Abschied aus Wolfsburg?

Medien: Dzeko vor Wechsel zu Real Madrid

Von SPOX
Sonntag, 23.05.2010 | 18:00 Uhr
Wolfsburgs Edin Dzeko wurde mit 22 Treffern Torschützenkönig der Bundesliga
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Hoffnungen des VfL Wolfsburg auf einen Verbleib von Edin Dzeko drohen sich zu zerschlagen. Der Stürmer steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu Real Madrid.

Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß muss sich wohl auf die Suche nach einem neuen Stürmer machen. Wie die "Wolfsburger Nachrichten" unter Berufung auf bosnische Medien berichten, befindet sich Edin Dzeko bereits in Madrid, wo er sich zu abschließenden Vertragsgesprächen mit den Königlichen treffen soll.

Die Spanier sind angeblich bereit, die in Dzekos bis 2013 laufendem Vertrag festgelegte 40-Millionen-Euro-Ablöse zu bezahlen. Der 24-Jährige trifft sich in Madrid anscheinend auch mit Jose Mourinho, der bereits in der kommenden Saison Real-Trainer sein könnte.

"Wir sind vorbereitet"

Zuvor war Dzeko mit seinem Lieblingsklub AC Mailand und Juventus Turin in Verbindung gebracht worden.

Sollte Dzeko die Niedersachsen wirklich verlassen, müsste hochwertiger Ersatz her. Als mögliche Kandidaten sollen Craig Bellamy von Manchester City und Paolo Guerrero gelten. Auch über eine Verpflichtung von Dimitar Berbatow (Manchester United) wurde spekuliert, was die Wölfe aber dementierten.

Hoeneß verriet der "WAZ" : "Wenn Edin geht, sind wir vorbereitet. Wir haben einige Vorkehrungen getroffen. Wir sind unterwegs und führen Gespräche, haben Alternativen für Edin diskutiert. Wenn er geht, werden wir ihn wohl nicht nur mit einem Mann ersetzen. Wir werden dann die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen."

Berbatow für Dzeko?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung