Transfer perfekt

Bremen verpflichtet Talent Felix Kroos

SID
Dienstag, 15.06.2010 | 16:54 Uhr
Felix Kroos absolvierte bislang 34 Spiele für deutsche Jugend-Nationalmannschaften
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Werder Bremen hat sich die Dienste von Felix Kroos gesichert. Der jüngere Bruder von Toni Kroos wechselt für drei Jahre von Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock an die Weser.

Werder Bremen hat wieder einmal ein großes deutsches Talent verpflichtet. Von Zweitligaabsteiger Hansa Rostock wechselt Felix Kroos an die Weser. Der 19 Jahre alte Bruder von WM-Teilnehmer Toni Kroos (Bayern München) unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013.

Für Felix Kroos ist Werder Bremen der zweite Profiverein. Aus der Jugendabteilung des Greifswalder FC wechselte er 2002 zum FC Hansa Rostock. In der Regionalligasaison 2008/2009 gab er für Rostocks zweite Mannschaft sein Debüt im Herrenbereich.

In der 2. Liga absolvierte er 27 Partien für Hansa Rostock. Beim DFB kam Kroos in sämtlichen Jugendnationalmannschaften von der U 16 bis zur U 19 zum Einsatz. In 34 Länderspielen erzielte der Offensivspieler bislang 20 Tore für den deutschen Nachwuchs.

Durchbruch in der Bundesliga?

"Felix Kroos ist ein sehr talentierter Spieler, wir beobachten ihn seit mehr als zwei Jahren intensiv und freuen uns, dass es nun mit der Verpflichtung geklappt hat", sagte Geschäftsführer Klaus Allofs, "nach einer schwierigen Saison mit Hansa ist das jetzt der richtige Schritt für ihn."

Der Offensivspieler erhofft sich bei Werder den Durchbruch in der Bundesliga: "Für meine Entwicklung musste ich etwas Neues machen. Bei Werder mit so vielen Stars zu trainieren, wird mich weiterbringen, und ich bin stolz, dass ich für einen solchen Verein spielen darf."

Felix Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung