Bundesliga

Nürnberg angelt sich Sauter aus Mainz

SID
Montag, 10.05.2010 | 12:48 Uhr
Christoph Sauter zieht es ins Frankenland zum 1. FC Nürnberg
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Ungeachtet der zukünftigen Ligazugehörigkeit arbeitet der 1. FC Nürnberg am Kader für die kommende Saison. Vom FSV Mainz 05 wurde nun Offensiv-Talent Christoph Sauter verpflichtet.

Der 1. FC Nürnberg treibt seine Planungen für die kommende Saison ungeachtet der ungewissen Zukunft weiter voran. Die Franken haben U19-Nationalspieler Christoph Sauter vom Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 ablösefrei verpflichtet und den 18 Jahre alten Offensiv-Allrounder mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet.

Sauter ist nach dem israelischen U21-Nationalspieler Almog Cohen, der vom früheren Matthäus-Klub Maccabi Netanya kommt, der zweite Zugang für die kommende Spielzeit. Transfer Nummer drei soll mit dem 19 Jahre alten Mittelfeldspieler Manuel Zeitz von Drittliga-Aufsteiger 1. FC Saarbrücken noch in den kommenden Tagen perfekt gemacht werden.

Außerdem ist der Club wieder an Abwehrspieler Per Nilsson von 1899 Hoffenheim interessiert, dessen Verpflichtung in der Winterpause gescheitert war. In Österreich wird indes berichtet, dass sich der 1. FCN mit Nationalspieler Rubin Okotie von Austria Wien über einen Transfer einig sei. Auch der 22 Jahre alte Stürmer wäre ablösefrei.

Christoph Sauter im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung