Montag, 26.07.2010

Real-Star soll in die Bundesliga kommen

Raul verabschiedet sich von Real Madrid

Real Madrids Urgestein Raul hat bei einer Pressekonferenz im Madrider Bernabeu-Stadion seinen Abschied von den Königlichen bekannt gegeben. Der 33-Jährige lies offiziell offen, wo er seine Karriere fortsetzen wird. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll er allerdings bereits bei Schalke 04 unterschrieben haben.

Stürmer Raul gab 1994 sein Profi-Debüt bei Real Madrid. Jetzt verlässt er die Königlichen erstmals
© Getty
Stürmer Raul gab 1994 sein Profi-Debüt bei Real Madrid. Jetzt verlässt er die Königlichen erstmals

Nach 18 Jahren bei Real Madrid hat sich Stürmer Raul bei einer Pressekonferenz im Bernabeu-Stadion von den Königlichen verabschiedet. Unter Tränen bedankte sich der 33-Jährige bei den Offiziellen des Klubs, bei ehemaligen Mitspielern und Gegnern: "Die Presse, der Präsident, der gesamte Verein werden mir in bester Erinnerung bleiben. Madrid wird für immer mein Zuhause bleiben."

Kurz zuvor hatte Präsident Florentino Perez einige Abschiedsworte gesprochen. "Raul hat die Legende von Real Madrid maßgeblich mitgeschrieben", sagte der Bauunternehmer und ergänzte: "Er ist eines der größten Symbole dieses Klubs." Perez verglich den Stürmerstar anschließend mit der Real-Ikone Alfredo di Stefano.

Wohin es Raul jetzt zieht, ließ er allerdings zunächst offiziell offen: "Über meine Zukunft spreche ich in einem anderen Moment, vielleicht morgen. Heute möchte ich nur über meine Zeit bei Real sprechen."

"Intensive Gespräche mit Schalke"

Auf Nachfrage eines Journalisten räumte er jedoch ein: "Ich kann bestätigen, dass ich in sehr intensiven Gesprächen mit Schalke stehe. Ich habe auch mit anderen Teams gesprochen. England und Deutschland reizen mich, in einem der beiden Länder wird meine Zukunft liegen."

Sein Wechsel zum FC Schalke 04 steht nach Medienberichten freilich seit Tagen fest. Schalke-Trainer Felix Magath hatte zuletzt immer wieder öffentlich angedeutet, dass der Deal in trockenen Tüchern ist.

Erster Einsatz am Samstag

Schon am Samstag soll Raul beim Liga-total-Cup gegen den Hamburger SV für Schalke auflaufen.

Innenverteidiger Christoph Metzelder, der ebenfalls von den Königlichen nach Gelsenkirchen wechselte, hatte den Kontakt hergestellt. Raul soll einen Zweijahresvertrag unterschrieben haben und sechs Millionen Euro pro Jahr verdienen.

Raul auf Rekord-Jagd

Raul, der 1994 sein Profi-Debüt bei Real Madrid gab, bestritt 549 Liga-Spiele für den Verein aus der spanischen Hauptstadt und machte dabei 228 Tore. Sechs Mal wurde er mit Real spanischer Meister, dreimal gewann er die Champions League.

Nach Medienberichten soll Raul auch deshalb zum Champions-League-Teilnehmer Schalke wechseln, weil er einen Torjäger-Rekord jagt: Aktuell teilt er sich die Bestmarke der meisten Europacup-Tore mit Filippo Inzaghi vom AC Mailand. Beide stehen bei 68 Treffern.

Raul Gonzalez Blanco im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.