Bundesliga

Hoffenheim: Hopp steht hinter Rangnick

SID
Sonntag, 18.04.2010 | 12:37 Uhr
Hoffenheim-Trainer Ralf Rangnick steht wegen Erfolglosigkeit in der Kritik
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Trotz des freien Falls in der Bundesliga hat sich Dietmar Hopp, Mäzen von 1899 Hoffenheim, zu Trainer Ralf Rangnick bekannt. "Er wird sicherlich nicht entlassen", so Hopp.

Mäzen Dietmar Hopp hat Ralf Rangnick den Rücken gestärkt und den Rauswurf des Trainers beim in der Krise steckenden Bundesligisten 1899 Hoffenheim ausgeschlossen.

"Ich gehe davon aus, dass Rangnick in der nächsten Saison noch unser Trainer ist. Er wird sicherlich nicht von Hoffenheim entlassen", sagte Hopp der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Statt den Coach rauszuwerfen, will Hopp die Profis stärker in die Pflicht nehmen. "Man kann bestimmte Privilegien abschaffen", sagte der Milliardär: "Wenn die Leistung nicht zurückkommt, dann müssen wir ausgewogene Verhältnisse schaffen."

Sport-Psychologe Herrmann verlässt Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung