News und Gerüchte

Nun auch Sampdoria an Raffael dran

Von SPOX
Dienstag, 04.05.2010 | 11:30 Uhr
Herthas Raffael ist nach dem Abstieg der Hauptstädter ein begehrter Spieler im In- und Ausland
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Der Umbruch bei Hertha BSC ist in vollem Gange, die Spieler sind begehrt: Raffael sieht sich dem Interesse von Sampdoria Genua gegenüber, Gekas will nicht zurück nach Leverkusen. Ebert soll bei Stuttgart im Gespräch sein.

Seit vergangenem Wochenende steht Herthas Abstieg definitiv fest. Ein letztes Heimspiel gegen den FC Bayern steht zwar zum Saisonabschluss noch auf dem Programm, doch längst laufen die Planungen für die kommende Zweitliga-Spielzeit.

Fest steht: Der neue Kader wird mit dem aktuellen nur noch wenig zu tun haben. Arne Friedrich zieht es nach Wolfsburg oder Hamburg, Lukasz Piszczek steht vor einem Wechsel zum BVB und Gojko Kacar und Jaroslav Drobny haben zahlreiche Offerten aus dem In- und Ausland.

Genua an Raffael dran

Unbedingt halten möchten die Berliner Offensivallrounder Raffael. Der Vertrag des Brasilianers kann zwar per Option verlängert werden, doch mittlerweile stehen die Interessenten Schlange. Neben einigen Klubs aus der Bundesliga (u.a. Leverkusen, Köln) ist laut "Bild" nun auch Sampdoria Genua an Raffael dran.

Derzeit liegen die Italiener in der Serie A auf Platz vier, der zur Teilnahme an der Champions-League-Quali berechtigt. "Ich spreche zuerst mit Michael Preetz. Wir werden den korrekten Weg gehen, denn es kommt darauf an, was Hertha BSC will. Und Raffael fühlt sich wohl in Berlin", sagt Raffael-Berater Dino Lamberti.

Kobiaschwili und Frankfurt: Ebenfalls noch unklar ist die Zukunft von Lewan Kobiaschwili. Der Geogier signalisierte zwar grundsätzliche Bereitschaft, in die 2. Liga mitzugehen, wird nun allerdings wie berichtet von Eintracht Frankfurt gelockt.

"Ich bin nach dem Bayern-Spiel frei, ich weiß noch nicht wo es hingeht. Aber Frankfurt ist natürlich auch ein interessanter Klub", sagte Kobiaschwili, der bei der Eintracht Linksverteidiger Christoph Spycher (YB Bern) ersetzen soll.

Gekas will nicht zurück: Mit einem Wechsel nach Frankfurt liebäugelt angeblich auch Theofanis Gekas. Der Grieche verhandelte bereits in der Winterpause mit den Hessen, entschied sich dann allerdings für Berlin.

Bei der Hertha endet nun Gekas' Leihvertrag, wodurch der Angreifer zu seinem Klub Bayer Leverkusen zurückkehren muss. Für Gekas steht allerdings fest: "Ich will auf keinen Fall zurück nach Leverkusen."

Ebert und Stuttgart: Keine Zukunft mehr hat in Berlin Patrick Ebert. Der Mittelfeldspieler war zuletzt nur noch Ergänzungsspieler und soll die Hertha nun verlassen. Möglicher Abnehmer: Der VfB Stuttgart. Laut "Stuttgarter Zeitung" steht Ebert bei den Schwaben auf der Liste der möglichen Verstärkungen.

Zweifel an Ulreich? Beim VfB wird derzeit nicht nur über eventuelle Neuzugänge diskutiert, sondern auch über die Frage, wer im nächsten Jahr die Nummer eins ist. Als Favorit gilt der bisherige Ersatzkeeper Sven Ulreich.

Vollends überzeugt scheint Trainer Christian Gross von dieser Lösung allerdings nicht zu sein. "Alle führenden Mannschaften, national wie international, haben sehr erfahrene Torhüter im Tor", so Gross. "Der Verein möchte Sven Ulreich die Chance geben. Wenn wir uns dafür entscheiden, müssen wir ihn schützen und voll hinter ihm stehen."

Zwei Youngster für Nürnberg? Noch kämpft der 1. FC Nürnberg um den Klassenerhalt. Für die kommende Saison hat der Club allerdings schon die ersten Neuzugänge im Auge. Laut "oe24.at" haben die Franken Rubin Okotie von Austria Wien ein Angebot vorgelegt.

Der 22-jährige Angreifer wird allerdings auch mit Hannover 96 in Verbindung gebracht. "Rubin muss uns bis Mitte dieser Woche sagen, ob er bei uns bleibt", so Austria-Coach Karl Daxbacher.

Und noch ein weiterer Youngster steht bei den Nürnbergern im Fokus: Erfurts Stürmer Carsten Kammlott. Am U-20-Nationalspieler sollen aber auch Gladbach, Hoffenheim und Werder Bremen Interesse haben.

Wird Piszczek der Owo-Backup?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung