Freitag, 02.04.2010

Bundesliga

Heynckes stapelt gegen Frankfurt tief

Bayer Leverkusens Trainer Jupp Heynckes hat vor dem Gastspiel seiner Mannschaft bei Eintracht Frankfurt nach der Negativserie tief gestapelt und sieht die Hessen als Favoriten.

Nur fünf Punkte aus den letzten sechs Spielen: Jupp Heynckes kann nicht zufrieden sein
© sid
Nur fünf Punkte aus den letzten sechs Spielen: Jupp Heynckes kann nicht zufrieden sein
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Trotz der Rückkehr von Nationalstürmer Stefan Kießling und Mittelfeldspieler Arturo Vidal sieht Trainer Jupp Heynckes vom Bundesligisten Bayer Leverkusen sein Team beim Gastspiel bei Eintracht Frankfurt am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) in der Außenseiterrolle.

"Frankfurt ist Favorit", sagte der 64-Jährige vor der vermeintlich letzten Chance, doch noch einmal ins Titelrennen der Bundesliga einzugreifen.

Bundesliga, Tippspiel

Leverkusens Toptorjäger Kießling wird nach seinem Faserriss in Frankfurt wieder von Beginn an spielen. Auch Vidal kehrt nach seiner Gelbsperre voraussichtlich zurück in die Startelf.

Eintracht in starker Form

Bei der Eintracht wollen die Leverkusener ihren negativen Trend der vergangenen Wochen mit zuletzt drei Niederlagen in vier Spielen stoppen.

Die Hessen hatten sich zuletzt allerdings in starker Verfassung präsentiert und sowohl Bayern München (2:1) als auch den VfL Bochum (2:1) jeweils nach Rückstand geschlagen.

Frankfurt - Leverkusen: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Das könnte Sie auch interessieren
Luka Jovic soll an Frankfurt ausgeliehen werden

Medien: Eintracht holt Benfica-Talent

Alexis Sanchez soll zum FC Bayern München kommen

Vidal lockt "außergewöhnlichen" Sanchez zu Bayern

Marco Russ steht mit Eintracht Frankfurt im DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund

Russ träumt von Pokalsieg mit Frankfurt


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.