Bundesliga

Magath schließt Kuranyis Verbleib nicht aus

SID
Donnerstag, 18.03.2010 | 14:30 Uhr
Kevin Kuranyi und Felix Magath arbeiteten schon beim VfB Stuttgart zusammen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach dem so erfolgreichen Verlauf der Saison schließt Trainer Felix Magath vom Bundesligisten Schalke 04 eine Vertragsverlängerung mit Torjäger Kevin Kuranyi nicht mehr aus.

"Inzwischen hat sich unsere Situation so verbessert, dass wir mit ihm über eine Verlängerung reden können", sagte Magath der "Bild-Zeitung".

In der Winterpause hatte Magath den 28-Jährigen, der bereits 14 Saisontore erzielte, vor allem wegen der finanziell angespannten Lage bei den Königsblauen schon fast an den FC Sunderland verkauft.

Kuranyi hatte Schalke stets als "Herzensangelegenheit" bezeichnet. Die Bekenntnisse des Angreifers und die Aussicht auf zusätzliche Einnahmen aus dem Pokal-Wettbewerb und im Falle einer möglichen Champions-League-Qualifikation habe laut Magath zu seiner Meinungsänderung geführt. Im "Kicker" sagte Schalkes Trainer und Manager: "Es zählt nicht nur das Geld."

Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung