Bundesliga

Cristian Molinaro will in Stuttgart bleiben

SID
Mittwoch, 14.04.2010 | 13:18 Uhr
Cristian Molinaro spielte bis 2005 bei Salernitana Calcio
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Linksverteidiger Cristian Molinaro, Leihgabe von Juventus Turin, kann sich einen Verbleib beim VfB Stuttgart auch ohne Europa-League-Teilnahme durchaus vorstellen.

Der VfB Stuttgart kann wohl weiter mit Italien-Leihgabe Cristian Molinaro planen.

"Ich kann mir sehr gut vorstellen, zu bleiben", sagte Molinaro den Stuttgarter Nachrichten. Vom Einzug in die Europa League macht der 26 Jahre alte Linksverteidiger seinen Verbleib nicht abhängig: "Ein Jahr ohne internationalen Wettbewerb kann ich mir schon vorstellen."

Momentan ist der Italiener lediglich von Juventus Turin ausgeliehen, aber der VfB kann für vier Millionen Euro eine Kaufoption ziehen. "Wir sind in guten Gesprächen", kommentierte Sportdirektor Horst Heldt.

Außerdem sind die Schwaben Gerüchten zufolge an einer Rückholaktion von Dortmunds Ersatztorwart Marc Ziegler interessiert. Ziegler spielte bereits zu Beginn seiner Karriere von 1994 bis 1999 für die Schwaben.

Ulreich als Lehmann-Nachfolge

Der 33-Jährige, der beim BVB noch bis 2011 unter Vertrag steht, könnte bei den Schwaben die Nummer zwei hinter Sven Ulreich werden.

Ulreich soll die Nachfolge von Jens Lehmann antreten, der seine Karriere beendet.

Indes hält Cacau, der den VfB im Sommer verlassen wird, seine Pläne für die kommende Saison weiter offen.

Cacaus Ziel offen

"Es gibt einige Anfragen, aber es steht noch nichts fest. Ich habe noch nicht einmal eine Tendenz", sagte Cacau der "Sport-Bild".

Als mögliche Interessenten waren unter anderem schon Schalke 04 und 1899 Hoffenheim gehandelt worden.

Cacau ließ zudem durchblicken, warum er Stuttgart nach sieben Jahren ablösefrei verlässt: "Ich habe die nötige Wertschätzung nicht mehr gespürt. Eigentlich wollte ich verlängern. Ich habe den Anspruch, Führungsspieler zu sein. Anhand des Angebots des Klubs sehe ich, dass das der VfB anders sieht."

"Eine gefährliche Situation": Stuttgart bastelt an neuem Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung