News und Gerüchte

Holt der HSV Rafinha als Boateng-Ersatz?

Von SPOX
Freitag, 18.06.2010 | 11:10 Uhr
Rafinha (l.) wechselte 2005 vom Coritiba FC nach Gelsenkirchen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Armin Veh scheint ein Fan des Schalker Brasilianers zu sein, Manchester United will angeblich Dortmunds Abwehr-Talent Neven Subotic und Nelson Vandez findet aufgrund seines Auftretens bei der WM neue Interessenten.

Rafinha an die Elbe? Wie fast schon zu jeder Transferperiode werden auch diese Sommerpause wieder Gerüchte um den Schalker Brasilianer Rafinha laut. Hamburg-Coach Armin Veh soll ein großer Fan des quirligen Außenverteidigers sein und war angeblich schon als Wolfsburg-Trainer an einer Verpflichtung des 24-Jährigen interessiert. Dies berichtet die "Bild".

Ein Transfer würde für beide Parteien Sinn machen, da Felix Magath dringend Geld für neue Investitionen braucht und Hamburg den Wechsel von Jerome Boateng zu Manchester City kompensieren muss.

BVB-Ass im Visier der Roten Teufel: Dass Nemanja Vidic Manchester United verlässt, ist wohl so gut wie sicher. Angeblich haben die Red Devils schon einen Landsmann als seinen Nachfolger im Visier. Neven Subotic von Borussia Dortmund soll laut der "Bild" ganz oben auf der Wunschliste von Sir Alex Ferguson stehen. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke kommentierte diese Gerüchte zynisch: "Wenn ManUtd ihn wirklich haben will, müssen sie uns schon zwei Ölfelder überschreiben."

Subotic selber lässt seine Zukunft weiterhin offen. "Es ist nicht so, dass ich unbedingt wechseln will. Ich möchte vor allem meiner Nation was Gutes tun. Mein Ziel ist es, einen guten Eindruck auf höchstem Niveau zu hinterlassen", so der Serbe.

Und noch ein Dortmunder für die Premier League? Auch BVB-Stürmer Nelson Valdez hat einen Inselklub auf sich aufmerksam gemacht. Wie der "Daily Mirror" berichtet, war Sunderland von der Vorstellung des Stürmers im WM-Vorrundenmatch gegen Italien beeindruckt.

Dortmund verlangt angeblich eine Ablösesumme von 10 Millionen Euro, die Black Cats wollen den Preis für den 26-Jährigen noch deutlich drücken.

Lanig wird ein Geißbock: Der FC Köln hat Martin Lanig vom VfB Stuttgart verpflichtet. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb laut "Bild" einen Vertrag bis 2013 und kostete die Geißböcke knapp 700.000 Euro Ablöse.

Vorgänger Maniche unterschreib quasi zeitgleich einen Einjahresvertrag mit einer Option auf zwei weitere Jahre bei Sporting Lissabon.

Vertragspoker um Altintop: Während Hamit Altintop seine sportliche Zukunft beim FC Bayern München schon gesichert hat, lässt sein Bruder Halil mit der Unterschrift bei der Eintracht noch auf sich warten. Wie die "Bild" berichtet, traf sich Vorstands-Boss Heribert Bruchhagen mit Reza Fazeli, dem Berater des türkischen Stürmers.

Knackpunkt der Verhandlungen ist das Gehalt des 27-Jährigen. Durch die Verpflichtung von Theofanis Gekas ist das Budget der Frankfurter geschrumpft. Trotz Angeboten von Besiktas und Fenerbahce ist Michael Skibbe zuversichtlich: "Ich bin immer noch hoffnungsfroh, dass Halil bei uns bleibt."

Stürmt Friend bald für Berlin? Borussen-Bomber Rob Friend will nach "Bild"-Informationen zu Hertha BSC Berlin wechseln. Eine Einigung mit Michael Preetz hat der 29-Jährige schon erzielt, ein Dreijahresvertrag beim Hauptstadtklub ist geplant. Einziges Problem: Von Gladbach gibt es noch kein "Ja".

Die Hertha hat den Mönchengladbachern ein Angebot in Höhe von 1,6 Millionen Euro unterbreitet, eine Zusage ist aufgrund des Stürmer-Überangebots durch die Verpflichtung des Freiburgers Mo Idrissou zu erwarten.

Lautern rüstet auf: Kaiserslautern hat den bulgarischen Stürmer Ilian Micanski verpflichtet. Das teilte der Aufsteiger am Freitag mit. Der 24-Jährige spielte zuletzt beim polnischen Erstligisten Zaglebie Lubin und unterschrieb in der Pfalz einen Vierjahresvertrag, der für die Bundesliga und die 2. Liga gilt. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

"Nach sehr guten Gesprächen mit Stefan Kuntz und Marco Kurz fiel es mir leicht, mich für den 1. FC Kaiserslautern zu entscheiden. Der FCK ist ein Klub mit einer großen Tradition und tollen Fans", sagte Micanski, der in der vergangenen Saison in 28 Spielen 14 Tore für Lubin erzielte.

Bayer kämpft um Rückkehr von Ballack

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung