Bundesliga

Magath verhandelt mit Pantelic

SID
Samstag, 08.05.2010 | 17:23 Uhr
Marko Pantelic wechselte 2009 von Hertha Berlin nach Amsterdam
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Felix Magath verhandelt weiterhin mit dem Ex-Berliner Marko Pantelic über eine Rückkehr in die Bundesliga. Der serbische Stürmer von Ajax Amsterdam ist im Sommer ablösefrei.

Trainer und Manager Felix Magath von Schalke 04 arbeitet weiter an einer Verpflichtung des serbischen Nationalspielers Marko Pantelic.

"Ich habe mich mit ihm getroffen und ihn mir am Donnerstag noch einmal im Pokalfinale zwischen Ajax Amsterdam und Feyenoord Rotterdam angesehen", sagte Magath der Tageszeitung "Die Welt": "Nun müssen wir sehen, ob sich ein Wechsel realisieren lässt."

Der ehemalige Berliner Pantelic, der in dieser Saison 16 Tore für den niederländischen Rekordmeister Ajax erzielte, ist im Sommer ablösefrei.

Für Hertha BSC war der exzentrische Angreifer in 114 Bundesligaspielen 45-mal erfolgreich. Zuvor hatte Magath bereits die Transfers von Christoph Metzelder (Real Madrid), Tim Hoogland (FSV Mainz 05) und Erik Jendrisek (1. FC Kaiserslautern) unter Dach und Fach gebracht.

"Schalke muss umstrukturiert werden"

Dem Schalker Macher sind aufgrund der angespannten Finanzsituation aber weiter die Hände gebunden. "Durch das Erreichen der Champions League wird sich die Situation zwar verbessern. Aber aus dem Schneider ist Schalke noch lange nicht, der Verein wird sich noch gewaltig strecken müssen", sagte Magath: "Schalke muss umstrukturiert werden, um weiter bestehen zu können."

In der vergangenen Woche hatte der Klub ein Minus von 16,8 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2009 bekannt gegeben. Der Umsatz ging um 14 Millionen Euro auf insgesamt 119 Millionen Euro zurück.

Die Verbindlichkeiten des eingetragenen Vereins betrugen zum 31. Dezember 2009 135,2 Millionen Euro, des Gesamtkonzerns mit seinen 13 Tochtergesellschaften 248,6 Millionen Euro.

Magath will Ballack-Gerüchte nicht dementieren

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung