News und Gerüchte

Roberto Hilbert liebäugelt mit Wechsel

Von SPOX
Donnerstag, 01.04.2010 | 13:27 Uhr
Roberto Hilbert (r.) bestritt in dieser Spielzeit erst 17 Bundesliga-Spiele für den VfB Stuttgart
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Roberto Hilbert fühlt sich beim VfB Stuttgart zu wenig gewürdigt und will weg, Thomas Kleine hat gar keine andere Wahl. Für ihn hat Gladbach schon Ersatz. Dafür will Frankfurt Halil Altintop unbedingt halten.

Hilbert vor Abschied aus Stuttgart: Cacau geht, Jens Lehmann beendet seine Karriere: So viel ist schon klar beim VfB Stuttgart. Mit Roberto Hilbert liebäugelt nun ein dritter Nationalspieler mit dem Abschied aus dem Ländle.

Der Vertrag des 26-Jährigen läuft zum Saisonende aus, zu angeblichen Gesprächen, die Horst Heldt derzeit mit Hilberts Berater führen will, sagt der: "Von Reden kann man nicht sprechen." Der gebürtige Forchheimer ist enttäuscht über geringe Einsatzzeiten und mangelnde Wertschätzung, seine Aussichten schätzt er allerdings als durchaus positiv ein.

Hilbert will international spielen, und nach eigener Aussage gibt es einige Interessenten, bei denen sein Wunsch erfüllt würde. "Wir schlafen ja nicht", so Hilbert zur Arbeit seines Beraters.

Ottl plant Rückkehr: Andreas Ottl bereut es keineswegs, im Winter per Ausleihe nach Nürnberg gegangen zu sein: "Es ist eine große Aufgabe, mit dem 1. FCN den Klassenerhalt zu schaffen", so der 25-Jährige im "Kicker".

Dennoch geht er derzeit davon aus, dass er im Sommer zu Bayern München zurückkehren wird: "Weil ich dort einen Vertrag bis 2011 habe." Seine Perspektiven, zur kommenden Saison mehr Einsatzzeiten zu bekommen, dürften sich allerdings kaum bessern.

Denn Mark van Bommel hat seinen Vertrag verlängert, Bastian Schweinsteiger hat sich unter Coach Louis van Gaal ebenfalls im defensiven Mittelfeld etabliert. Genau dort also, wo sich Ottl am wohlsten fühlt. Für den zählt aktuell aber nur der Club: "Mich interessieren jetzt nur die letzten sechs Spiele und nicht, ob van Bommel verlängert hat", sagt Ottl.

Kleine weg, Anderson da: Nach Oliver Neuville, Moses Lamidi und Roberto Colautti hat Borussia Mönchengladbach nun auch Thomas Kleine mitgeteilt, dass sein auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Der 32-Jährige hat nie gezeigt, dass er mithelfen kann beim Wiederaufbau der Fohlen. Also muss er gehen.

Da das Team außer den aktuell gesetzten Dante und Roel Brouwers in der Innenverteidigung aber äußerst dünn besetzt ist, muss Nachschub her. Den hat Manager Max Eberl inzwischen in Düsseldorf gefunden: Dort spielt Bamba Anderson eine starke Saison und erregte Eberls Aufmerksamkeit: "Wir haben ihn lange beobachtet, halten ihn für einen Spieler mit viel Perspektive und freuen uns, dass es uns gelungen ist, ihn von einem Wechsel zu Borussia zu überzeugen", so Eberl.

Die Ablösesumme bezahlt Mönchengladbach übrigens an Tombense FC. Der brasilianische Klub hielt noch immer die Transferrechte an Anderson.

Gladbachs Stürmersuche: Die Borussia braucht dringend neue Stürmer, nachdem Neuville und Colautti gehen müssen. Deren Nachfolger könnte aus Belgien kommen: Igor de Camargo von Standard Lüttich gilt als heißer Kandidat.

Der Klub muss Geld sparen, eine Ablösesumme von vier Millionen Euro käme da gerade recht. Mit acht Treffern spielt der Angreifer mit brasilianischem und belgischem Pass eine solide Saison.

Altintop soll bleiben: Eintracht Frankfurt ist hochzufrieden mit Halil Altintop und will den Angreifer, der in der Winterpause ablösefrei an den Main wechselte, auch über die Saison hinaus halten.

"Wir haben relativ gute Chancen, ihn über das Saisonende hinaus bei der Eintracht zu halten", so Trainer Michael Skibbe. "Halil passt sehr gut in unser Spiel, und ich denke, dass wir in zwei, drei Wochen Klarheit haben, ob er bei uns bleibt."

Nach einer kurzen Anlaufzeit überzeugte der 27-Jährige in den letzten Wochen und kommt bislang auf zwei Tore und einen Assist in neun Spielen. "Wir sind mit ihm zufrieden", so Vorstandsboss Heribert Bruchhagen.

Saisonaus für Ba: Demba Ba von 1899 Hoffenheim laboriert an einer schmerzhaften Entzündung der Patellasehne und muss acht Wochen aussetzen. Das bedeutet automatisch, dass der Senegalese in dieser Spielzeit nicht mehr spielen wird.

Dennoch sind die Hoffenheimer erleichtert: Laut Manager Jan Schindelmeiser habe man eine Operation am offenen Knie befürchtet, die eine mehrmonatige Pause bedeutet hätte.

Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung