Bundesliga

Wolfsburger Misimovic kokettiert mit Wechsel

SID
Donnerstag, 11.03.2010 | 13:11 Uhr
Wolfsburgs Spielmacher Zvjezdan Misimovic hätte Lust für Schalke 04 zu spielen
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der Spielmacher des VfL Wolfsburg, Zvjezdan Misimovic, liebäugelt mit einem Wechsel zu Schalke 04 und seinem ehemaligen Meistertrainer Felix Magath.

Spielmacher Zvjezdan Misimovic vom deutschen Meister VfL Wolfsburg hat erstmals öffentlich mit einem Wechsel zum Ligarivalen Schalke 04 geflirtet.

"Ich würde gerne für Schalke spielen. Schalke ist ein Top-Verein, Magath ein Top-Trainer. Aber ich habe beim VfL Vertrag bis 2013", wurde der Bosnier vor dem Achtelfinale der Europa League am Donnerstagabend beim russischen Meister Rubin Kasan in der Bild-Zeitung zitiert.

Misimovic war 2008 vom heutigen Schalker Coach Felix Magath nach Wolfsburg geholt worden und in der Meistersaison der Niedersachsen regelrecht aufgeblüht.

Marktwert: Zehn Millionen Euro

Nach Magaths Abgang und dem unbefriedigenden Verlauf der aktuellen VfL-Saison scheint sich Misimovic in Wolfsburg nicht mehr uneingeschränkt wohl zu fühlen. Auch Magath hatte zuletzt mit einer Verpflichtung des Regisseurs geliebäugelt, allerdings auch auf die schwierige Finanzsituation bei Schalke hingewiesen.

Diese könnte sich durch eine eventuelle Champions-League-Teilnahme der Gelsenkirchener jedoch entspannen. Der Marktwert von Misimovic wird auf rund zehn Millionen Euro beziffert.

Ob der VfL seinen Strategen ziehen lassen würde, scheint jedoch fraglich.

Kasan - Wolfsburg: Keine Klassenfahrt nach Russland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung