Bundesliga

Idrissou verlässt Freiburg definitiv

SID
Samstag, 08.05.2010 | 21:01 Uhr
Mohamadou Idrissou (r.) und Demba Papiss Cisse sorgten für die Tore gegen Dortmund
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Mohamadou Idrissou wird den SC Freiburg definitiv verlassen. Dies gab der Angreifer aus Kamerun im Anschluss an den letzten Spieltag bekannt.

Stürmer Mohamadou Idrissou wird den SC Freiburg nach zweieinhalb Jahren verlassen. Der Nationalspieler Kameruns und die Breisgauer konnten sich auch nach monatelangen Verhandlungen nicht über einen Verlängerung des im Juli auslaufenden Vertrages einigen.

"Ich bleibe nicht. Der Verein hat nicht den Willen gezeigt, mich zu halten. Wenn sie es gewollt hätten, dann wäre ein besseres Angebot gekommen", erklärte WM-Fahrer Idrissou, der beim 3:1 (0:0) der Freiburger gegen Borussia Dortmund seinen neunten Saisontreffer (60.) erzielt hatte und damit bester Saison-Torschütze war

Sportdirektor Dirk Dufner beharrt ebenfalls weiter auf seiner Position: "Wir haben ihm ein großzügiges Angebot gemacht, für ihn war es offenbar nicht gut genug."

In der Woche zuvor hatte Mo mit zwei Toren beim 1. FC Köln (2:2) den vorzeitigen Klassenerhalt der Breisgauer quasi im Alleingang besiegelt. Nach eigenen Angaben hat Idrissou noch keinen neuen Verein.

Im Januar 2008 war er vom MSV Duisburg nach Freiburg gewechselt. Zuvor hatte Idrissou bereits für Hannover 96, den SV Wehen und den FSV Frankfurt gespielt.

Freiburg - Dortmund: Gelungene Abschlussparty beim Sportclub

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung