Bundesliga

Ellenbogenprellung bei Frank Rost diagnostiziert

SID
Montag, 01.03.2010 | 16:17 Uhr
Frank Rost absolvierte bisher 386 Bundesligaspiele für den HSV, Schalke 04 und Werder Bremen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Hamburger SV muss vorerst ohne seinen Keeper Frank Rost auskommen. Der 36-Jährige zog sich im Spiel bei Bayern München (0:1) eine Prellung des linken Ellenbogens zu.

Torwart Frank Rost vom Bundesligisten Hamburger SV hat bei der 0:1-Niederlage am Sonntag bei Bayern München eine Prellung des linken Ellenbogens erlitten. Das ergab eine Kernspintomographie am Montag.

Damit haben sich die ersten Befürchtungen über einen Bruch des Gelenkes nicht bestätigt. Wie lange der 36-Jährige pausieren muss, steht noch nicht fest.

Rost war in der 20 Minute bei einer Abwehraktion mit Nationalspieler Bastian Schweinsteiger zusammengeprallt, hielt aber bis zur Pause durch. In der zweiten Halbzeit kam Ersatzkeeper Wolfgang Hesl in München zum Einsatz.

Mladen Petric im Interview: "Wir haben uns dumm angestellt"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung