Jaroslav Drobny wechselt zum HSV

Von SPOX
Donnerstag, 01.07.2010 | 09:01 Uhr
Jaroslav Drobny hütet seit Juli 2007 das Tor von Hertha BSC
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hertha-Keeper Jaroslav Drobny geht zum HSV, während zwei Hamburger den Verein laut Sportchef Bastian Reinhardt verlassen können. Nelson Valdez ist in Frankreich gefragt, Arne Friedrich in England - und Mesut Özil zieht das Interesse des Champions-League-Siegers auf sich. Die News und Gerüchte.

Drobny geht zum HSV: Am Mittwoch schwärmte Jaroslav Drobny noch vom HSV ("Ein toller Verein), nun ist die Verpflichtung des tschechischen Keepers so gut wie perfekt. Laut mehreren Medienberichten wird der 30-Jährige in Kürze einen Vertrag bei den Hanseaten unterschreiben und damit aus Berlin nach Hamburg wechseln.

Dadurch scheint auch die Zukunft der bisherigen Nummer eins, Frank Rost, völlig offen. "Bastian Reinhardt hat ihm mitgeteilt, dass wir noch einen Torwart holen wollen", sagte Trainer Armin Veh. "Konkurrenz ist immer gut, egal, auf welcher Position." Und Klub-Boss Bernd Hoffmann betonte: "Es ist keine Entscheidung gegen Rost, sondern für mehr Wettbewerb." Rosts Vertrag beim HSV läuft bis 2011.

Ebenfalls beim HSV im Gespräch: Das Schweizer Talent Xherdan Shaqiri. Laut "Bild" haben sich HSV-Boss Bernd Hoffmann und Sportchef Reinhardt bereits mit dem Berater des 18-jährigen Außenspielers vom FC Basel getroffen.

Auch PSG an Valdez dran: Der Abschied aus Dortmund von Stürmer Nelson Valdez rückt immer näher. "Vielleicht ist es das Beste, wenn ich bei einem anderen Klub einen Neuanfang starte", so der Nationalspieler Paraguays in der "Bild". Nach Hoffenheim soll auch Paris St. Germain am 26-Jährigen interessiert sein. "Ja, es stimmt. Paris hat Interesse an ihm bekundet", bestätigt sein Berater Jan Dreyer

Reinhardt spricht Klartext: Der HSV ist am Montag ins Training eingestiegen, auf der Transferfront gibt es allerdings noch viel zu tun. Der neue Sportchef Bastian Reinhardt muss sich darum kümmern - und spricht im "Hamburger Abendblatt" Klartext: "Wir haben Guy Demel erklärt, ihm bei einem Angebot keine Steine in den Weg legen zu wollen." Übersetzt: Demel kann gehen. Dasselbe betrifft Marcus Berg. "Er hat Ruud van Nistelrooy, Mladen Petric und Paolo Guerrero vor sich - hier wird das ganz schwer für ihn", so Reinhardt, der dem Schweden ein Ausleihgeschäft nahelegen will. Dennis Aogo und Piotr Trochowski hingegen sollen trotz Anfragen aus dem Ausland bleiben. "Wir wollen gern verlängern", sagt Reinhardt auf das Duo angesprochen.

Friedrich in der Premier League begehrt: Arne Friedrich hat mit starken Leistungen bei der WM Werbung in eigener Sache betrieben. Neben dem HSV und Wolfsburg soll nun auch der FC Everton am Hertha-Verteidiger interessiert sein. Das berichtet die "Daily Mail". Sunderland soll ebenfalls am 31-Jährigen interessiert sein.

Özil und der CL-Sieger: Die tollen WM-Auftritte von Mesut Özil haben angeblich auch Champions-League-Sieger Inter Mailand auf den Plan gerufen. Laut "Tuttosport" sollen die Nerazzurri bereit sein, bis zu 25 Millionen Euro für den Werder-Spielmacher zu investieren. Teil des Angebots könnten auch die beiden WM-Stürmer David Suazo (Honduras) und Victor Obinna (Nigeria) sein, die vergangene Saison ausgeliehen waren und unter Coach Rafael Benitez wohl keine Rollen mehr spielen.

WM-Duo will in Bremen bleiben: Per Mertesacker und Hugo Almeida wollen bei Werder Bremen bleiben. "Auch bei Werder gibt es reizvolle Aufgaben. Bremen ist zu allem fähig, wir müssen nur mehr Konstanz in unser Spiel bringen", sagte der Innenverteidiger der "Sport-Bild".

Der Vertrag des 25-Jährigen läuft noch bis 2012. Auch Almeida glaubt an eine erfolgreiche sportliche Zukunft bei Werder: "Ich würde gerne vorzeitig über 2011 hinaus verlängern."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung