Nach Juventus Turin

Auch Genua lockt Kevin Kuranyi

SID
Mittwoch, 31.03.2010 | 12:28 Uhr
Schalkes Kevin Kuranyi hat nun offenbar auch das Interesse des FC Genua geweckt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Torjäger Kevin Kuranyi hat das Interesse des italienischen Erstligisten FC Genua geweckt. Damit hat das ebenfalls interessierte Juventus Turin einen weiteren Konkurrenten bekommen.

Wettbieten in der italienischen Serie A um Bundesliga-Toptorjäger Kevin Kuranyi: Nachdem bereits Rekordmeister Juventus Turin Interesse an dem Angreifer von Schalke 04 gezeigt und offenbar bereits einen Drei-Jahres-Vertrag angeboten hat, steigt nun der italienische Erstligist FC Genua in den Poker um Kuranyi ein.

"Kuranyi ist ein Topspieler, der an Drogba und van Basten erinnert. Er ist ein absolut großartiger Stürmer. Und unser Ziel ist es, zwei Stürmer auf hohem Niveau zu haben", sagte Genuas Präsident Enrico Preziosi der Sporttageszeitung "Tuttosport". Der Vertrag des 28-Jährigen bei den Königsblauen läuft am Ende der Saison aus.

Verhandlungen mit Juve?

Zwar ist auch ein Verbleib auf Schalke wegen der wahrscheinlichen Teilnahme an der Champions League in der kommenden Saison nicht ausgeschlossen, bei einem Wechsel könnte Kuranyi aber seinen voraussichtlich letzten großen Vertrag unterschreiben und ein hohes Handgeld kassieren.

Juventus Turin soll nach Informationen italienischer Medien bereits konkret mit Kuranyi-Berater Roger Wittmann verhandelt haben. Demnach will Juventus Kuranyi für drei Jahre verpflichten.

Der Stürmer soll in Turin drei Millionen Euro netto pro Saison verdienen. Um Kuranyi zu finanzieren, soll Juve bereit sein, sich von einigen Spielern zu trennen. Unter anderem wollen die Turiner ab der kommenden Spielzeit angeblich auf den Franzosen David Trezeguet verzichten.

Diskussion um Kuranyi-Rückkehr: Vogts sieht Löw in Zwickmühle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung