"Wenn wir Pech haben, gibt er da Rot"

Von SPOX
Samstag, 27.03.2010 | 21:49 Uhr
Robin Dutt konnte mit dem SC Freiburg einen Punkt aus Hoffenheim mitnehmen
© Getty
Advertisement
FIFA Club World Cup
Live
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Live
Arsenal -
Newcastle
Championship
Live
Sunderland -
Fulham
Primera División
Live
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Live
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Live
Real Madrid -
Gremio
Serie A
Live
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

Robin Dutt wähnt seine Freiburger im Glück. Kevin Kuranyi will alles dafür geben, um wieder für die DFB-Elf zu spielen. Louis van Gaal beschwert sich über fehlendes Glück und sieht das Spiel gegen Manchester United als "nächstes Problem". Jörg Schmadtke möchte sich bei den Hannover-Zuschauern entschuldigen und Hanno Balitsch hält seinen Platzverweis für vollkommen unberechtigt. SPOX fasst die Stimmen von "Sky90" und "Liga Total" zusammen.

TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 1:1

Robin Dutt (Trainer SC Freiburg)...

...nach dem 1:1 gegen TSG 1899 Hoffenheim: "Diese Spiel hat leider tendenziell gezeigt, wo der Weg hingeht: Wir sind im Abstiegskampf, aber kämpfen tut die Mannschaft. Hoffenheim hat sich zu Hause sehr schwer gegen uns getan. Ich glaube, so muss man auswärts auftreten. Wir haben jetzt in den letzten zwei Spielen vier Punkte gutgemacht, sind an den Bochumern auch dran - ein Platz nach oben und spielen jetzt gegen Bochum. Wir sammeln wie die Eichhörnchen die Punkte, die notwendig sind."

...über das Handspiel in der zweiten Minute von Freiburgs Julian Schuster: "Wenn wir Pech haben, pfeift er da Elfmeter."

...über das Foul von Freiburgs Mensur Mujdza an Eduardo Carlos: "Wenn wir Pech haben, gibt er da eine Rote Karte."

...über das Restprogramm: " Es gibt kein leichtes und es gibt kein einfaches Restprogramm. Wer hätte gedacht, dass Berlin 5:1 in Wolfsburg gewinnt? Zum Schluss tun sich immer wundersame Dinge. Wenn die Mannschaften in der Champions League spielen oder zum Teil die Stammmannschaft wechseln, dann holt man überraschend die Punkte. Insofern ist es egal, gegen wen du spielst."

Tobias Weis (TSG 1899 Hoffenheim) auf die Frage, ob der eine Punkt reicht, um nicht mehr nach unten schauen zu müssen: "Nicht wirklich, wir wollten gewinnen, den Sack endgültig zumachen, damit wir uns endlich auf die nächsten Spiele konzentrieren können. Aber die erste Halbzeit heute war desolat. Der Wille, die Einstellung hat gefehlt. Und in der zweiten Halbzeit kann man sagen, die Einstellung hat einigermaßen gestimmt. Glücklicherweise haben wir einen Punkt mitgenommen."

Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV 1:0

Bernd Hoffmann (Vorstandsvorsitzender Hamburger SV)...

...in der Halbzeitpause zur schlechten Leistung der Hamburger: "Ich will es nicht generalisieren, aber das war eine schwache und enttäuschende erste Halbzeit, die von Mutlosigkeit und Bewegungsarmut gekennzeichnet war. Insofern liegt man am Ende folgerichtig zurück."

...über die Leistung von Trainer Bruno Labbadia: "Das hat nichts mit dem Trainer zu tun, sondern wir haben gerade zehn Nationalspieler auf dem Platz. Und was die abgeliefert haben in der ersten Halbzeit - das war wenig."

...nach dem Spiel, das bei der 1:0-Niederlage geblieben ist: "Die Leistungssteigerung habe ich in der Tat leider nur in Nuancen gesehen. Es bleibt unter dem Strich ein enttäuschter Auftritt, der noch konsequenterweise in der 1:0-Niederlage endete"

...auf die Frage, ob er ruhig bleibt: "Äußerlich bleibe ich ruhig. Aber solche Auftritte lassen mich nicht kalt.  Das ist nicht das, was wir vom HSV sehen wollen. Das war zutiefst enttäuschend."

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV)...

... nach der Niederlage über seine Position: "Da mache ich mir weniger Gedanken. Das ist so, dass solche Gedanken mal aufkommen. Mir war das schon im Oktober klar, nachdem ich viele Verletzte hatte. Mir war klar, dass es eine schwierige Rückrunde wird. Trotzdem sind wir in der Lage, da mehr raus zu machen. Das ist das Enttäuschende. Aber da werden wir ansetzen. Wir nehmen unsere Führungsspieler in die Pflicht und da muss mehr kommen."

...auf die Frage, warum er Ruud van Nistelrooy ausgewechselt hat: "Ich mache prinzipiell keine Einzelkritik, aber er war nicht spritzig gewesen. Wir mussten handeln, weil wir uns vorne nicht durchsetzen konnten. "

Michael Frontzeck (Trainer Borussia Mönchengladbach) nach dem 1:0-Erfolg gegen den Hamburger SV auf die Frage, was das Entscheidende für den Sieg war: "Viel Herz, viel Leidenschaft. Wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt, haben am Limit gespielt. Ich bin überglücklich, dass wir das Spiel gewonnen haben."

Bayer Leverkusen - FC Schalke 04 0:2

Kevin Kuranyi (Schalke 04)...

...über seinen Verbleib auf Schalke: "Es ist schwer, das im Moment zu sagen."

...über die Nationalmannschaft: "Wenn ich jetzt nicht meine Möglichkeit bekomme, werde ich weiterkämpfen, irgendwann einmal die Chance zu bekommen. Ich kämpfe so lange, dass ich seine (Bundestrainer Joachim Löw) Meinung ändern kann."

...über die Chancen auf die Meisterschaft: "Wir stehen sehr gut da, dürfen uns aber nicht so früh freuen. Wir haben sechs wichtige Spiele, das nächste Spiel ist das Hammerspiel."

Felix Magath (Trainer FC Schalke 04)...

...nach dem Spiel: "Es war hier ein schöner Sieg und ein starker Auftritt nach dem Pokalspiel am Mittwoch über 120 Minuten. Man hat gesehen: Wenn der Rasen gut ist, können wir auch einigermaßen Fußball spielen."

..über die Chancen auf die Meisterschaft: "Wenn wir Bayern nächstes Wochen schlagen würden, dann hätten wir schon Chancen auf den Meistertitel. Wenn wir gewinnen, komme ich da kaum drum herum. Aber der FC Bayern hat das leichteste Restprogramm. Man muss damit rechnen, dass sie sehr viele Punkte zum Schluss machen."

...über Doppel-Torschütze Kevin Kuranyi: "Ich gehöre nicht zu den Trainern, die ihre Spieler für die Nationalmannschaft forcieren. Jogi Löw ist der entscheidende Mann. Der Bundestrainer weiß, was er will und daher muss er entscheiden, ob er so einen Stürmer braucht oder nicht. Ich freue mich, dass er momentan so stark ist und ständig trifft. Wir arbeiten daran, dass er das noch ein paar Wochen durchhält."

Benedikt Höwedes (Schalke 04)...

...über die Chancen auf die Meisterschaft: "Ich spreche überhaupt nicht vom Titel. Ziel ist das internationale Geschäft. Wir haben noch sechs schwere Spiele vor der Brust."

Jupp Heynckes (Trainer Bayer 04 Leverkusen)...

...über den Gegner: "Wenn man die erste Halbzeit sieht, muss man sagen, dass Schalke nicht nur Ambitionen, sondern auch große Chancen hat, die deutsche Meisterschaft zu gewinnen. Das war zweifellos ein hochverdienter Sieg."

...über die Gründe für die Niederlage: "Wir waren heute sehr offensiv ausgerichtet. Im Nachhinein muss man sagen, dass das ein Fehler war. Schalke ist dominant und läuferisch stark und hat das in der ersten Halbzeit ausgenutzt. Wir sind momentan nicht so gut defensiv organisiert, wie wir es über weite Strecken der Saison waren. Wir waren in der ersten Halbzeit nicht im Bilde, wir waren gedanklich immer einen Schritt langsamer als der Gegner. Schalke war spritziger und laufstärker. Und in der zweiten Halbzeit haben wir nicht daran geglaubt, das Ergebnis korrigieren zu können."

...über Schalke-Torjäger Kevin Kuranyi: "Ich denke, dass es Jogi Löw vielleicht nochmal überdenkt, denn so reichlich bestückt sind wir vorne auch nicht, wenn man sieht, wie andere Nationalspieler momentan spielen."

FC Bayern München - VfB Stuttgart 1:2

Jens Lehmann (VfB Stuttgart)...

...über den Kampf um die Meisterschaft: "Ich habe immer gesagt, dass Bayern von allen die schwierigste Ausgangsposition hat, weil sie noch im DFB-Pokal und in der Champions League spielen. Das ist kräftezehrend, weil man viel reisen muss. Die anderen haben den Vorteil, dass sie nur Samstag-Samstag spielen müssen. Das ist von der Frische immens viel wert."

Louis van Gaal (Trainer Bayern München)...

...über die 1:2-Niederlage gegen den VfB Stuttgart: "Es war ein ausgeglichenes Spiel. Wir bekommen ein Tor nach zwei Minuten in der zweiten Halbzeit. Dann mussten wir wieder an den Boden gehen - und das haben wir gemacht. Aber wir haben kein Tor geschossen. Und dann verliert man."

...über den Kräfteverschleiß durch die Dreifachbelastung: "Wir haben am Mittwoch gespielt. Aber Stuttgart ist auch eine gute Mannschaft, die Chancen kreiert hat. Dann ist es immer ausgeglichen. Wir bekommen ein abgefälschtes Tor - das ist Unglück. Und wir hatten nicht viel Glück vor dem Tor. Klose kann ein Tor machen, aber er köpft auf Lehmann. Es ist immer so: Wenn das Spiel ausgeglichen ist, entscheidet ein Tor das Spiel."

...über die Verletzung von Arjen Robben: "Es ist klar und deutlich: Er hat eine Verletzung an seiner Wade. Und ich glaube, dass es diese Wade war. Dann kann er nicht gegen Manchester spielen."

...über das bevorstehende Champions-League-Viertelfinale gegen ManUnited: "Manchester ist das nächste Problem. Wir müssen alles herausholen, um die Niederlage heute zu verarbeiten."

Hans-Jörg Butt (FC Bayern München)...

...nach dem Spiel: "Natürlich ist es ein Rückschlag, wenn man das Heimspiel verliert. Wir haben geführt - dann darf man das Spiel nicht mehr aus der Hand geben."

Cacau (VfB Stuttgart)...

...nach dem Spiel: "Wir waren sehr heiß und wir waren auch sehr gut vorbereitet. Alle Spieler haben alles gegeben. Wir haben schon dran geglaubt, dass wir heute gewinnen können. Wir haben eine gute zweite Halbzeit gespielt. Die erste Halbzeit war nicht so gut." Über den Kräfteverschleiß der Münchner: "Ich war sehr überrascht, dass sie sehr gut mitgehalten haben. Bis zum Schluss hatten sie Kraft. Ich denke, dass sie alle fit waren. Wir hatten zum Schluss keine Kraft mehr."

Hannover 96 - 1. FC Köln 1:4

Jörg Schmadtke (Sportdirektor Hannover 96)...

...über das 1:4-Heimdebakel gegen den 1.FC Köln: "Das war ein Spiel, das man nicht ablegen darf, wenn man im Abstiegskampf steckt. Ohne Laufbereitschaft, ohne Kampfbereitschaft, ohne Zweikampfverhalten kann man in der Bundesliga kein Spiel gewinnen. Fakt ist, dass das Spiel schlecht war von unserer Seite. Wir müssen uns bei den Zuschauern entschuldigen, die heute gekommen sind. Das war sowohl von der Laufbereitschaft und vom Zweikampfverhalten ungenügend."

...über das Auftreten seiner Mannschaft: "Ich hatte heute den Eindruck, dass die Mannschaft komplett gelähmt ist und nicht in der Lage ist, auch nur ansatzweise der Situation entsprechend zu reagieren."

Mirko Slomka (Trainer Hannover 96)...

...über die 1:4-Pleite gegen den 1. FC Köln: "43.00 Zuschauer erwarten, dass wir nach dem Stuttgart-Spiel, in dem wir wirklich schlecht aufgetreten sind, eine Trotzreaktion zeigen. Wenn wir dann so ein Spiel abliefern, fehlen mir die Worte. Es ist ganz bitter, dass die Mannschaft auf dem Platz nicht das umsetzt, was wir ihr mit auf den Weg geben. Das einzige, was mich einigermaßen tröstlich stimmt, ist, dass sie sich in der zweiten Halbzeit nicht hat hängen lassen, zumindest dagegengehalten und allmählich Charakter gezeigt hat. Ansonsten hatte das mit der Leistung, die wir erwartet haben, nichts zu tun."

Hanno Balitsch (Hannover 96)...

...über seine Gelb-Rote Karte: "Man muss die Kirche im Dorf lassen. Das war ein Tackling. Wir spielen Fußball, das ist ein Kontaktsport. Der Ball wird ganz klar gespielt. Und dann ist es ein Witz, in einem Spiel, in dem es um den Abstiegskampf geht, gelb-rot zu geben. Das hat nichts mit Nerven-Blank-Liegen zu tun."

Hertha BSC - Borussia Dortmund 0:0

Arne Friedrich (Hertha BSC)...

...nach dem 0:0 gegen Borussia Dortmund: "Wir geben die Hoffnung noch nicht auf. Wenn wir immer so spielen würden wie letzte Woche, dass wir die Tore auch machen, dann hätte ich überhaupt keine Angst. Aber auch so haben wir auch immer noch alle Möglichkeiten. Wir zeigen, dass wir gegen die großen Mannschaften mithalten können. Da tun wir uns bekanntlich ein bisschen leichter. Ich hoffe, dass wir das Ruder noch rum reißen können. Ich glaube, dass wir es verdient hätten: Wir kämpfen, wir haben die Moral. Ich hoffe ganz einfach, dass wir da rauskommen."

Werder Bremen - 1. FC Nürnberg 4:2

Torsten Frings (Werder Bremen)...

...über seinen Platzverweis: "Es ist glaube ich eine ganz klare Fehlentscheidung vom Schiedsrichter. Ich weiß nicht was ich gemacht habe, um eine rote Karte zu bekommen. Ich war selbst total überrascht, dass er da abgepfiffen hat. Ich glaube, er ärgert sich jetzt am meisten darüber, dass er das abgepfiffen hat."

Der 28. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung