HSV-Star Ruud van Nistelrooy

"Oli Kahn hätte bei uns nie im Tor gestanden"

Von SPOX
Sonntag, 14.03.2010 | 12:42 Uhr
Ruud van Nistelrooy spielte vor dem HSV für Real Madrid, Manchester United und PSV Eindhoven
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Transfer von Ruud van Nistelrooy von Real Madrid zum Hamburger SV war die Sensation der Winterpause. Seitdem hat der lange verletzte Superstar in 171 Minuten bereits drei Tore für die Rothosen erzielt. Vor dem Spitzenspiel des HSV in Leverkusen spricht der Niederländer in der "Bild am Sonntag" über Oliver Kahn, die Probleme von Oranje und die Europa League.

Um die Chance auf die Champions League zu wahren, muss der HSV das Spitzenspiel in Leverkusen (17.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) gewinnen. Dabei vertrauen die Hanseaten wohl von Beginn an auf die Qualitäten ihres neuen niederländischen Superstars Ruud van Nistelrooy. Am Donnerstag spielte der 33-Jährige gegen Anderlecht erstmals von Beginn an - und traf prompt zum 2:0.

Van Nistelrooy hofft, seine Karriere beim HSV zu beenden: "Der HSV ist ein neues, mein letztes Kapitel. Und das soll erfolgreich werden", so der Stürmer gegenüber der "Bild am Sonntag". Mit den Norddeutschen wolle er "die Europa League gewinnen", im "nächsten Jahr vielleicht noch mehr."

Traum von Südafrika

Mit seinen Toren möchte der Niederländer dabei nicht nur die Ziele des HSV verwirklichen, sondern auch seinen Traum von der WM in Südafrika.

Die Niederlande hätten gute Chancen bei der WM, so van Nistelrooy, aber er wisse auch um die Probleme von Oranje: "Wir haben immer schön-schön gespielt, aber am Ende nichts geholt."

Von einer herausragenden Technik seien die Niederländer regelrecht besessen: "Bei uns muss ein Torhüter mit dem Ball am Fuß so gut sein wie Robben. Oliver Kahn war der beste Torwart der Welt, aber er hätte bei uns wohl nie im Tor gestanden, weil er am Ball nicht gut genug war."

"Ihr Deutschen habt 40 tolle Spieler"

In der Breite sehe er Deutschland vor der Niederlande, so van Nistelrooy weiter: "In Holland sind wir froh, dass wir 23 Namen aufschreiben können. Ihr Deutschen habt 40 tolle Spieler."

Der Elf von Jogi Löw traut er mindestens das Halbfinale zu. Auch daher sei die Bundesliga für ihn interessant: "Dieses Rezept für den Erfolg brauchen wir in Holland auch."

Insgesamt sei van Nistelrooy begeistert von der Bundesliga. Er rät den Deutschen, nicht zu bescheiden zu sein: "Ihr seid dreimal Weltmeister geworden, ihr habt tolle Spieler - aber ihr redet immer davon, wie toll andere sind. (...) Seid mal stolz auf euch!"

Ruud van Nistelrooy im Porträt: "Ich bin eine lebende Zeitbombe"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung