Donnerstag, 08.04.2010

Bundesliga

Guerrero für fünf Spiele gesperrt

Der Flaschenwurf gegen einen Fan kommt Paolo Guerrero teuer zu stehen. Der Profi des Hamburger SV wurde vom DFB für fünf Spiele gesperrt und muss 20.000 Euro Geldstrafe zahlen.

Nach dem Spiel gegen Hannover 96 warf Paolo Guerrero einem Fan eine Plastikflasche an den Kopf
© sid
Nach dem Spiel gegen Hannover 96 warf Paolo Guerrero einem Fan eine Plastikflasche an den Kopf

Paolo Guerrero vom Hamburger SV ist wegen des Flaschenwurfs auf einen Zuschauer vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Sperre von fünf Punktspielen belegt worden.

Zusätzlich erhielt der Stürmer eine Geldstrafe von 20.000 Euro. Damit ist die Bundesliga-Saison angesichts des Restprogramms von fünf Spielen für den Peruaner vorzeitig beendet.

Allerdings haben die Hanseaten eine Einspruchsfrist von 24 Stunden. "Wir werden das Urteil analysieren und dann entscheiden, ob wir davon Gebrauch machen werden", sagte HSV-Klubchef Bernd Hoffmann.

Guerreros Sperre wirkt sich nicht auf die Europa League aus, in der der HSV am Donnerstagabend im Viertelfinal-Rückspiel bei Standard Lüttich einen 2:1-Vorsprung verteidigen muss.

Tätlichkeit gegen einen Zuschauer

Das Sportgericht sperrte Guerrero "wegen einer Tätlichkeit gegen einen Zuschauer nach einer vorausgegangenen verbalen Provokation".

Der 26-Jährige hatte nach Ende des Punktspiels zwischen dem HSV und Hannover 96 (0:0) vor dem Eingang des Spielertunnels stehend eine zum Teil gefüllte Plastik-Trinkflasche in Richtung eines auf der Tribüne stehenden Zuschauers geworfen und diesen im Gesicht getroffen.

Der Vertrag von Paolo Guerrero in Hamburg läuft zum Saisonende aus. Ob er angesichts des Vorfalls einen neuen Kontrakt erhält, ist fraglich.

Auch die Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen Guerrero. Vom Verein hatte Guerrero eine Rekord-Geldstrafe erhalten, die zwischen 50.000 und 100.000 Euro liegen soll.

Lüttich ist Labbadias letzte Hoffnung

Das könnte Sie auch interessieren
Ermittlungen im Fall Timo Kraus eingestellt

Fall Kraus: Polizei stellt Ermittlungen ein

Thiago Alcantara ist derzeit heiß begehrt

Medien: Bayern forderte 90 Millionen Euro für Thiago

Philipp Lahm im Zweikampf mit Filip Kostic

Nettospielzeit: Bayern spielt 8 Min. länger als HSV


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.