Dennis Aogo zu den Rossoneri?

Von SPOX
Mittwoch, 21.04.2010 | 11:24 Uhr
Für den HSV absolvierte Dennis Aogo insgesamt 51 Partien
© Getty
Advertisement
Fed Cup Women National Team
So22.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Dem Hamburger SV und der Hertha laufen die Spieler davon, Robert Lewandowski will jetzt doch zum BVB und Frankfurts Legende lockt Halil mit Hamit. Außerdem sucht Bayer Leverkusen immer noch einen Ersatz für Toni Kroos und Mark Schwarzer findet die WM wichtiger als Bayern.

Aogo auf der Flucht? Dennis Aogo ist einer der Wenigen, der beim Hamburger SV so etwas wie Konstanz in seinen Leistungen zeigt. Aogos Entwicklung ist auch dem AC Milan nicht verborgen geblieben. Laut "Sport-Bild" zeigt der AC Interesse am Linksverteidiger.

Bereits dreimal soll der 23-Jährige beobachtet worden sein und auch der Kontakt zu Aogos Berater, Gordon Stipic, ist schon hergestellt. Aogos Vertrag läuft zwar noch bis 2012, aber bei einer Ablösesumme von etwa sechs Millionen Euro könnte der HSV schwach werden.

Vor allem, wenn Aogo seinen Wechsel forciert, um auch im nächsten Jahr definitiv auf internationalem Niveau zu spielen. Stipic sagt: "Das Interesse ist mir bekannt. Mehr möchte ich dazu nicht sagen."

Hin und Her um Lewandowski: Jetzt soll es angeblich fix sein. Robert Lewandowski wird laut "Bild" im Sommer zu Borussia Dortmund wechseln. Am Dienstag berichtete der "Daily Mirror" noch, dass die Blackburn Rovers den 21-Jährigen unbedingt verpflichten wollen, aber jetzt verriet Lewandowski in seinem Freundeskreis, dass er im nächsten Jahr für den BVB stürmen möchte.

Ein Wechsel zu Genua zerschlug sich. Lewandowski sagte: "Nein, Genua wird's nicht. Das hat mir nicht gefallen!" Auch der FC Fulham schied aus dem Rennen aus. Die Engländer wollten eine schnellere Lösung.

Nach Mohammed Zidans schwerer Verletzung besteht beim BVB großer Handlungsbedarf in der Sturmspitze, auch wenn Manager Michael Zorc Zidans Ausfall nicht als Grund bestätigen will: "Dass wir uns zur neuen Saison im vorderen Bereich verstärken wollen, ist kein Geheimnis. Das haben wir aber schon vor dem Kreuzbandriss von Zidan gesagt."

Valdez will sich durchsetzen: Einer, der sich über einen Neuzugang im Sturm der Schwarz-Gelben nicht freuen dürfte, ist Nelson Valdez. Der Paraguayer war bereits in dieser Saison selten erste Wahl und müsste bei einem weiteren Angreifer auch um seine Jokerrolle bangen.

Erste Gerüchte um einen Vereinswechsel wurden laut, doch Valdez sagte in der "Sport-Bild" nun: "Ich habe keine Sekunde daran gedacht, den BVB verlassen zu wollen." Er will sich lieber der neuen Situation stellen und weiter angreifen: "Selbst wenn noch zwei Stürmer kommen. Ich habe keine Angst vor Konkurrenz."

Raffael als Kroos-Ersatz? Beim Spiel seiner Hertha gegen Frankfurt war Raffael einmal mehr bester Mann auf dem Feld. Zum Sieg gereicht hat es jedoch nicht und auch zum Klassenerhalt wird es für die Berliner wohl nicht mehr reichen.

Raffael wird den Verein im Sommer verlassen und sein Berater äußerte sich bereits zur Ausgangslage seines Klienten: "Ich bin schon von mehreren Klubs kontaktiert worden."

Einer davon ist Bayer Leverkusen, das immer noch auf der Suche nach einem Ersatz für Toni Kroos ist. Weitere Kandidaten sind Köln und Dortmund, die schon leises Interesse angemeldet haben.

Kacar ein Kandidat für Hamburg: Urs Siegenthaler, designierter Sportdirektor beim HSV, wird in der kommenden Saison den Kader der Hamburger auf einigen Schlüsselpositionen verändern. Für die möglicherweise vakante Position im zentralen Mittelfeld beziehungsweise auf den Außen könnte jetzt ein Berliner in Frage kommen.

Die "Hamburger Morgenpost" spekuliert, dass Gojko Kacar auf der Liste der Neuzugänge steht. Dem serbischen Nationalspieler liegen auch Angebote aus der italienischen Seria A vor und ein Vereinswechsel gilt bei einem Abstieg der Hertha als sicher. Durch die Transfereinnahmen von Boateng und möglichen weiteren Abgängen wären die kolportierten fünf Millionen Euro Ablöse für den HSV auf jeden Fall zu stemmen.

Frankfurt will zwei Neue holen: Eintracht-Legende Charly Körbel ist überzeugt, dass die Hessen ihr Potenzial noch nicht komplett ausschöpfen. Das Team müsse zusammengehalten werden, um "mit den Großen mitzuspielen", verriet er in der "Sport-Bild".

Außerdem braucht es einige Verstärkungen für die Eintracht. Körbel, der als Berater des Vorstands tätig ist, sagte dazu: "Wir werden ein, zwei richtig gute Leute dazuholen." Einer davon könnte Hamit Altintop von den Bayern sein.

Körbel sprach zuletzt mit seinem Bruder Halil Altintop, den die Frankfurter unbedingt halten wollen, und sagte ihm mit einem Augenzwinkern: "Wir holen auch noch deinen Bruder Hamit von den Bayern, vielleicht unterstützt uns ja die Commerzbank."

Klinsmann wollte Schwarzer unbedingt: Mark Schwarzer wird Donnerstagabend im Spiel gegen den HSV den Kasten des FC Fulham hüten. Dabei hätte es auch anders kommen können, verriet der Australier mit deutschen Wurzeln in der "Sport-Bild".

In Jürgen Klinsmanns Amtszeit bei Bayern München rief der Trainer bei dem 37-Jährigen an und wollte ihn unbedingt verpflichten. Schwarzer aber sagte ab, weil er nur als Nummer zwei hinter Michael Rensing eingeplant war: "Ich wollte spielen, meinen Platz in der australischen Nationalmannschaft nicht riskieren. Für mich ist die WM wichtiger als Bayern."

Bullen buhlen um Bayern-Keeper

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung