisterschaft in Südafrika. Richtig abschalten können allerdings nicht alle. Denn: Einige DFB-Stars sind durch die WM in den Fokus internationaler Top-Klubs gerückt.

Vor allem Real Madrid scheint ernsthaft interessiert zu sein, im kommenden Jahr mindestens einen Deutschen im Kader stehen zu haben. Wunschobjekt Nummer eins: Sami Khedira. Der Stuttgarter soll sich laut Medienberichten bereits mit den Königlichen zu Verhandlungen getroffen haben.

Mourinho bestätigt Interesse

Sowohl Khediras Berater Jörg Neubauer als auch der VfB Stuttgart dementierten diese Meldungen allerdings. "Es gibt keinen neuen Stand, wir können das definitiv nicht bestätigen, was da zu lesen ist", sagte Stuttgarts Pressesprecher Oliver Schraft.

Am Freitag äußerte sich nun auch Real-Coach Jose Mourinho erstmals zu diesem Thema und machte unmissverständlich klar: "Wir wollen in Richtung Khedira gehen! Uns interessiert Khedira", so Mourinho zur portugiesischen Nachrichtenagentur "LUSA": "Er hat enormes Potenzial."

Als Ablösesumme für Khedira sind zehn Millionen Euro im Gespräch. Der Vertrag des 23-Jährigen beim VfB läuft nach dieser Saison aus.

Trainingsauftakt bei Real Madrid
Ausgestattet mit reichlich Bällen und Schreibmaterial leitete Jose Mourinho sein erstes Training bei Real Madrid
© Imago
1/12
Ausgestattet mit reichlich Bällen und Schreibmaterial leitete Jose Mourinho sein erstes Training bei Real Madrid
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra.html
Vor den zahlreich anwesenden Anhängern wurde zunächst noch Neuzugang Pedro Leon vorgestellt
© Imago
2/12
Vor den zahlreich anwesenden Anhängern wurde zunächst noch Neuzugang Pedro Leon vorgestellt
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=2.html
Der 23-jährige Mittelfeldspieler war erst am Vortag für rund zehn Millionen Euro vom FC Getafe zu den Königlichen gewechselt
© Imago
3/12
Der 23-jährige Mittelfeldspieler war erst am Vortag für rund zehn Millionen Euro vom FC Getafe zu den Königlichen gewechselt
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=3.html
Dann begrüßte Jose Mourinho den dezimierten Kader, dem unter anderem noch die WM-Teilnehmer fernblieben
© Imago
4/12
Dann begrüßte Jose Mourinho den dezimierten Kader, dem unter anderem noch die WM-Teilnehmer fernblieben
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=4.html
Kniefall vor dem neuen Chef: Zunächst mussten sich die Spieler beim Aufwärmen ordentlich strecken
© Imago
5/12
Kniefall vor dem neuen Chef: Zunächst mussten sich die Spieler beim Aufwärmen ordentlich strecken
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=5.html
Dann zeigte der Porutgiese den Spielern Diarra (l.) und Benzema, wo es langgeht
© Imago
6/12
Dann zeigte der Porutgiese den Spielern Diarra (l.) und Benzema, wo es langgeht
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=6.html
Auch den Torhütern stattete der 47-Jährige einen Besuch ab. In Abwesenheit von Weltmeister Casillas war dort Jerzy Dudek das prominenteste Gesicht
© Imago
7/12
Auch den Torhütern stattete der 47-Jährige einen Besuch ab. In Abwesenheit von Weltmeister Casillas war dort Jerzy Dudek das prominenteste Gesicht
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=7.html
Die beiden Keeper folgten den genauen Instruktionen und absolvierten ein intensives Programm
© Imago
8/12
Die beiden Keeper folgten den genauen Instruktionen und absolvierten ein intensives Programm
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=8.html
Doch nach getaner Arbeit konnte auch Jerzy Dudek, der jüngst seinen Vertrag verlängert hatte, wieder lachen
© Imago
9/12
Doch nach getaner Arbeit konnte auch Jerzy Dudek, der jüngst seinen Vertrag verlängert hatte, wieder lachen
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=9.html
Im Trainingsspiel ging es dann schon ordentlich zur Sache. Lassana Diarra erwehrt sich in einem Zweikampf
© Imago
10/12
Im Trainingsspiel ging es dann schon ordentlich zur Sache. Lassana Diarra erwehrt sich in einem Zweikampf
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=10.html
Karim Benzema hatte im Training ausreichend Gelegenheit, sich für ein weiteres Engagement bei den Königlichen zu beweisen
© Getty
11/12
Karim Benzema hatte im Training ausreichend Gelegenheit, sich für ein weiteres Engagement bei den Königlichen zu beweisen
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=11.html
Noch einmal ein letzter Fingerzeig des portugiesischen Trainers, ehe die Spieler das Feld in Richtung Kabine verließen
© Imago
12/12
Noch einmal ein letzter Fingerzeig des portugiesischen Trainers, ehe die Spieler das Feld in Richtung Kabine verließen
/de/sport/diashows/1007/Fussball/real-madrid-trainingsauftakt/real-madrid-trainingsauftakt-jose-mourinho-pedro-leon-jerzy-dudek-karim-benzema-lassana-diarra,seite=12.html
 

Verhandlungen mit Özil?

Ebenfalls 2011 endet der Vertrag von Mesut Özil bei Werder Bremen. Und auch an ihm soll Real nun interessiert sein. Laut der spanischen Sportzeitung "AS" sollen die Madrilenen den Mittelfeldspieler während der WM beobachtet haben und ihn nun unbedingt verpflichten wollen.

Wie "AS" unter Berufung auf "Insider-Kreise" berichtet, habe es bereits Verhandlungen zwischen Real-Verantwortlichen und Özil-Vertretern in Madrid gegeben. Davon will Werder-Sportdirektor Klaus Allofs zwar nichts wissen, sagt aber: "Es könnte sein, dass der ein oder andere Verein versucht konkret zu werden, das würde mich nicht wundern. Wir müssen offen sein."

Weil Werder 2011 keine Ablöse für Özil kassieren würde, will Allofs eventuelle Angebote für den Deutschtürken checken: "Wenn es etwas Konkretes gibt, haben wir die Pflicht, uns damit auseinanderzusetzen. Wir haben nie gesagt, dass ein Wechsel ein Ding der Unmöglichkeit ist."

Özil selbst hatte zuletzt betont, seinen Vertrag in Bremen erfüllen zu wollen, falls Werder nicht anderweitig plant: "Das ist für mich selbstverständlich."

Real bestätigt Interesse an Khedira

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.