Mainz bangt um Svensson, Zabavnik und Soto

SID
Donnerstag, 29.04.2010 | 15:13 Uhr
Thomas Tuchel bangt um den Einsatz von Soto, Zabavnik und Svensson
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Vor dem Spiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag bangt Mainz 05 um den Einsatz von Bo Svensson, Radoslav Zabavnik und Elkon Soto. Das Trio ist angeschlagen.

Trainer Thomas Tuchel vom FSV Mainz 05 bangt vor dem Punktspiel beim VfB Stuttgart am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei SKY) um den Einsatz der angeschlagenen Bo Svensson (Oberschenkelzerrung), Radoslav Zabavnik (Magen-Darm-Grippe) und Elkin Soto (Rückenprobleme).

"Abgesehen von Bayern München ist das die schwierigste Aufgabe, die man derzeit haben kann. Wir werden in Stuttgart sicher nicht hoch gewinnen", sagte Tuchel, der fünf Jahre in der VfB-Nachwuchsabteilung gearbeitet hat.

Derweil erteilte FSV-Manager Christian Heidel einem möglichen Wechsel von Torjäger Aristide Bance zum Meisterschaftsanwärter Schalke 04 eine Absage.

"Felix Magath sollte das besser nicht probieren. Das passt derzeit nicht", meinte Heidel.

Stuttgart - Mainz: Voraussichtliche Aufstellungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung