Bundesliga

Heynckes stapelt gegen Frankfurt tief

SID
Freitag, 02.04.2010 | 16:02 Uhr
Nur fünf Punkte aus den letzten sechs Spielen: Jupp Heynckes kann nicht zufrieden sein
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bayer Leverkusens Trainer Jupp Heynckes hat vor dem Gastspiel seiner Mannschaft bei Eintracht Frankfurt nach der Negativserie tief gestapelt und sieht die Hessen als Favoriten.

Trotz der Rückkehr von Nationalstürmer Stefan Kießling und Mittelfeldspieler Arturo Vidal sieht Trainer Jupp Heynckes vom Bundesligisten Bayer Leverkusen sein Team beim Gastspiel bei Eintracht Frankfurt am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) in der Außenseiterrolle.

"Frankfurt ist Favorit", sagte der 64-Jährige vor der vermeintlich letzten Chance, doch noch einmal ins Titelrennen der Bundesliga einzugreifen.

Leverkusens Toptorjäger Kießling wird nach seinem Faserriss in Frankfurt wieder von Beginn an spielen. Auch Vidal kehrt nach seiner Gelbsperre voraussichtlich zurück in die Startelf.

Eintracht in starker Form

Bei der Eintracht wollen die Leverkusener ihren negativen Trend der vergangenen Wochen mit zuletzt drei Niederlagen in vier Spielen stoppen.

Die Hessen hatten sich zuletzt allerdings in starker Verfassung präsentiert und sowohl Bayern München (2:1) als auch den VfL Bochum (2:1) jeweils nach Rückstand geschlagen.

Frankfurt - Leverkusen: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung