Bayern vor der Meisterfeier

Louis van Gaal: "Bloß keine Bierdusche!"

Von SPOX
Freitag, 07.05.2010 | 12:27 Uhr
Louis van Gaal nach dem Einzug ins Champions-League-Endspiel in Lyon
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Am Samstag kommt der FC Bayern München zum 22. Mal zu Meisterehren. Nach dem Spiel bei Hertha BSC Berlin (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) wird Kapitän Mark van Bommel die Schale in die Luft strecken. Anschließend dürfte es die obligatorischen Bierduschen geben. Trainer Louis van Gaal hat darauf überhaupt keine Lust. Der Coach verfolgt auch im letzten Bundesligaspiel klare Ziele.

Als Trainer von Ajax Amsterdam und dem FC Barcelona war es van Gaal gewohnt, Titel mit Champagner zu feiern. Die Tradition in Deutschland ist dem Niederländer ein Dorn im Auge. "Eine Bierdusche ist meine kleinste Sorge. Aber ich bin immer korrekt gekleidet mit Bügelfalte und ich trage Aftershave. Und dann rieche ich den ganzen Abend nach Bier."

Van Gaal will es drauf ankommen lassen: "Ich nehme keinen zweiten Anzug mit nach Berlin. Wenn ich das tun würde, würde ich die Spieler zu Bierduschen einladen."

Auf die Feier am Sonntag in München freut sich van Gaal dagegen schon. "Es ist immer schön, wenn man mit den Fans Titel feiern kann. Am schönsten war es mit Ajax Amsterdam nach dem Champions-League-Sieg 1995. Wir sind auf dem Fluß durch Amsterdam mit dem Boot gefahren. Eine Million Menschen haben uns gefeiert."

Keine Rotation geplant

Vorher verfolgt der Coach auch im eigentlich bedeutungslosen Spiel bei Absteiger Hertha klare Ziele.

"Wir haben die beste Verteidigung, das soll so bleiben. Und wir können auch noch den besten Angriff stellen. Bremen hat ein Tor mehr geschossen, muss aber noch gegen Hamburg spielen. Außerdem wollen wir im erfolgreichen Rhythmus bleiben. Wir haben in den letzten sechs, sieben Wochen viel erreicht - das muss so bleiben."

An große Rotation denkt van Gaal nicht. Außer dem gelbgesperrten Martin Demichelis hat van Gaal alle Mann an Bord.

Louis van Gaal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung