Skibbe sieht seine Zukunft bei der Eintracht

SID
Donnerstag, 15.04.2010 | 11:08 Uhr
Michael Skibbe ist seit dieser Saison Trainer bei Eintracht Frankfurt
© Getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Michael Skibbe hegt den Wunsch, noch lange als Coach bei Eintracht Frankfurt zu bleiben. Die Hessen begrüßten die Äußerung des 44-Jährigen.

Trainer Michael Skibbe will längerfristig beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt arbeiten. "Es ist mein Wunsch, lange bei der Eintracht zu bleiben", sagte der 44-Jährige der FAZ.

Gespräche über die Verlängerung seines bis Juni 2011 laufenden Vertrages will Skibbe aber erst "in der Rückrunde der neuen Saison" führen. Der Verein könne so die Entwicklung der Mannschaft unter dem Trainer abwarten und der Trainer könne sehen, wie die Entwicklungsmöglichkeiten der Mannschaft im Verein seien, erklärte Skibbe.

Bruchhagen für Skibbes Verbleib

Eintracht-Vorstandsboss Heribert Bruchhagen äußerte sich erfreut über Skibbes Aussagen. "Ich werde alles dafür tun, dass Michael Skibbe lange Trainer von Eintracht Frankfurt bleibt", sagte Bruchhagen.

In der Winterpause hatte es noch Kontroversen zwischen Skibbe und Bruchhagen gegeben, weil der Coach unter anderem vehement Neuzugänge gefordert hatte. Nach einer starken Rückrunde haben die Hessen noch eine kleine Chance, sich für die Europa League zu qualifizieren.

Michael Skibbe im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung