Stimmen zum 33. Spieltag

Hanke: "Wir haben richtig geilen Fußball gespielt"

SID
Samstag, 01.05.2010 | 21:15 Uhr
Hannovers Mike Hanke steuerte sein erstes Saisontor zum 6:1-Erfolg gegen Gladbach bei
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bayern-Coach Louis van Gaal ist stolz. Auf seine Mannschaft und auch ein bisschen auf sich selbst. Felix Magath hadert mit einem nicht gegebenen Foulelfmeter. Die Fans auf Schalke waren meisterlich und hätten den Titel verdient gehabt, findet er. Jens Lehmann feiert einen emotionalen Abschied. Der SC Freiburg widmet den Klassenerhalt dem verstorbenen Präsidenten Achim Stocker. In Hannover herrscht Euphorie, beim Club regiert der Frust. SPOX fasst die Stimmen von "Sky" und "Liga Total" zusammen.

Bayern München - VfL Bochum

Louis van Gaal (Trainer Bayern München)...

...über den Gewinn der deutschen Meisterschaft: "Der Vorstand hat schon vor einem Jahr gesagt, dass dies der wichtigste Titel ist. Den haben wir jetzt erreicht. Ich bin sehr stolz. Für mich hat das einen sehr großen Wert. Ich denke nicht, dass es viele Trainer in Europa gibt, die in drei Ländern Meister geworden sind.

...über den Spielverlauf: "Wir haben 20 bis 25 Minuten hervorragend gespielt. Das war der beste Fußball in der Arena. Danach haben wir nur gewartet, was bei Schalke passiert."

...über die verbalen Spitzen von Felix Magath: "Er hat viel über uns gesagt - das finde ich nicht vernünftig. Aber er hat auch eine große Leistung vollbracht. Ich habe gesehen, wie er gefeiert wird von seinem Publikum. Das habe ich noch nicht bekommen von meinen Fans!"

...über bevorstehende Feierlichkeiten: "Für mich ist das normal. Ich habe meine zwei Töchter und meine Enkel eingeladen, weil ich erwartet habe, dass wir es heute schaffen."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender Bayern München)...

...über den Gewinn der deutschen Meisterschaft: "Die deutsche Meisterschaft ist der ehrlichste Titel. Bei 34 Spielen hat man kein Glück oder Pech, sondern am Ende der Saison wird dann die beste Mannschaft verdient Meister."

...über die Stimmung in der Kabine und nach einer Weißbierdusche: "Bastian Schweinsteiger ist wieder tätig geworden. Die Stimmung ist natürlich super. Ich persönlich und auch die Mannschaft haben damit gerechnet, dass Schalke gewinnt. Dass sie jetzt verloren haben und wir gleichzeitig gewonnen, damit praktisch die Deutsche Meisterschaft klar gemacht haben - das war auch für uns etwas überraschend."

Christian Nerlinger (Sportdirektor Bayern München): "Die Meisterschaft ist uns nur noch schwer zu nehmen (mit einem Grinsen). Es ist ein fantastischer Nachmittag. Die Mannschaft hat sensationell begonnen, die ersten 20 Minuten waren ein Fußballfest. Sie hat sich für eine herausragende Leistung über die gesamte Saison heute belohnt."

Thomas Müller...

...über den Gewinn der deutschen Meisterschaft: "Es ist ein fantastisches Gefühl. Wir haben das erreicht, worauf wir die gesamte Saison hingearbeitet haben. Dass nun auch noch so ein Sahnetag von mir dazu kommt, ist das natürlich ein Traum. Mein erstes Jahr, meine erste Meisterschaft - aber es ist noch mehr möglich. Wir sind glücklich, dass wir das große Ziel erreicht haben. Jetzt kommt noch die Kür."

...über bevorstehende Feierlichkeiten: "Schau'n mer mal, was wir heute Abend noch so zelebrieren..."

Jörg Butt: "Mit 35 den ersten Titel zu holen - das ist etwas ganz Besonderes!"

Dariusz Wosz (Interimstrainer VfL Bochum): "Glückwunsch an die Bayern zur Meisterschaft. Man hat von der ersten Minute an gesehen, dass sie alles klarmachen wollten. Ich bin mit den ersten 20 Minuten nicht zufrieden. Danach hatten wir etwas mehr Mut und haben uns nicht abschießen lassen. Jetzt gucken wir nur noch auf nächsten Samstag, da müssen wir Hannover schlagen, egal wie."

Schalke 04 - Werder Bremen

Felix Magath (Trainer Schalke 04)...

...über den Spielverlauf: "Wir waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, da fiel die Entscheidung durch ein klares Foulspiel im Strafraum. Es ist für mich unverständlich, dass Schiedsrichter und Linienrichter diese Situation anders bewertet haben. Das hat uns um das mögliche Führungstor gebracht und die Mannschaft vielleicht durcheinander gebracht. In der zweiten Halbzeit war Bremen besser und hat nach 90 Minuten verdient gewonnen."

...über die Stimmung auf Schalke - trotz Niederlage: "Es ist sensationell, es ist meisterlich, was die Fans hier geleistet haben. Das habe ich noch nie - in keinem anderen Stadion der Welt - erlebt. Insofern bin ich hin und weg. Sie hätten die Meisterschaft verdient gehabt. Auch wenn wir in dieser Saison knapp gescheitert sind, weil wir Pech gehabt hatten mit ein paar Schiedsrichterentscheidungen: Wir werden wir uns nicht weiter unterkriegen lassen."

Thomas Schaaf (Trainer Werder Bremen): "Wir sind natürlich sehr zufrieden. Wir waren in der ersten Halbzeit etwas zaghaft und sehr vorsichtig, denn wir wollten nicht ins offene Messer laufen. In der zweiten Halbzeit haben wir selbstbewusster und sicherer agiert. Wir haben es jetzt weiter selbst in der Hand, wer Dritter wird."

1. FC Köln - SC Freiburg

Zvonimir Soldo (Trainer 1. FC Köln): "Wir waren nach der Führung einfach zu passiv. Der Gegner hat uns dafür bestraft. Nach einer Standardsituation haben wir noch den Ausgleich geschafft, für drei Punkte war es aber einfach zu wenig, was wir gezeigt haben."

Robin Dutt (Trainer SC Freiburg)...

...über den vorzeitigen Klassenerhalt: "Meine Mannschaft hat mich ein weiteres Mal begeistert. Köln hat sich trotz des sicheren Klassenerhalts nicht wehrlos ergeben. Einen Spieltag vor dem Saisonende die Klasse zu halten, ist aller Ehren wert. Ich bin stolz auf meine Jungs."

...über seinen emotionalen Zustand: "Sehr aufgeräumt und aufgewühlt zugleich. Wir sind ein tolles Team. Das Umfeld gehört gelobt, wie sie mit uns umgegangen ist und der Dank steht heute in Form des Klassenerhaltes."

Dirk Duffner (Sportdirektor SC Freiburg): "Ich möchte die Chance nutzen, an unseren Präsidenten Herrn Stocker zu denken. Wir haben die ganze Saison an ihn gedacht und hatten ein riesiges Bild von ihm in der Kabine. Er hat an diesem Verbleib in der ersten Liga einen riesigen Anteil und das erste, an was wir denken, ist unser ehemaliger Präsident."

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): ""Wir sind jung, wir sind unbekümmert, wir haben viele Emotionen. Die Jungs haben Talent - das läuft denen zu den Ohren raus. Man hat deutlich gesehen, wie viel wir investieren müssen, um so eine Mannschaft in Verlegenheit zu bringen. Ich denke, dass Europa League dann auch in Ordnung ist."

Lorenz-Günther Köstner (Trainer VfL Wolfsburg): "Wir hätten das Spiel gewinnen müssen. Ein großes Kompliment an die Mannschaft, wie sie nach den beiden letzten Niederlagen reagiert hat. Bevor das 1:1 gefallen ist, hätten wir noch das 2:0 machen können."

Bayer Leverkusen - Hertha BSC Berlin

Jupp Heynckes (Trainer Bayer Leverkusen): "In der ersten Halbzeit hatten wir überhaupt keinen Bezug zum Spiel. Berlin hat das clever ausgenutzt. In der zweiten Halbzeit habe ich eine andere Bayer-Mannschaft gesehen, mit größerer Moral, Laufstärke und fußballerischem Vermögen. Trotzdem geht das Ergebnis in Ordnung. Die Mannschaft braucht nicht enttäuscht zu sein. Wir haben eine hervorragende Saison gespielt."

Friedhelm Funkel (Trainer Hertha BSC Berlin): "Das Spiel war ein Sinnbild für die gesamte Rückrunde. Wir waren ebenbürtig, aber haben unsere Tormöglichkeiten nicht genutzt. Wir sind an unseren eigenen vergebenen Möglichkeiten gescheitert. Die Mannschaft kann aber erhobenen Hauptes den Gang in die zweite Liga antreten."

Arne Friedrich: "Für uns ist es bitter, dass wir abgestiegen sind. Wir haben alles in der Rückrunde zusammengerissen und wollten das noch umbiegen. Leider haben wir das nicht geschafft. Es ist schwer, das in Worte zu fassen."

VfB Stuttgart - FSV Mainz 05

Christian Gross (Trainer VfB Stuttgart): "Es ist noch nicht der Moment, um Bilanz zu ziehen. Das Spiel hat gezeigt, dass wir uns extrem konzentriert auf das letzte Spiel vorbereiten müssen. Insgesamt fehlte mir die Entschlossenheit und die Aggressivität in unserem Spiel. Ich hoffe, dass wir in Hoffenheim den einen Punkt noch holen und damit unser zweites Ziel in dieser Saison noch erreichen."

Thomas Tuchel (Trainer FSV Mainz 05): "Es ist erstaunlich, wie die Mannschaft gespielt und wie sie sich präsentiert hat. Das war spielerisch und läuferisch eines unserer besten Saisonspiele - gegen die mit Bayern München beste Mannschaft in der Liga."

Jens Lehmann...

...über sein letztes Heimspiel: "Vor dem Spiel bin ich sentimental geworden. Es war ein toller Abschied. Ich bin hier hingekommen, da haben sie mich toll empfangen - jetzt haben sie mich sehr emotional verabschiedet. Für einen Spieler gibt es nichts Schöneres, als so einen Nachmittag genießen zu dürfen. Ich werde das ganze Fußball-Spielen vermissen."

Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach

Mirko Slomka (Trainer Hannover 96): "Wir haben ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht. Die Mannschaft war ausgesprochen konzentriert und leidenschaftlich. So eine erste Halbzeit hat es lange nicht mehr gegeben. Jetzt müssen wir auch in Bochum so stabil auftreten."

Mike Hanke: "Wir haben heute richtig geilen Fußball gespielt. Es war ein richtig starkes Spiel von uns. Wir freuen uns riesig, aber wir sind noch nicht durch."

Michael Frontzeck (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Das war ein rabenschwarzer Tag für uns."Die Niederlage ist auch in dieser Höhe verdient. Das einzig Positive ist, dass man gesehen hat, dass wir noch nicht so weit sind, wie viele denken."

Hamburger SV - 1. FC Nürnberg

Ricardo Moniz (Interimstrainer Hamburger SV): "Das war eine extreme Woche für uns. Wir waren am Freitag alle tot, aber ich habe der Mannschaft gesagt, dass wir nur einen Tag tot sein dürfen, und dass wir immer noch eine Chance auf die Europa-League-Teilnahme haben. Wir hatten auch eine Verpflichtung gegenüber dem Publikum. Man hat gesehen, was man körperlich kann, wenn man mental gut drauf ist. Ich bin heute sehr froh, wir leben noch immer, nächste Woche ist das Spiel in Bremen."

Dieter Hecking (Trainer 1. FC Nürnberg): "Das war ein absolut verdienter Sieg für den HSV. Wir haben heute alle zusammen Fehler gemacht. Es ist nicht gelungen, die Mannschaft zu emotionalisieren, dass sie diesen Kampf annimmt. Wir haben jetzt unser Endspiel gegen Köln. Darauf werden wir die Mannschaft vorbereiten. Wenn wir dann aber nochmal solch eine Leistung bringen, wird es auch gegen Köln nichts."

Raphael Schäfer: "Ich kann unsere Fans verstehen, dass sie sauer sind. Das, was wir heute gemacht haben: Da fehlen mir die Worte. Ich kann es selber nicht erklären, wieso und warum. Aber jeder, der heute von den Fans gepfiffen hat, hat zu recht gepfiffen."

Eintracht Frankfurt - 1899 Hoffenheim

Michael Skibbe (Trainer Eintracht Frankfurt): "Ich bin sehr enttäuscht über diesen Abschluss unserer Heimspiele. Wir haben es geschafft, uns über weite Strecken des Spiels ein Übergewicht zu erarbeiten. Es ist sehr schade, dass wir am Ende mit leeren Händen dastehen."

Trainer Ralf Rangnick (1899 Hoffenheim): "Mit Ausnahme der ersten 20 Minuten haben wir ein richtig gutes Auswärtsspiel gemacht. Der Ausgleich war eigentlich schon früher überfällig. Das Ergebnis ist ein klein wenig glücklich, aber wir haben uns das Glück auch verdient."

Der 33. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung