Fussball

Asamoah vor Wechsel zum FC St. Pauli

SID
Die Familie Asamoah wird wohl bald nach Hamburg ziehen
© Getty

Gerald Asamoah steht vor einem Wechsel zum FC St. Pauli. Der 31-Jährige besitzt beim FC Schalke noch einen gültigen Vertrag, kam aber unter Felix Magath nicht mehr oft zum Einsatz.

Bundesliga-Rückkehrer FC St. Pauli steht anscheinend vor einem Transfercoup: Der Aufsteiger zeigt Interesse an einer Verpflichtung des früheren Nationalspielers Gerald Asamoah vom Vizemeister Schalke 04.

"Wir haben miteinander gesprochen, das hört sich für mich interessant an. Es ist aber noch nichts unterschrieben", sagte Asamoah dem Fachmagazin "Reviersport".

Der 31-Jährige besitzt auf Schalke einen bis 2011 gültigen Vertrag, er ist aber mit der sportlichen Perspektive unter Trainer Felix Magath unzufrieden. In der abgelaufenen Saison kam der Stürmer auf lediglich acht Einsätze mit insgesamt nur 226 Spielminuten (ein Tor). Magath soll dem Transfer bereits zugestimmt haben.

Publikumsliebling Asamoah gehört auf Schalke praktisch zum Inventar, er spielt dort seit 1999 und hat in 279 Bundesligaspielen insgesamt 44 Tore erzielt. Im Falle eines Wechsels nach Hamburg ist Asamoah anscheinend bereit, finanzielle Zugeständnisse zu machen. Er verdient derzeit 2,2 Millionen Euro jährlich - diese Summe ist für St. Pauli utopisch.

Gerald Asamoah im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung