Bundesliga

Hertha sucht Schulterschluss mit den Fans

SID
Donnerstag, 06.05.2010 | 15:04 Uhr
Michael Preetz ist seit Juni 2009 Manager bei Hertha BSC Berlin
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach dem Abstieg aus der Bundesliga will Hertha BSC Berlin nun gemeinsam mit den Fans den sportlichen Absturz unter dem Motto "Hetha im Dialog" diskutieren.

Absteiger Hertha BSC Berlin will bei seinen Fans mit einer Charme-Offensive verlorenen Kredit zurückgewinnen. Am 18. Mai sind alle Mitglieder zu einer Aussprache ins Kongresszentrum ICC eingeladen.

Unter dem Motto "Hertha im Dialog" wollen Präsidium und Geschäftsführung ohne die Regularien einer Mitgliederversammlung (beschränkte Redezeit) mit den Fans den sportlichen Absturz diskutieren.

Preetz und Gegenbauer stellen sich

Am 31. Mai folgt die ordentliche Mitgliederversammlung, auf der auch Abwahlanträge gegen das Präsidium gestellt werden können.

Bereits am Montag (10. Mai) werden sich Präsident Werner Gegenbauer und Manager Preetz in einer TV-Sendung des "RBB" (22.15 bis 23.00 Uhr) zum sportlichen Niedergang des Klubs äußern.

Jagd auf Bambi: Alle News und Gerüchte

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung