Bundesliga

Polizei tappt im Fall Lenz weiter im Dunkeln

SID
Montag, 10.05.2010 | 16:12 Uhr
Der Fall Andre Lenz beschäftigt weiterhin die Polizei
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Die schwere Verletzung von Andre Lenz nach einer Diskoschlägerei wirft bei der Polizei immer mehr Fragen auf. Der Keeper des VfL Wolfsburg sollte noch am Montag befragt werden.

Die Wolfsburger Polizei tappt im Fall der Diskoschlägerei und der schweren Verletzung von Torwart Andre Lenz weiter im Dunkeln. Der Keeper des Bundesligisten VfL Wolfsburg wurde in der Nacht zum Sonntag bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung in dem Tanzlokal lebensgefährlich durch Stiche verletzt. Nach einer Operation konnte er mittlerweile die Intensivstation des Krankenhauses wieder verlassen.

Der 36-Jährige sollte noch am Montag von der Wolfsburger Polizei befragt werden. Dort wurde eine 15-köpfige Sonderkommission eingerichtet, die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung aufgenommen hat. Die Polizei kann sich nach Angabe eines Sprechers zur Zeit noch kein klares Bild vom Tathergang in einer Wolfsburger Diskothek machen.

Neben Lenz wurden drei weitere Disko-Besucher im Alter von 24 bis 33 Jahren bei der Schlägerei verletzt. Bei Lenz und einem weiteren Opfer bestand Lebensgefahr. Der Keeper erlitt erhebliche Stichverletzungen und einen massiven Blutverlust. Er hatte jedoch Glück, dass keine inneren Organe betroffen waren.

Disko-Schlägerei: Not-OP bei Andre Lenz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung