Mittwoch, 31.03.2010

Bundesliga

Frings und Boll kritisieren DFB

Nach den unberechtigten Platzverweisen gegen Torsten Frings und Fabian Boll machen diese ihrem Ärger nun Luft - und üben Kritik an den Verantwortlichen.

Thorsten Frings (l.) und Fabian Boll (M.) trafen sich im DFB-Pokal schon persönlich
© Getty
Thorsten Frings (l.) und Fabian Boll (M.) trafen sich im DFB-Pokal schon persönlich
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Torsten Frings vom Bundesligisten Werder Bremen und Fabian Boll vom Zweitligisten FC St. Pauli haben dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mangelndes Fingerspitzengefühl vorgeworfen.

Frings und Boll waren vom DFB-Sportgericht am Dienstag nach ihren Roten Karten vom Wochenende für jeweils ein Spiel gesperrt worden. Die Platzverweise waren in beiden Fällen äußerst fragwürdig.

"Warum kann Rafati nicht sagen, dass es ein Fehler war? Ich habe im wahrsten Sinne die Arschkarte gezogen", sagte Boll der "Bild". Der Mittelfeldspieler war am Sonntag im Nordderby gegen Hansa Rostock (2:0) auf Gegenspieler Martin Retov zugestürmt.

Daraufhin hatte der Hansa-Kapitän Boll mit einem Kopfstoß niedergestreckt, allerdings sahen beide Spieler von Schiedsrichter Babak Rafati aus Hannover die Rote Karte. "Dass ich auf den zu renne, ist doch klar. Der hat versucht, Deniz Naki ein Bein zu brechen", sagte Boll.

Frings fordert Fair Play vom DFB

Auch Mittelfeldspieler Frings, der den Bremern aufgrund seiner Sperre im wichtigen Bundesligaspiel bei Borussia Dortmund am Samstag fehlen wird, hat kein Verständnis für die Rechtsprechung des Verbandes.

"Der Schiri hat alles getan, um sich selbst zu schützen und steht nicht zu seinem Fehler. Der DFB fordert immer Fair Play, doch dann müsste man auch so fair sein und Fehler zugeben", sagte Frings.

Schiedsrichter Markus Schmidt aus Stuttgart hatte einen Schlag des 33-Jährigen mit dem Ellenbogen als Tätlichkeit gegen den Nürnberger Thomas Broich gewertet. Nach Ansicht der Norddeutschen war dies jedoch eine normale Armbewegung ohne den Vorsatz, den Gegenspieler zu treffen.

Ein Spiel Sperre für Frings

Bilder des Tages - 31. März
Henrik Sedin (M.) und Keeper Ilya Bryzgalov von den Vancouver Canucks sind machtlos: Beim NHL-Spiel gegen die Phoenix Coyotes hat es im Tor eingeschlagen
© Getty
1/5
Henrik Sedin (M.) und Keeper Ilya Bryzgalov von den Vancouver Canucks sind machtlos: Beim NHL-Spiel gegen die Phoenix Coyotes hat es im Tor eingeschlagen
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0331/bilder-des-tages-31-03-vancouver-canucks-tadgh-kennelly-phoenix-coyotes-reginald-buckner-british-gas-swimming-championships.html
Ready, set, go! Sportler und Zuschauer warten auf den Startschuss bei der British Gas Swimming Championship in Sheffield
© Getty
2/5
Ready, set, go! Sportler und Zuschauer warten auf den Startschuss bei der British Gas Swimming Championship in Sheffield
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0331/bilder-des-tages-31-03-vancouver-canucks-tadgh-kennelly-phoenix-coyotes-reginald-buckner-british-gas-swimming-championships,seite=2.html
Eigentlich ein Bild aus dem NIT-Halbfinale im Basketball zwischen Ole Miss und Dayton Flyers. Könnte aber auch der Boxkampf Reginald Buckner (r.) vs. Chris Johnson (l.) sein
© Getty
3/5
Eigentlich ein Bild aus dem NIT-Halbfinale im Basketball zwischen Ole Miss und Dayton Flyers. Könnte aber auch der Boxkampf Reginald Buckner (r.) vs. Chris Johnson (l.) sein
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0331/bilder-des-tages-31-03-vancouver-canucks-tadgh-kennelly-phoenix-coyotes-reginald-buckner-british-gas-swimming-championships,seite=3.html
Das Team der Oxford-Universität bereitet sich für das Rennen auf der Themse gegen die Cambridge-Universität vor
© Getty
4/5
Das Team der Oxford-Universität bereitet sich für das Rennen auf der Themse gegen die Cambridge-Universität vor
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0331/bilder-des-tages-31-03-vancouver-canucks-tadgh-kennelly-phoenix-coyotes-reginald-buckner-british-gas-swimming-championships,seite=4.html
Tadgh Kennelly vom Cricket Team der Sydney Swans kühlt sich in einer Trainingspause ab
© Getty
5/5
Tadgh Kennelly vom Cricket Team der Sydney Swans kühlt sich in einer Trainingspause ab
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0331/bilder-des-tages-31-03-vancouver-canucks-tadgh-kennelly-phoenix-coyotes-reginald-buckner-british-gas-swimming-championships,seite=5.html
 

Das könnte Sie auch interessieren
Die TSG Hoffenheim muss in der kommenden Saison zwei Wochen früher ran

TSG-Motor stockt zum Abschluss

Marwin Hitz nahm wieder am Training teil

FC Augsburg bangt um Einsatz von Torwart Hitz

Andrej Kramaric gelangen in Bremen seine Saisontore 14 und 15

Hoffenheims Champions-League-Traum lebt


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.