Bundesliga

Bayers Schwaab bleibt gesperrt

SID
Donnerstag, 22.04.2010 | 17:27 Uhr
Daniel Schwaab wechselte 2009 vom SC Freiburg nach Leverkusen
© sid
Advertisement
Copa Sudamericana
MiLive
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
MiLive
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Das DFB-Sportgericht hat die Drei-Spiele-Sperre gegen Daniel Schwaab von Bayer Leverkusen bestätigt. Damit fehlt der Verteidiger am Samstag in der Partie gegen Hannover 96.

Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat am Donnerstag das Urteil gegen Daniel Schwaab von Bayer Leverkusen bestätigt und damit die Berufung gegen die Sperre von drei Spielen zurückgewiesen.

"Das Bundesgericht sieht keinen Grund, von der ständigen Rechtsprechung abzuweichen, in solchen Fällen drei Spiele Sperre zu verhängen", sagte DFB-Justitiar Götz Eilers in seiner Urteilsbegründung.

Schwaab hatte in der 49. Minute gegen Eintracht Frankfurt am 3. April (2:3) Ümit Korkmaz mit einer Grätsche zu Fall gebracht und war dafür von Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) mit der Roten Karte des Feldes verwiesen worden.

Das DFB-Sportgericht verhängte daraufhin wegen rohen Spiels die Regelsperre von drei Spielen, wogegen Bayer Berufung einlegte.

"Rechtlich nachvollziehbar"

"Wir können die Urteilsbegründung rechtlich zwar nachvollziehen, sind aber der Auffassung, dass in diesem Fall auch das bislang untadelige Verhalten des Spielers berücksichtigt werden sollte", hatte Bayer-Boss Wolfgang Holzhäuser zu den Gründen für die Berufung gesagt.

Schwaab wird Bayer-Trainer Jupp Heynckes damit noch im Punktspiel gegen Hannover 96 am Samstag (15.15 im LIVE-TICKER und auf SKY) nicht zur Verfügung stehen. In den letzten beiden Runden ist der Defensivspieler dann wieder spielberechtigt.

Leverkusen zur Vorbereitung gegen St. Pauli

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung