Samstag, 27.03.2010

Stimmen zum 28. Spieltag

"Wenn wir Pech haben, gibt er da Rot"

Robin Dutt wähnt seine Freiburger im Glück. Kevin Kuranyi will alles dafür geben, um wieder für die DFB-Elf zu spielen. Louis van Gaal beschwert sich über fehlendes Glück und sieht das Spiel gegen Manchester United als "nächstes Problem". Jörg Schmadtke möchte sich bei den Hannover-Zuschauern entschuldigen und Hanno Balitsch hält seinen Platzverweis für vollkommen unberechtigt. SPOX fasst die Stimmen von "Sky90" und "Liga Total" zusammen.

Robin Dutt konnte mit dem SC Freiburg einen Punkt aus Hoffenheim mitnehmen
© Getty
Robin Dutt konnte mit dem SC Freiburg einen Punkt aus Hoffenheim mitnehmen

TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 1:1

Robin Dutt (Trainer SC Freiburg)...

...nach dem 1:1 gegen TSG 1899 Hoffenheim: "Diese Spiel hat leider tendenziell gezeigt, wo der Weg hingeht: Wir sind im Abstiegskampf, aber kämpfen tut die Mannschaft. Hoffenheim hat sich zu Hause sehr schwer gegen uns getan. Ich glaube, so muss man auswärts auftreten. Wir haben jetzt in den letzten zwei Spielen vier Punkte gutgemacht, sind an den Bochumern auch dran - ein Platz nach oben und spielen jetzt gegen Bochum. Wir sammeln wie die Eichhörnchen die Punkte, die notwendig sind."

...über das Handspiel in der zweiten Minute von Freiburgs Julian Schuster: "Wenn wir Pech haben, pfeift er da Elfmeter."

...über das Foul von Freiburgs Mensur Mujdza an Eduardo Carlos: "Wenn wir Pech haben, gibt er da eine Rote Karte."

...über das Restprogramm: " Es gibt kein leichtes und es gibt kein einfaches Restprogramm. Wer hätte gedacht, dass Berlin 5:1 in Wolfsburg gewinnt? Zum Schluss tun sich immer wundersame Dinge. Wenn die Mannschaften in der Champions League spielen oder zum Teil die Stammmannschaft wechseln, dann holt man überraschend die Punkte. Insofern ist es egal, gegen wen du spielst."

Tobias Weis (TSG 1899 Hoffenheim) auf die Frage, ob der eine Punkt reicht, um nicht mehr nach unten schauen zu müssen: "Nicht wirklich, wir wollten gewinnen, den Sack endgültig zumachen, damit wir uns endlich auf die nächsten Spiele konzentrieren können. Aber die erste Halbzeit heute war desolat. Der Wille, die Einstellung hat gefehlt. Und in der zweiten Halbzeit kann man sagen, die Einstellung hat einigermaßen gestimmt. Glücklicherweise haben wir einen Punkt mitgenommen."

Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV 1:0

Bernd Hoffmann (Vorstandsvorsitzender Hamburger SV)...

...in der Halbzeitpause zur schlechten Leistung der Hamburger: "Ich will es nicht generalisieren, aber das war eine schwache und enttäuschende erste Halbzeit, die von Mutlosigkeit und Bewegungsarmut gekennzeichnet war. Insofern liegt man am Ende folgerichtig zurück."

...über die Leistung von Trainer Bruno Labbadia: "Das hat nichts mit dem Trainer zu tun, sondern wir haben gerade zehn Nationalspieler auf dem Platz. Und was die abgeliefert haben in der ersten Halbzeit - das war wenig."

...nach dem Spiel, das bei der 1:0-Niederlage geblieben ist: "Die Leistungssteigerung habe ich in der Tat leider nur in Nuancen gesehen. Es bleibt unter dem Strich ein enttäuschter Auftritt, der noch konsequenterweise in der 1:0-Niederlage endete"

...auf die Frage, ob er ruhig bleibt: "Äußerlich bleibe ich ruhig. Aber solche Auftritte lassen mich nicht kalt.  Das ist nicht das, was wir vom HSV sehen wollen. Das war zutiefst enttäuschend."

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV)...

... nach der Niederlage über seine Position: "Da mache ich mir weniger Gedanken. Das ist so, dass solche Gedanken mal aufkommen. Mir war das schon im Oktober klar, nachdem ich viele Verletzte hatte. Mir war klar, dass es eine schwierige Rückrunde wird. Trotzdem sind wir in der Lage, da mehr raus zu machen. Das ist das Enttäuschende. Aber da werden wir ansetzen. Wir nehmen unsere Führungsspieler in die Pflicht und da muss mehr kommen."

...auf die Frage, warum er Ruud van Nistelrooy ausgewechselt hat: "Ich mache prinzipiell keine Einzelkritik, aber er war nicht spritzig gewesen. Wir mussten handeln, weil wir uns vorne nicht durchsetzen konnten. "

Michael Frontzeck (Trainer Borussia Mönchengladbach) nach dem 1:0-Erfolg gegen den Hamburger SV auf die Frage, was das Entscheidende für den Sieg war: "Viel Herz, viel Leidenschaft. Wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt, haben am Limit gespielt. Ich bin überglücklich, dass wir das Spiel gewonnen haben."

Bayer Leverkusen - FC Schalke 04 0:2

Kevin Kuranyi (Schalke 04)...

...über seinen Verbleib auf Schalke: "Es ist schwer, das im Moment zu sagen."

...über die Nationalmannschaft: "Wenn ich jetzt nicht meine Möglichkeit bekomme, werde ich weiterkämpfen, irgendwann einmal die Chance zu bekommen. Ich kämpfe so lange, dass ich seine (Bundestrainer Joachim Löw) Meinung ändern kann."

...über die Chancen auf die Meisterschaft: "Wir stehen sehr gut da, dürfen uns aber nicht so früh freuen. Wir haben sechs wichtige Spiele, das nächste Spiel ist das Hammerspiel."

Felix Magath (Trainer FC Schalke 04)...

...nach dem Spiel: "Es war hier ein schöner Sieg und ein starker Auftritt nach dem Pokalspiel am Mittwoch über 120 Minuten. Man hat gesehen: Wenn der Rasen gut ist, können wir auch einigermaßen Fußball spielen."

..über die Chancen auf die Meisterschaft: "Wenn wir Bayern nächstes Wochen schlagen würden, dann hätten wir schon Chancen auf den Meistertitel. Wenn wir gewinnen, komme ich da kaum drum herum. Aber der FC Bayern hat das leichteste Restprogramm. Man muss damit rechnen, dass sie sehr viele Punkte zum Schluss machen."

...über Doppel-Torschütze Kevin Kuranyi: "Ich gehöre nicht zu den Trainern, die ihre Spieler für die Nationalmannschaft forcieren. Jogi Löw ist der entscheidende Mann. Der Bundestrainer weiß, was er will und daher muss er entscheiden, ob er so einen Stürmer braucht oder nicht. Ich freue mich, dass er momentan so stark ist und ständig trifft. Wir arbeiten daran, dass er das noch ein paar Wochen durchhält."

Die besten Bilder des 28. Spieltags
Bor. Mönchengladbach - Hamburger SV 1:0: Abwehrspieler Roel Brouwers erzielte aus dem Getümmel im Strafraum den Siegtreffer für die Fohlen. Bereits sein siebtes Saisontor
© Getty
1/32
Bor. Mönchengladbach - Hamburger SV 1:0: Abwehrspieler Roel Brouwers erzielte aus dem Getümmel im Strafraum den Siegtreffer für die Fohlen. Bereits sein siebtes Saisontor
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund.html
Der HSV lieferte eine schwache Leistung ab. Guy Demel, seit langem mal wieder in der Startelf, wird von Juan Arango und Thorben Marx umzingelt
© Getty
2/32
Der HSV lieferte eine schwache Leistung ab. Guy Demel, seit langem mal wieder in der Startelf, wird von Juan Arango und Thorben Marx umzingelt
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=2.html
Auch Stürmerstar Ruud van Nistelrooy kam nicht in die Gänge. Der Niederländer wurde in der 63. Minute von Trainer Labbadia ausgewechselt
© Getty
3/32
Auch Stürmerstar Ruud van Nistelrooy kam nicht in die Gänge. Der Niederländer wurde in der 63. Minute von Trainer Labbadia ausgewechselt
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=3.html
Beide Teams boten 90 Minuten magere Fußball-Kost. Die Gladbacher um Rob Friend konnten sich zumindest über einen Dreier vor eigener Kulisse freuen
© Getty
4/32
Beide Teams boten 90 Minuten magere Fußball-Kost. Die Gladbacher um Rob Friend konnten sich zumindest über einen Dreier vor eigener Kulisse freuen
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=4.html
1899 Hoffenheim - SC Freiburg 1:1: Beide Teams hatten in diesem Jahr noch nicht viel Grund zur Freude - Mensur Mujdza (l.) und Luiz Gustavo
© Getty
5/32
1899 Hoffenheim - SC Freiburg 1:1: Beide Teams hatten in diesem Jahr noch nicht viel Grund zur Freude - Mensur Mujdza (l.) und Luiz Gustavo
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=5.html
Symbolträchtiges Bild: Vedad Ibisevic versuchte es in der ersten Hälfte mit dem Kopf durch die Wand - jedoch erfolglos
© Getty
6/32
Symbolträchtiges Bild: Vedad Ibisevic versuchte es in der ersten Hälfte mit dem Kopf durch die Wand - jedoch erfolglos
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=6.html
Bayer Leverkusen - FC Schalke 0:2: Mit der Tabellenführung vor Augen startete Schalke furios und kaufte Leverkusen schnell den Schneid ab
© Getty
7/32
Bayer Leverkusen - FC Schalke 0:2: Mit der Tabellenführung vor Augen startete Schalke furios und kaufte Leverkusen schnell den Schneid ab
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=7.html
Er hat es wieder getan: Mit zwei blitzsauberen Toren schoss Kevin Kuranyi (r.) die Gäste auf die Siegerstraße
© Getty
8/32
Er hat es wieder getan: Mit zwei blitzsauberen Toren schoss Kevin Kuranyi (r.) die Gäste auf die Siegerstraße
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=8.html
Eine Szene mit Symbolcharakter: Kevin Kuranyi setzt gegen die geerdete Werkself zu Höhenflügen an
© Getty
9/32
Eine Szene mit Symbolcharakter: Kevin Kuranyi setzt gegen die geerdete Werkself zu Höhenflügen an
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=9.html
Von Optimismus keine Spur: Toni Kroos (l.) und Sami Hyypiä (r.) schlichen wie geprügelte Hunde vom Platz
© Getty
10/32
Von Optimismus keine Spur: Toni Kroos (l.) und Sami Hyypiä (r.) schlichen wie geprügelte Hunde vom Platz
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=10.html
Bayern München - VfB Stuttgart 1:2: Philipp Lahm scheint von Cacaus kleinem Finger nicht so begeistert zu sein
© Getty
11/32
Bayern München - VfB Stuttgart 1:2: Philipp Lahm scheint von Cacaus kleinem Finger nicht so begeistert zu sein
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=11.html
Nach seinen Erfolgen bei den Paralympics bekam Martin Braxenthaler vor dem Spiel von Christian Nerlinger ein Bayern-Trikot überreicht
© Getty
12/32
Nach seinen Erfolgen bei den Paralympics bekam Martin Braxenthaler vor dem Spiel von Christian Nerlinger ein Bayern-Trikot überreicht
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=12.html
Noch alles an der richtigen Stelle? Timo Gebhart mit dem Musterungsgriff bei Diego Contento
© Getty
13/32
Noch alles an der richtigen Stelle? Timo Gebhart mit dem Musterungsgriff bei Diego Contento
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=13.html
Wuuuuussssssccccccccchhhhh! Der Ball flitzt förmlich an Jens Lehmann vorbei - die zwischenzeitliche Bayern-Führung durch Ivica Olic
© Getty
14/32
Wuuuuussssssccccccccchhhhh! Der Ball flitzt förmlich an Jens Lehmann vorbei - die zwischenzeitliche Bayern-Führung durch Ivica Olic
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=14.html
Miroslav Klose (M.) tankt sich zwischen Sami Khedira (l.) und Georg Niedermeier hindurch
© Getty
15/32
Miroslav Klose (M.) tankt sich zwischen Sami Khedira (l.) und Georg Niedermeier hindurch
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=15.html
Hertha BSC - Borussia Dortmund 0:0: Zwei junge Fans laufen gen Olympiastadion. Die Hertha geht mit Zipfelmütze ins Rennen, die Borussia setzt auf den Wikinger-Helm
© Getty
16/32
Hertha BSC - Borussia Dortmund 0:0: Zwei junge Fans laufen gen Olympiastadion. Die Hertha geht mit Zipfelmütze ins Rennen, die Borussia setzt auf den Wikinger-Helm
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=16.html
Da hilft auch Backen aufpusten nichts: Kevin Großkreutz (l.) ist im Kopfballduell mit Lukasz Piszczek deutlich unterlegen
© Getty
17/32
Da hilft auch Backen aufpusten nichts: Kevin Großkreutz (l.) ist im Kopfballduell mit Lukasz Piszczek deutlich unterlegen
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=17.html
Langsam kommt der Frühling auch in die Bundesliga: Theofanis Gekas braucht zwischendurch eine Erfrischung
© Getty
18/32
Langsam kommt der Frühling auch in die Bundesliga: Theofanis Gekas braucht zwischendurch eine Erfrischung
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=18.html
Werder Bremen - 1. FC Nürnberg 4:2: Blitzstart für Werder - Per Mertesacker (r.) köpft nach 38 Sekunden einen Eckball von Mesut Özil ins Netz
© Getty
19/32
Werder Bremen - 1. FC Nürnberg 4:2: Blitzstart für Werder - Per Mertesacker (r.) köpft nach 38 Sekunden einen Eckball von Mesut Özil ins Netz
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=19.html
Und weil's so schön war, noch ein zweites Mal: Per Mertesacker steigt am höchsten und köpft, wieder nach einer Ecke, zum 2:0 ein
© Getty
20/32
Und weil's so schön war, noch ein zweites Mal: Per Mertesacker steigt am höchsten und köpft, wieder nach einer Ecke, zum 2:0 ein
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=20.html
Hannover 96 - 1. FC Köln 1:4: Faryd Mondragon kann sein Glück kaum fassen. Seine Kölner führten schon nach einer halben Stunde mit 3:0
© Getty
21/32
Hannover 96 - 1. FC Köln 1:4: Faryd Mondragon kann sein Glück kaum fassen. Seine Kölner führten schon nach einer halben Stunde mit 3:0
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=21.html
Der Anführer und sein Gefolge: Kölns Youssef Mohamad steigt im Kopfballduell am höchsten
© Getty
22/32
Der Anführer und sein Gefolge: Kölns Youssef Mohamad steigt im Kopfballduell am höchsten
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=22.html
Lukas Podolski (2.v.r.) musste den Sieg leicht angeschlagen 90 Minuten von der Bank aus betrachten
© Getty
23/32
Lukas Podolski (2.v.r.) musste den Sieg leicht angeschlagen 90 Minuten von der Bank aus betrachten
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=23.html
FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 0:2: Chance vertan. Mainz' Andreas Ivanschitz (r.) rauft sich die Haare, während Wolfsburgs Sascha Riether erleichtert abmarschiert
© Getty
24/32
FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 0:2: Chance vertan. Mainz' Andreas Ivanschitz (r.) rauft sich die Haare, während Wolfsburgs Sascha Riether erleichtert abmarschiert
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=24.html
Kuriose Ballbehandlung: Christian Gentner (l.) versucht den Ball an Adam Szalai vorbeizuspitzeln
© Getty
25/32
Kuriose Ballbehandlung: Christian Gentner (l.) versucht den Ball an Adam Szalai vorbeizuspitzeln
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=25.html
What a save! Heinz Müller fliegt durch seinen Strafraum und klärt vor Edin Dzeko (von Noveski verdeckt)
© Getty
26/32
What a save! Heinz Müller fliegt durch seinen Strafraum und klärt vor Edin Dzeko (von Noveski verdeckt)
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=26.html
Hilfe, Grafite kommt! FSV-Keeper Heinz Müller (l.) wird vom bulligen VfL-Stürmer etwas zu hart rangenommen
© Getty
27/32
Hilfe, Grafite kommt! FSV-Keeper Heinz Müller (l.) wird vom bulligen VfL-Stürmer etwas zu hart rangenommen
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=27.html
VfL Bochum - Eintracht Frankfurt 1:2: Vashid Hashemian (v.) bereitete das 1:0 von Lewis Holtby vor, wurde aber in der 61. Minute ausgewechselt
© Getty
28/32
VfL Bochum - Eintracht Frankfurt 1:2: Vashid Hashemian (v.) bereitete das 1:0 von Lewis Holtby vor, wurde aber in der 61. Minute ausgewechselt
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=28.html
Marco Russ (l.) feiert sein Kopfballtor zum 1:1-Ausgleich mit Benjamin Köhler (M.) und Sebastian Jung
© Getty
29/32
Marco Russ (l.) feiert sein Kopfballtor zum 1:1-Ausgleich mit Benjamin Köhler (M.) und Sebastian Jung
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=29.html
Caio (l.) fackelte nicht lange beim 2:1 in der 64. Minute und knallte den Ball aus 20 Metern ins linke Eck. Sein drittes Saisontor
© Getty
30/32
Caio (l.) fackelte nicht lange beim 2:1 in der 64. Minute und knallte den Ball aus 20 Metern ins linke Eck. Sein drittes Saisontor
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=30.html
Alexander Meier (r.) setzt sich im Kopfballduell gegen Bochums Andreas Johansson durch
© Getty
31/32
Alexander Meier (r.) setzt sich im Kopfballduell gegen Bochums Andreas Johansson durch
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=31.html
Stanislav Sestak steht die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben - im Hintergrund feiert Frankfurt den Sieg
© Getty
32/32
Stanislav Sestak steht die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben - im Hintergrund feiert Frankfurt den Sieg
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=32.html
 

Benedikt Höwedes (Schalke 04)...

...über die Chancen auf die Meisterschaft: "Ich spreche überhaupt nicht vom Titel. Ziel ist das internationale Geschäft. Wir haben noch sechs schwere Spiele vor der Brust."

Jupp Heynckes (Trainer Bayer 04 Leverkusen)...

...über den Gegner: "Wenn man die erste Halbzeit sieht, muss man sagen, dass Schalke nicht nur Ambitionen, sondern auch große Chancen hat, die deutsche Meisterschaft zu gewinnen. Das war zweifellos ein hochverdienter Sieg."

...über die Gründe für die Niederlage: "Wir waren heute sehr offensiv ausgerichtet. Im Nachhinein muss man sagen, dass das ein Fehler war. Schalke ist dominant und läuferisch stark und hat das in der ersten Halbzeit ausgenutzt. Wir sind momentan nicht so gut defensiv organisiert, wie wir es über weite Strecken der Saison waren. Wir waren in der ersten Halbzeit nicht im Bilde, wir waren gedanklich immer einen Schritt langsamer als der Gegner. Schalke war spritziger und laufstärker. Und in der zweiten Halbzeit haben wir nicht daran geglaubt, das Ergebnis korrigieren zu können."

...über Schalke-Torjäger Kevin Kuranyi: "Ich denke, dass es Jogi Löw vielleicht nochmal überdenkt, denn so reichlich bestückt sind wir vorne auch nicht, wenn man sieht, wie andere Nationalspieler momentan spielen."

FC Bayern München - VfB Stuttgart 1:2

Jens Lehmann (VfB Stuttgart)...

...über den Kampf um die Meisterschaft: "Ich habe immer gesagt, dass Bayern von allen die schwierigste Ausgangsposition hat, weil sie noch im DFB-Pokal und in der Champions League spielen. Das ist kräftezehrend, weil man viel reisen muss. Die anderen haben den Vorteil, dass sie nur Samstag-Samstag spielen müssen. Das ist von der Frische immens viel wert."

Louis van Gaal (Trainer Bayern München)...

...über die 1:2-Niederlage gegen den VfB Stuttgart: "Es war ein ausgeglichenes Spiel. Wir bekommen ein Tor nach zwei Minuten in der zweiten Halbzeit. Dann mussten wir wieder an den Boden gehen - und das haben wir gemacht. Aber wir haben kein Tor geschossen. Und dann verliert man."

...über den Kräfteverschleiß durch die Dreifachbelastung: "Wir haben am Mittwoch gespielt. Aber Stuttgart ist auch eine gute Mannschaft, die Chancen kreiert hat. Dann ist es immer ausgeglichen. Wir bekommen ein abgefälschtes Tor - das ist Unglück. Und wir hatten nicht viel Glück vor dem Tor. Klose kann ein Tor machen, aber er köpft auf Lehmann. Es ist immer so: Wenn das Spiel ausgeglichen ist, entscheidet ein Tor das Spiel."

...über die Verletzung von Arjen Robben: "Es ist klar und deutlich: Er hat eine Verletzung an seiner Wade. Und ich glaube, dass es diese Wade war. Dann kann er nicht gegen Manchester spielen."

...über das bevorstehende Champions-League-Viertelfinale gegen ManUnited: "Manchester ist das nächste Problem. Wir müssen alles herausholen, um die Niederlage heute zu verarbeiten."

Hans-Jörg Butt (FC Bayern München)...

...nach dem Spiel: "Natürlich ist es ein Rückschlag, wenn man das Heimspiel verliert. Wir haben geführt - dann darf man das Spiel nicht mehr aus der Hand geben."

Cacau (VfB Stuttgart)...

...nach dem Spiel: "Wir waren sehr heiß und wir waren auch sehr gut vorbereitet. Alle Spieler haben alles gegeben. Wir haben schon dran geglaubt, dass wir heute gewinnen können. Wir haben eine gute zweite Halbzeit gespielt. Die erste Halbzeit war nicht so gut." Über den Kräfteverschleiß der Münchner: "Ich war sehr überrascht, dass sie sehr gut mitgehalten haben. Bis zum Schluss hatten sie Kraft. Ich denke, dass sie alle fit waren. Wir hatten zum Schluss keine Kraft mehr."

Hannover 96 - 1. FC Köln 1:4

Jörg Schmadtke (Sportdirektor Hannover 96)...

...über das 1:4-Heimdebakel gegen den 1.FC Köln: "Das war ein Spiel, das man nicht ablegen darf, wenn man im Abstiegskampf steckt. Ohne Laufbereitschaft, ohne Kampfbereitschaft, ohne Zweikampfverhalten kann man in der Bundesliga kein Spiel gewinnen. Fakt ist, dass das Spiel schlecht war von unserer Seite. Wir müssen uns bei den Zuschauern entschuldigen, die heute gekommen sind. Das war sowohl von der Laufbereitschaft und vom Zweikampfverhalten ungenügend."

...über das Auftreten seiner Mannschaft: "Ich hatte heute den Eindruck, dass die Mannschaft komplett gelähmt ist und nicht in der Lage ist, auch nur ansatzweise der Situation entsprechend zu reagieren."

Mirko Slomka (Trainer Hannover 96)...

...über die 1:4-Pleite gegen den 1. FC Köln: "43.00 Zuschauer erwarten, dass wir nach dem Stuttgart-Spiel, in dem wir wirklich schlecht aufgetreten sind, eine Trotzreaktion zeigen. Wenn wir dann so ein Spiel abliefern, fehlen mir die Worte. Es ist ganz bitter, dass die Mannschaft auf dem Platz nicht das umsetzt, was wir ihr mit auf den Weg geben. Das einzige, was mich einigermaßen tröstlich stimmt, ist, dass sie sich in der zweiten Halbzeit nicht hat hängen lassen, zumindest dagegengehalten und allmählich Charakter gezeigt hat. Ansonsten hatte das mit der Leistung, die wir erwartet haben, nichts zu tun."

Hanno Balitsch (Hannover 96)...

...über seine Gelb-Rote Karte: "Man muss die Kirche im Dorf lassen. Das war ein Tackling. Wir spielen Fußball, das ist ein Kontaktsport. Der Ball wird ganz klar gespielt. Und dann ist es ein Witz, in einem Spiel, in dem es um den Abstiegskampf geht, gelb-rot zu geben. Das hat nichts mit Nerven-Blank-Liegen zu tun."

Hertha BSC - Borussia Dortmund 0:0

Arne Friedrich (Hertha BSC)...

...nach dem 0:0 gegen Borussia Dortmund: "Wir geben die Hoffnung noch nicht auf. Wenn wir immer so spielen würden wie letzte Woche, dass wir die Tore auch machen, dann hätte ich überhaupt keine Angst. Aber auch so haben wir auch immer noch alle Möglichkeiten. Wir zeigen, dass wir gegen die großen Mannschaften mithalten können. Da tun wir uns bekanntlich ein bisschen leichter. Ich hoffe, dass wir das Ruder noch rum reißen können. Ich glaube, dass wir es verdient hätten: Wir kämpfen, wir haben die Moral. Ich hoffe ganz einfach, dass wir da rauskommen."

Werder Bremen - 1. FC Nürnberg 4:2

Torsten Frings (Werder Bremen)...

...über seinen Platzverweis: "Es ist glaube ich eine ganz klare Fehlentscheidung vom Schiedsrichter. Ich weiß nicht was ich gemacht habe, um eine rote Karte zu bekommen. Ich war selbst total überrascht, dass er da abgepfiffen hat. Ich glaube, er ärgert sich jetzt am meisten darüber, dass er das abgepfiffen hat."

Der 28. Spieltag im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.