Bundesliga

Van Gaal: "Den Fluss nicht stören"

SID
Sonntag, 09.05.2010 | 11:49 Uhr
Louis van Gaal (v.) gewann 2009 mit dem AZ Aklmaar die Eredivisie
© Getty
Advertisement
Primera Division
Sa20:45
Atletico - Real: Wer siegt im Derbi madrileño?
Ligue 1
Lille -
St. Etienne
Ligue 1
Amiens -
Monaco
Championship
Preston -
Bolton
Primera División
Girona -
Real Sociedad
J1 League
Kobe -
Hiroshima
Primera División
Getafe -
Alaves
Premier League
Arsenal -
Tottenham
Premiership
Ross County -
Celtic
Premier League
Liverpool -
Southampton
Championship
Reading -
Wolverhampton
Primera División
Leganes -
Barcelona
Ligue 1
PSG -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Lazio
Premier League
Man United -
Newcastle
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Championship
Fulham -
Derby County
Ligue 1
Dijon -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Rennes
Ligue 1
Toulouse -
Metz
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Eredivisie
Breda -
Ajax
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Serie A
Neapel -
AC Mailand
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Malaga -
La Coruna
Serie A
Crotone -
Genua
Super Liga
Ivanjica -
Partizan
Championship
Leeds -
Middlesbrough
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Lokomotiva Zagreb
Ligue 1
Caen -
Nizza
Serie A
Benevento -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Juventus
Serie A
SPAL -
Florenz
Serie A
FC Turin -
Chievo Verona
Serie A
Udinese -
Cagliari
Primera División
Espanyol -
Valencia
Premier League
Zenit -
Tosno
Ligue 1
Lyon -
Montpellier
Premier League
Watford -
West Ham
First Division A
Brügge -
Waasland-Beveren
Superliga
Bröndby -
Nordsjaelland
Primera División
Las Palmas -
Levante
Serie A
Flamengo -
Corinthians
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Serie A
Inter Mailand -
Atalanta
Ligue 1
Bordeaux -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Racing
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone

Bayerns Trainer Louis Van Gaal über Bierduschen, das Vertrauen der Mannschaft und die Möglichkeit, nach der Meisterschaft auch den DFB-Pokal und die Champions League zu gewinnen.

Frage: Herr van Gaal, am Ende hat sie die Bierdusche doch noch erwischt. Haben Sie sich geärgert?

Louis Van Gaal: Nein, den ersten Versuch konnte ich noch abwehren. Doch später hat es mich erwischt. Da war ich einen Moment vom Publikum abgelenkt. Ich habe das kommen sehen. Ich kenne ja die Kultur hier. Deshalb habe ich mich in der Halbzeit umgezogen.

Frage: Wie ordnen Sie diese Meisterschaft in Ihrer persönlichen Titelsammlung ein?

Van Gaal: Diese Meisterschaft ist einfach unglaublich. Das ist ein harter Wettbewerb mit 18 Mannschaften. Es war schwierig, weil ich als neuer Trainer die anderen Teams nicht kannte. Ich habe es in Barcelona geschafft und jetzt hier als erster niederländischer Meistertrainer. Da bin ich sehr stolz drauf. Ich habe einen großen Stab von Trainern und Medizinern, die mir geholfen haben.

Frage: Und die Spieler?

Van Gaal: Die Spieler haben mir vom ersten Tag an geglaubt. Ich denke, dass ist das Schönste, was einem Trainer passieren kann. Wir brauchten dann unbedingt ein gutes Resultat, das ist uns in der Champions League gegen Juventus Turin geglückt.

Frage: Wie haben Sie das Spiel gegen Berlin gesehen?

Van Gaal: Heute haben wir nicht so gut gespielt wie in den vergangenen Wochen. Aber unterm Strich muss man sagen, dass wir den Titel mit attraktiven Fußball gewonnen haben. Wir haben die beste Abwehr und den besten Sturm. Darauf bin ich sehr stolz. Das wollten wir unbedingt erreichen.

Frage: Sie sind hier nahezu in Bestbesetzung aufgetreten. Wäre es nicht besser gewesen, einige Profis zu schonen?

Van Gaal: Wichtig ist, dass die Mannschaft im Rhythmus bleibt. Wir haben alles im April und Mai gewonnen. Wenn ich andere Spieler aufgestellt hätte, dann wäre der Fluss gestört. Ribery habe ich heute nach 60 Minuten rausgenommen. Dafür kam Altintop. Der muss das ja das Finale in der Champions League spielen.

Frage: Wie schätzen Sie die Chance auf das Triple ein?

Van Gaal: Man muss abwarten. Wichtig ist es für mich, eine gute Wahl zu treffen in Bezug auf die Taktik und auf die Spieler, damit jeder seine beste Leistung zeigen kann.

Hertha - Bayern: FCB feiert - Mourinho spioniert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung