Beckenbauer hofft auf Ära mit van Gaal

SID
Montag, 03.05.2010 | 13:40 Uhr
Louis van Gaal (r.) übernahm im Sommer 2009 das Traineramt beim FC Bayern
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Franz Beckenbauer hofft auf eine Erfolgsära mit Trainer Louis van Gaal beim FC Bayern. "Das wäre schön, sehr schön. Weil die Spieler an ihn glauben", sagte der Ehrenpräsident der "tz".

Van Gaal setze auf Disziplin und habe Marotten wie die Sitz- und Kleiderordnung, aber "der Erfolg gibt ihm recht." Vor allem die überragende Fitness der Mannschaft im Saisonendspurt zeuge von "sehr, sehr gutem Training" unter dem Niederländer.

Van Gaal bleibt auch nach Triple-Gewinn

Van Gaal besitzt bei den Bayern einen Vertrag bis 2011 und hatte unlängst erklärt, dass er auch im Fall eines Triple-Gewinns von Meisterschaft, Pokal und Champions League entgegen ursprünglicher Aussagen nicht den Verein verlassen will.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge will den "Tulpen-General" in jedem Fall halten: "Wir wollen Kontinuität, weil sich dann gewisse Philosophien mit einem Trainer leichter umsetzen lassen. Es wäre schön, wenn wir hier mit Louis eine erfolgreiche Ära einleiten könnten".

Sein Co-Trainer soll auch weiterhin Hermann Gerland bleiben, der zusätzlich die zweite Mannschaft der Bayern in der 3. Liga als Nachfolger des scheidenden Mehmet Scholl betreuen wird.

"Ich mache die Amateure zusätzlich und bleibe Co-Trainer von Louis van Gaal bei der ersten Mannschaft", sagte Gerland der "Bild".

Die Gründe für den Erfolg: Klar im Kopf zum Triple

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung