Anatolij Tymoschtschuk: "Ich bin Maximalist"

Von SPOX
Donnerstag, 01.07.2010 | 12:07 Uhr
Anatolij Tymoschtschuk bestritt letzte Saison immerhin 21 Bundesliga-Spiele
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Er hatte Angst, plagte sich mit Selbstzweifeln und war in der Krise: Bayerns Edelreservist Anatolij Tymoschtschuk will einen Neubeginn. In München - oder bei einem anderen Topklub. Es gibt Angebote.

Gekommen war er als künftiger Leistungsträger, doch nach einer enttäuschenden ersten Saison beim FC Bayern wurde bereits darüber spekuliert, dass Anatolij Tymoschtschuk die Bundesliga wieder verlassen könnte.

Der Ukrainer gibt nun im "Kicker" zu, sich mit einem Transfer zu beschäftigen: "Ich bin Maximalist und so eine Situation nicht gewohnt. Natürlich muss ich mir überlegen, was das Beste für mich ist."

Nur Top-Klubs eine Option

Er habe drei sehr gute Angebote vorliegen, doch auch wegen den Komplikationen bei der Geburt seiner Zwillingskinder will er erst Mitte August eine endgültige Entscheidung treffen.

Tymoschtschuk: "Klar ist: Wenn ich gehen sollte, muss der Klub die Qualität des FC Bayern haben. Die haben nicht viele Vereine."

"Ich hatte Angst"

Dass die vergangene Saison an ihm genagt hat, gibt er unumwunden zu. "Es war die härteste Zeit meiner Karriere. Am einen Abend hatte ich Hoffnung, am nächsten war ich enttäuscht, dann hatte ich Angst. Aber so ein Tief kann dich als Mensch auch stärker machen", sagt Tymoschtschuk, der jedoch betont, die Entscheidung von Trainer Louis van Gaal gegen ihn akzeptiert zu haben.

Zumal er auch Positives herausziehen könne: "Für meine Entwicklung war das letzte Jahr positiv, so verrückt das klingen mag. Ich fühle mich mental stärker als vor einem Jahr."

Ukraines Superstar: Anatolij Tymoschtschuk im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung