Bundesliga

Herthas Kringe droht gegen Nürnberg auszufallen

SID
Freitag, 12.03.2010 | 13:18 Uhr
Florian Kringe ist von Dortmund an Hertha ausgeliehen
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Ein weiterer Ausfall scheint sich für die Hertha aus Berlin anzubahnen: Florian Kringe plagt eine Leistenzerrung. Gojko Kacar könnte dadurch sein Startelf-Comeback feiern.

Hertha BSC Berlin bangt vor dem Kellerduell am Samstag gegen den 1. FC Nürnberg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) um den Einsatz von Florian Kringe.

Der Mittelfeldspieler leidet an einer Leistenzerrung und konnte nicht in vollem Umfang trainieren. "Sein Einsatz ist offen", sagte Herthas Sprecher Gerd Graus am Freitag.

Sollte Kringe ausfallen, könnte der Serbe Gojko Kacar beim Schlusslicht der Liga nach einer langwierigen Knieverletzung sein Comeback geben.

Berlins Trainer Friedhelm Funkel muss auf jeden Fall auf Fabian Lustenberger (5. Gelbe Karte), Steve von Bergen (Rückenprobleme), Patrick Ebert (Trainingsrückstand) und Rasmus Bengtsson (Fußprellung) verzichten.

Vertragspoker um Rangnick vertagt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung