Bundesliga: News und Gerüchte

Dennis Aogo: Tendenz pro Hamburg

Von SPOX
Mittwoch, 02.06.2010 | 15:13 Uhr
Dennis Aogo bestritt diese Saison 48 Pflichtspiele für den HSV
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Dennis Aogo will trotz lockender Angebote aus dem Ausland beim Hamburger SV bleiben. Marko Pantelic hat ebenfalls einen langfristigen Vertrag im Sinn. Werder Bremen setzt auf einen 21-Jährigen und Wolfsburg ist an einem Real-Spieler dran.

Aogo will bleiben: Abwehrspieler Dennis Aogo wird seit geraumer Zeit von Top-Klubs aus Europa gejagt. Nun hat der 23-Jährige gegenüber der "Sport-Bild" eine sehr überraschende Aussage abgegeben. "Meine Tendenz geht dorthin, in Hamburg zu bleiben. Und ich kann mir auch eine Vertragsverlängerung gut vorstellen", sagte Aogo trotz seines ohnehin bis 2012 laufenden Vertrags beim HSV und einer wohl konkreten Anfrage vom AC Mailand.

Brasilianer für Hamburg? Der Hamburger SV hat ein Auge auf Twente Enschedes Douglas geworfen. Armin Veh wollte den Innenverteidiger schon im Winter nach Wolfsburg holen und auch der HSV hatte ihn bereits gescoutet. Der "Sport-Bild" sagte Veh, Douglas sei ein Spieler "der infrage kommt. Das Problem ist, dass wir nicht alleine auf dem Markt sind. Deshalb gibt es auch noch andere Optionen." Veh erklärte weiter, dass auch Arne Friedrich ein Kandidat für die Innenverteidigung ist. "Natürlich ist Friedrich interessant für den HSV. Wer sich auf diesem Niveau nicht um diesen Spieler bemüht, macht etwas falsch." Doch auch bei Friedrich sind die Hanseaten natürlich nicht allein auf weiter Flur.

Pantelic stellt Bedingungen: Seitdem der Transfer von Kevin Kuranyi nach Moskau fix ist, schwebt der Name Marko Pantelic über Gelsenkirchen. Der Serbe, der mit seiner Nationalmannschaft auch Gruppengegner der DFB-Elf ist, stellt aber Bedingungen an seinen neuen Arbeitgeber. "Ich möchte einen langfristigen Vertrag. Ich stelle mir nun mehr als zwei Jahre vor", sagte Pantelic der "Sport-Bild". Angeblich fordert der Stürmer einen Vier-Jahres-Vertrag. Pantelic ist sich indes sicher, Kuranyi ersetzen zu können: "Klar traue ich mir das zu. Ich habe meine Qualität oft bewiesen. Überall wo ich spielte, hatte meine Mannschaft und am Ende auch ich Erfolg."

Werders Defensivpläne: Laut brasilianischen Medien ist Vasco da Gama bereit, einen ihrer Defensivkünstler im Tausch gegen Carlos Alberto an die Weser ziehen zu lassen. Linksverteidiger Ramon und der defensive Mittelfeldspieler Souza sollen den Werderanern angeboten worden sein. Gleichzeitig heißt es aus Frankreich, Werder soll am Rechtsverteidiger Francois Clerc von Olympique Lyon interessiert sein. Doch nach Informationen der "Bild" ist zumindest für die linke Abwehrseite der Bremer eine interne Lösung geplant: Timo Perthel heißt der 21-jährige Linksfuß, der bislang in der zweiten Mannschaft spielt. "Timo kann das perspektivisch auch spielen. Er ist sehr talentiert", sagte Klaus Allofs. Auch Sebastian Boenisch und Petri Pasanen sprach Allofs sein Vertrauen aus.

Ein Löwe für die Eintracht: Das nächste junge Talent könnte beim TSV 1860 München vor dem Abflug stehen: Jose Holebas, von Ewald Lienen zum Linksverteidiger umfunktioniert, soll laut der "tz" auf der Einkaufsliste von Eintracht Frankfurt stehen. Hier könnte er den abgewanderten Christoph Spycher ersetzen. Rund 400.000 Euro soll die Ablösesumme für den 20-Jährigen betragen.

Ein Oldtimer nach Köln: Jürgen Macho, der ehemalige Keeper des 1.FC Kaiserslautern, bereits vor wenigen Wochen mit dem St. Pauli in Verbindung gebracht, soll nach Informationen österreichischer Medien nun ein Thema beim 1.FC Köln sein. Der 32-jährige Torhüter müsste sich bei einem Abschied aus Linz aber mit großer Wahrscheinlichkeit mit einer Reservistenrolle begnügen, da Faryd Mondragon bei den Kölnern wohl gesetzt ist.

Juwelen-Jagd in Wolfsburg: Der VfL Wolfsburg ist nach Medieninformationen um einen Youngster von Real Madrid bemüht. Der 19-jährige Ghanaer Daniel Opare aus Reals zweiter Mannschaft war zuletzt lang verletzt und soll nun ein Jahr verliehen werden. "Nur aufgrund seiner Verletzung war Daniel kein Thema für die erste Mannschaft. Er könnte durchaus in den Fokus von Jose Mourinho und der ersten Mannschaft gelangen", lässt sein Berater keinen Zweifel an der Qualität seines Schützlings. Neben dem VfL sollen allerdings auch der FC Liverpool, Olympique Lyon, der PSV Eindhoven und der türkische Meister Bursaspor hinter dem U-20-Nationalspieler her sein.

Wo geht die Reise hin? Viele Verträge laufen aus!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung