Bundesliga

Jörg Schmadtke: "Wir sind das Problem"

SID
Sonntag, 28.03.2010 | 11:56 Uhr
Jörg Schmadtke ist seit Juli 2009 Sportdirektor bei Hannover 96
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Nach einem 1:4 (0:3) ohne Gegenwehr im Heimspiel gegen den 1. FC Köln schlittert Hannover 96 dem Erstliga-Abstieg entgegen. "Die Mannschaft muss jetzt reagieren", so Schmadtke.

Nach der enttäuschenden Leistung seiner Mannschaft beim 1:4 (0:3) gegen den 1. FC Köln, spricht Hannover-96-Sportdirektor Jörg Schmadtke über ungenügendes Zweikampfverhalten, das Restprogramm gegen die Topteams der Liga und die Tatsache, dass sich Dinge im Fußball schnell ändern können.

Frage: "Herr Schmadtke, wie erklären Sie sich die desolate Leistung von Hannover 96 bei der 1:4-Heimpleite gegen den 1. FC Köln?"

Jörg Schmadtke: "Was wir abliefern, reicht einfach nicht für die Bundesliga. Mit so einer Leistung haben wir gegen keinen Gegner eine Chance. Von der Laufbereitschaft und dem Zweikampfverhalten ist das einfach nur ungenügend."

Frage: "Haben Sie bereits Angst vor dem Gang in die 2. Liga?"

Schmadtke: "Nach so einer Leistung mache ich mir schon große Gedanken. Gestärkt und voller Hoffnung können wir jedenfalls nicht in die letzten Spiele gehen. Die Mannschaft muss jetzt eine Reaktion zeigen. Außer sie hat für sich beschlossen, dass wir in die 2. Liga gehen sollen."

Frage: "Muss Trainer Mirko Slomka um seinen Job zittern?"

Schmadtke: "Ich glaube, wir haben diesbezüglich alle Karten gezogen, und ich gehe davon aus, dass nichts mehr passieren wird."

Frage: "Jetzt stehen nacheinander die Spiele beim Hamburger SV, gegen Schalke 04, bei Bayern München und bei Bayer Leverkusen an. Ist da für Hannover überhaupt etwas zu holen?"

Schmadtke: "Die Gegner sind nicht das Problem. Das sind wir selbst. So wie zuletzt funktioniert es nicht. Das ist nicht erstligareif."

Frage: "Glauben Sie noch an Ihre Mannschaft?"

Schmadtke: "Ja, auch wenn es schwer fällt. Wir haben schon bessere Spiele als gegen Köln hingelegt und ich weiß, dass sich die Dinge im Fußball schnell drehen können."

Hannover - Köln: Mal wieder am Abgrund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung