Gekas verstärkt die Eintracht

SID
Mittwoch, 19.05.2010 | 15:23 Uhr
Theofanis Gekas jubelt in der kommenden Spielzeit für Eintracht Frankfurt
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Theofanis Gekas stürmt in der kommenden Saison für Eintracht Frankfurt. Der griechische Nationalspieler unterschrieb bei den Hessen einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Eintracht Frankfurt hat seinen Wunschstürmer Theofanis Gekas von Bayer Leverkusen verpflichtet. Der 29 Jahre alte griechische Nationalspieler, der in der Rückrunde der abgelaufenen Saison an Absteiger Hertha BSC ausgeliehen war, unterschrieb bei den Hessen einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 2012.

Die Eintracht zahlt eine Ablösesumme von einer Million Euro für Gekas. "Ich freue mich, dass wir den Wunsch unseres Trainers Michael Skibbe entsprechen konnten und mit Theofanis Gekas einen torgefährlichen und erfahrenen Spieler verpflichtet haben", sagte Frankfurts Vorstands-Vorsitzender Heribert Bruchhagen.

Der Grieche soll die Personalsorgen der Eintracht im Angriff beheben. Gekas' Landsmann und Nationalmannschafts-Kollege Ioannis Amanatidis plagt sich noch mit den Folgen mehrerer Knieoperationen und konnte in der Rückrunde nach siebenmonatiger Pause nicht wie erhofft sein Comeback feiern.

Erst zur WM, dann zur Eintracht

Der 38-malige Nationalspieler Gekas (16 Tore) steht im Aufgebot der griechischen Auswahl von Trainer Otto Rehhagel für die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli). Mit insgesamt zehn Toren in zehn Spielen der WM-Qualifikation war Gekas treffsicherster Stürmer der europäischen Ausscheidung. In der Bundesliga war der in Larissa geborene Angreifer in 99 Spielen 39-mal erfolgreich.

Als bester Torjäger wurde Fanis auch bereits in Deutschland ausgezeichnet. Im Trikot des VfL Bochum erzielte Gekas in der Saison 2006/07 insgesamt 20 Treffer. Zwei Jahre zuvor hatte er sich in seinem Heimatland ebenfalls die Torjägerkanone gesichert.

BVB holt Pisczek und Langerak

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung