Frings und Boll kritisieren DFB

SID
Mittwoch, 31.03.2010 | 13:51 Uhr
Thorsten Frings (l.) und Fabian Boll (M.) trafen sich im DFB-Pokal schon persönlich
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Nach den unberechtigten Platzverweisen gegen Torsten Frings und Fabian Boll machen diese ihrem Ärger nun Luft - und üben Kritik an den Verantwortlichen.

Torsten Frings vom Bundesligisten Werder Bremen und Fabian Boll vom Zweitligisten FC St. Pauli haben dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mangelndes Fingerspitzengefühl vorgeworfen.

Frings und Boll waren vom DFB-Sportgericht am Dienstag nach ihren Roten Karten vom Wochenende für jeweils ein Spiel gesperrt worden. Die Platzverweise waren in beiden Fällen äußerst fragwürdig.

"Warum kann Rafati nicht sagen, dass es ein Fehler war? Ich habe im wahrsten Sinne die Arschkarte gezogen", sagte Boll der "Bild". Der Mittelfeldspieler war am Sonntag im Nordderby gegen Hansa Rostock (2:0) auf Gegenspieler Martin Retov zugestürmt.

Daraufhin hatte der Hansa-Kapitän Boll mit einem Kopfstoß niedergestreckt, allerdings sahen beide Spieler von Schiedsrichter Babak Rafati aus Hannover die Rote Karte. "Dass ich auf den zu renne, ist doch klar. Der hat versucht, Deniz Naki ein Bein zu brechen", sagte Boll.

Frings fordert Fair Play vom DFB

Auch Mittelfeldspieler Frings, der den Bremern aufgrund seiner Sperre im wichtigen Bundesligaspiel bei Borussia Dortmund am Samstag fehlen wird, hat kein Verständnis für die Rechtsprechung des Verbandes.

"Der Schiri hat alles getan, um sich selbst zu schützen und steht nicht zu seinem Fehler. Der DFB fordert immer Fair Play, doch dann müsste man auch so fair sein und Fehler zugeben", sagte Frings.

Schiedsrichter Markus Schmidt aus Stuttgart hatte einen Schlag des 33-Jährigen mit dem Ellenbogen als Tätlichkeit gegen den Nürnberger Thomas Broich gewertet. Nach Ansicht der Norddeutschen war dies jedoch eine normale Armbewegung ohne den Vorsatz, den Gegenspieler zu treffen.

Ein Spiel Sperre für Frings

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung