News und Gerüchte

Gündogan: Abschied Richtung Hoffenheim?

Von SPOX
Mittwoch, 07.07.2010 | 12:32 Uhr
Ilkay Gündogan spielt seit 2009 für den Club und absolvierte 22 Bundesligaspiele für die Franken
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Die TSG Hoffenheim versucht Ilkay Gündogan vom Club loszueisen, der HSV will einen Stürmer loswerden und die Gunners nehmen Mesut Özil ins Visier. Ein anderer Bremer möchte heim.

Gündogan im Fokus von Hoffenheim: Nürnbergs Mittelfeld-Talent Ilkay Gündogan steht bei der TSG Hoffenheim offenbar hoch im Kurs. Dietmar Hopp soll laut "Bild" den möglichen Transfer bereits abgesegnet haben.

Gündogan hat in Nürnberg aber noch einen Vertrag bis 2012 und der Club wird ihn ohne weiteres nicht ziehen lassen. "Wir planen Ilkay für die laufende Saison fest ein", sagt Club-Manager Martin Bader. Er weiß aber auch, dass "es sich außer den Bayern kein Verein leisten kann, solche Talente ablösefrei ziehen zu lassen."

Hoffenheim will offenbar rund fünf Millionen Euro für das 19-jährige Talent investieren. Gündogans Vertrag in Nürnberg läuft noch bis 30. Juni 2012.

Wer leiht sich Berg? Die Zukunft des schwedischen Stürmers Marcus Berg beim Hamburger SV ist ungewiss. Eigentlich möchte Berg bleiben, aber die Wahrscheinlichkeit auf mehr Einsatzzeiten ist eher gering.

"Die Gefahr ist groß, dass er kaum Spiele macht. Deshalb haben wir ihm geraten, sich verleihen zu lassen", sagte Sportdirektor Bastian Reinhardt in der "Hamburger Morgenpost". Angeblich sind der PSV Eindhoven und der Premier-League-Aufsteiger West Bromwich an einem Ausleihgeschäft interessiert.

Gunners nehmen Özil ins Visier: Nach starken Leistungen bei der WM ist Bremens Mesut Özil endgültig auf den Zetteln aller europäischen Top-Klubs gelandet. Angeblich sind die Gunners bereit, rund 25 Millionen Euro für den Mittelfeldmotor des DFB-Teams locker zu machen - das zumindest schreibt der "Daily Star".

In Bremen hat Özil noch ein Jahr Vertrag und Werder hat ihn bereits als unverkäuflich erklärt. "Während der WM werde ich mir über solche Dinge keine Gedanken machen", so Özil. "Aber in der Premier League und La Liga gibt es Teams, mit denen man die großen Trophäen gewinnen kann. Aber ich brauche Bedenkzeit. Es geht um um meine Zukunft."

Black Star an die Elbe? Bei der WM in Südafrika hat sich John Mensah mit Ghana in den Vordergrund gespielt. Das hat man wohl auch beim Hamburger SV registriert. Laut englischen Medienberichten sollen die Rothosen an einer Verpflichtung des Abwehrspielers interessiert sein.

Mensah steht bis 2013 bei Olympique Lyon unter Vertrag, war aber an den FC Sunderland ausgeliehen. Mensahs Berater Fabien Piveteau: "Die Situation ist ganz einfach. Sunderland würde ihn gerne behalten und John würde gerne in England bleiben. Sunderland muss sich nur mit Lyon einigen."

Aber: "Seit der WM gibt es Interesse an John. Ein sehr großer deutscher Klub hat mit Lyon Kontakt aufgenommen und sein Interesse bekundet", so Piveteau.

Almeida will heim: Hugo Almeida würde gerne nach Portugal zurückkehren, zu einem der drei großen Klubs. Portugals Meister Benfica Lissabon scheint nicht abgeneigt zu sein. "Es ist schön zu wissen, dass Benfica interessiert ist", sagte der Stürmer zu "A Bola". In Bremen hat Almeida noch ein Jahr Vertrag. Danach wäre er ablösefrei. Almeida: "Ich fühle mich wohl in Deutschland, aber Benfica ist ein großer Klub."

Bundesliga: Kjaer kommt, Bordon geht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung