Montag, 29.03.2010

Bundesliga

Argentiniens Teamarzt kritisiert Bayern

Nach Ansicht des argentinischen Teamarztes Donato Villani hätte Bayern Münchens Martin Demichelis im Spiel gegen Stuttgart nach seiner Gesichtsfraktur noch pausieren müssen.

Im Spiel Deutschland - Argentinien musste Martin Demichelis verletzt ausgewechselt werden
© Getty
Im Spiel Deutschland - Argentinien musste Martin Demichelis verletzt ausgewechselt werden
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der Arzt der argentinischen Nationalmannschaft hat Bayern München in Bezug auf Martin Demichels verantwortungsloses Verhalten vorgeworfen.

Der argentinische Nationalspieler war rund drei Wochen nach seiner schweren Gesichtsverletzung im Ligaspiel am Samstag gegen den VfB Stuttgart in der Schlussphase eingewechselt worden.

"Ich bin überrascht, dass sie die Gesundheit des Spielers nicht an erster Stelle sehen", sagte Donato Villani in der Sportzeitung Ole.

Gegen ManUtd in der Startelf

Er sei wirklich enttäuscht, dass die Verantwortlichen von Bayern München die Konsequenzen, die diese Entscheidung haben könnte, nicht beachten würden, so Villani weiter.

Demichelis hatte sich beim Länderspiel zwischen Deutschland und Argentinien am 3. März in München bei einem Zusammenprall mit Michael Ballack mehrere Brüche im Gesicht zugezogen und musste operiert werden.

Laut Villani benötige ein Fußballer nach einer solchen Verletzung eine Wettkampfpause von fünf bis sechs Wochen.

Demichelis, der gegen Stuttgart mit einem Gesichtsschutz auflief, wird beim Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag (20.30 Uhr im LIVE-TICKER und auf Sat1 und Sky) gegen Manchester United voraussichtlich in der Startelf des Rekordmeisters stehen.

Van Gaal: Nein zu Vidic

Bilder des Tages - 29. März
Hundertprozentiger Einsatz - so muss es sein. Martin Guptill stürzt sich beim Cricket-Testmatch zwischen Neuseeland und Australien Richtung Ball und kommt doch zu spät
© Getty
1/6
Hundertprozentiger Einsatz - so muss es sein. Martin Guptill stürzt sich beim Cricket-Testmatch zwischen Neuseeland und Australien Richtung Ball und kommt doch zu spät
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur.html
Das Maskottchen der Duke Blue Devils beobachtete das College-Basketball-Match gegen die Baylor Bears
© Getty
2/6
Das Maskottchen der Duke Blue Devils beobachtete das College-Basketball-Match gegen die Baylor Bears
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur,seite=2.html
Am Ende hatte Duke die Nase vorn. Und Forward Kyle Singer ließ es sich nicht nehmen, zum Andenken an den Sieg das Netz mitzunehmen
© Getty
3/6
Am Ende hatte Duke die Nase vorn. Und Forward Kyle Singer ließ es sich nicht nehmen, zum Andenken an den Sieg das Netz mitzunehmen
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur,seite=3.html
Ganz gesund sieht die Fußstellung der Südkoreanerin Hee Kyung Seo bei den Kia Classics in Kalifornien ja nicht aus. Wie lange das die Knie wohl mitmachen?
© Getty
4/6
Ganz gesund sieht die Fußstellung der Südkoreanerin Hee Kyung Seo bei den Kia Classics in Kalifornien ja nicht aus. Wie lange das die Knie wohl mitmachen?
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur,seite=4.html
Prominenz auf den Zuschauerrängen bei den Sony Ericsson Open in Key Biscayne: Model und Schauspielerin Kim Kardashian (r.) und ihre fotografierende Bekannte
© Getty
5/6
Prominenz auf den Zuschauerrängen bei den Sony Ericsson Open in Key Biscayne: Model und Schauspielerin Kim Kardashian (r.) und ihre fotografierende Bekannte
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur,seite=5.html
Martin Brodeur küsst vor dem Spiel der New Jersey Devils gegen die Philadelphia Flyers seinen Helm. Gebracht hat es nicht's, die Devils verloren 1:5
© Getty
6/6
Martin Brodeur küsst vor dem Spiel der New Jersey Devils gegen die Philadelphia Flyers seinen Helm. Gebracht hat es nicht's, die Devils verloren 1:5
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0329/martin-guptill-duke-blue-devils-kyle-singler-hee-kyung-seo-kim-kardashian-martin-brodeur,seite=6.html
 

Das könnte Sie auch interessieren
Kingsley Coman (r.) soll als Backup für die Flügelspieler Ribery und Robben kommen

Wildert Bayern weiter bei Juve?

Guardiola: "Ich werde nie ein Problem für Bayern"

Robert Lewandowski (r.) erzielte seinen 17. Saisontreffer

Lockerer Bayern-Sieg zur Meister-Party


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.