Bundesliga

VfL Bochum muss 10.000 Euro Strafe zahlen

SID
Donnerstag, 22.04.2010 | 15:58 Uhr
Im Nürnberger Block wurden acht Zuschauer verletzt
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die Vorfälle mit Leuchtkörpern und Nebelkerzen beim Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg hat dem VfL Bochum eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro eingebrockt.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat dem VfL Bochum wegen nicht ausreichenden Ordnungsdienstes und unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro belegt.

Beim Punktspiel der Westfalen gegen den 1. FC Nürnberg am 27. Februar (0:0) waren mindestens acht Zuschauer im Gäste-Fanblock verletzt worden, als zu Spielbeginn Leuchtkörper und Nebelkerzen gezündet worden waren.

Sechs Personen mussten in einem Krankenhaus stationär versorgt, drei von ihnen gar in eine Spezialklinik für Brandverletzungen eingeliefert werden.

Bochum mit Herrlich auch in Liga zwei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung