Fussball

Schalke traf sich mit Pantelic

Von SPOX
Marko Pantelic (r.) spielte in der Bundesliga bislang ausschließlich für Hertha BSC
© Getty

Der FC Schalke 04 intensiviert seine Bemühungen um die Nachfolge von Kevin Kuranyi, dessen Berater fest von einem Wechsel ausgeht. Dazu traf sich S04-Coach Felix Magath nun mit Marko Pantelic von Ajax Amsterdam.

In der letzten Saison war Kevin Kuranyi noch der Buhmann für die Fans des FC Schalke 04, lieber heute als morgen wollten sie den Stürmer loswerden. Nun ist der 28-Jährige mit 18 Treffern drittbester Torjäger der Bundesliga, seine Treffer bescherten dem Revierklub den direkten Einzug in die Champions League - doch nun läuft der Vertrag des Ex-Nationalstürmers nach fünf Jahren aus.

"Es ist noch alles offen", sagt Kevin Kuranyi über seine Zukunft. Die Dankesworte des Stürmers nach der 0:2-Pleite gegen Werder Bremen in der Schalker Arena klangen allerdings schwer nach Abschied: "Danke, für alles, was schön war."

Berater geht von Wechsel aus

Bereits in der vergangenen Woche soll Kuranyi Dynamo Moskau seinen Wechsel zugesagt haben. Sergej Stepaschin, Vorstandsmitglied beim russischen Erstligisten, bestätigte: "Kuranyi wird ab Sommer bei uns stürmen."

Kuranyis Berater Roger Wittmann bekräftigte im "ZDF", der Wechsel stehe "sicher fest". Und obwohl noch nichts unterschrieben sei, könne Wittmann sich "nicht vorstellen, dass Kevin bei Schalke 04 bleibt".

Gespräche zwischen Kuranyi und Magath soll es "in der nächsten oder übernächsten Woche" dennoch geben. Womöglich versucht Felix Magath angesichts der Mehrbelastung durch die Champions League doch noch einmal, Kuranyi zu halten. Mit hochdotierten Angeboten aus Russland, der Türkei und England wird der S04-Manager allerdings weder mitgehen können noch wollen.

Treffen mit Pantelic in Düsseldorf

Einen Stürmer hat Magath schon verpflichtet: Erik Jendrisek kommt von Aufsteiger Kaiserslautern und soll als Ergänzungsstürmer fungieren. Top-Torjäger Kuranyi wird der flinke 23-Jährige wohl nicht ersetzen können.

Heißester Kandidat für diese Rolle ist offenbar Marko Pantelic. Nach Informationen der "Bild" traf sich Magath am vergangenen Donnerstag mit dem Ex-Herthaner und seinem Berater in Düsseldorf. Das Gespräch in einem Hotel an der "Kö" soll zwei Stunden gedauert haben.

Pantelic' Vertrag mit Ajax Amsterdam läuft nach nur einem Jahr aus. Der 31-Jährige, dem der Ruf einer Diva vorauseilt, könnte daher ablösefrei wechseln. Wird der Serbe also Magaths nächstes Schnäppchen?

Gute Torquote von Pantelic

Für Ajax traf Pantelic in der niederländischen Ehrendivision 15 Mal in 24 Spielen, in der Europa League steuerte er zwei Treffer bei. Dass er sich in der Bundesliga wohlfühlt, zeigt seine Treffer-Bilanz bei der Hertha, für die er in 114 Partien 45 Tore erzielte.

In die Liste der bisherigen Sommertransfers des Managers Magath würde Pantelic bestens passen: Auch Christoph Metzelder (Real Madrid), Tim Hoogland (Mainz 05) und Jendrisek kosteten keine Ablöse.

Löw verzichtet auf Kevin Kuranyi

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung