Bundesliga

Colautti zieht es zurück in die Heimat

SID
Montag, 29.03.2010 | 11:58 Uhr
Roberto Colautti (M.) wechselte 2007 von Maccabi Haifa zur Borussia
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Roberto Colautti wird Borussia Mönchengladbach zum Saisonende verlassen. Den israelischen Nationalspieler zieht es zurück in die Heimat zu Maccabi Tel Aviv.

Der israelische Nationalstürmer Roberto Colautti verlässt am Saisonende Borussia Mönchengladbach und kehrt in seine Heimat zu Maccabi Tel Aviv zurück.

Wie Colauttis Berater Jose Noguera der "Bild" erklärte, hat der Angreifer mit argentinischen Wurzeln in Tel Aviv einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Sein Kontrakt in Gladbach läuft am Saisonende aus.

"Diese Entscheidung war uns schon bekannt und ist in Ordnung. Wir hatten ein offenes Verhältnis mit Roberto und sind nicht überrascht", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

"Wir haben auch mit zwei Bundesligisten verhandelt. Aber Tel Aviv hat große Ziele und sehr um Roberto gekämpft - das hat uns überzeugt", sagte Noguera.

Durchbruch gelang nicht

In bislang 53 Bundesliga-Spielen in drei Jahren hat der 27-Jährige, der 17 Länderspiele für Israel auf seinem Konto hat, für Mönchengladbach nur neun Tore erzielt, fünf davon in dieser Saison.

Den großen Durchbruch schaffte er nicht, allerdings sicherte er in der vorigen Saison mit seinem Treffer am 31. Spieltag den 1:0-Sieg gegen Schalke 04 und legte damit den Grundstein für den späteren Klassenerhalt.

Brouwers verschärft HSV-Krise

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung