News und Gerüchte

Hoffenheim an Cacau interessiert

Von SPOX
Montag, 29.03.2010 | 15:52 Uhr
Cacau muss sich nach sieben Jahren beim VfB nun Gedanken über seine Zukunft machen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Zu den Cacau-Interessenten hat sich nun auch Hoffenheim gesellt, Köln hat Marcel Risse im Visier, Choupo-Moting kann sich eine Zukunft in Nürnberg vorstellen. Roberto Colautti zieht es indes wieder in die Heimat.

Hoffenheim an Cacau interessiert: Je näher die Entscheidung rückt, desto begehrter wird Cacau. Der Stuttgarter hatte angekündigt, am Mittwoch bekanntzugeben, ob er für drei weitere Jahre in Stuttgart bleibt - oder geht.

Die Frage ist dann: wohin? Neben spanischen Klubs hatten auch Schalke, Gladbach und Wolfsburg bereits ihr Interesse am Angreifer kundgetan, laut "Kicker" streckt nun auch Hoffenheim die Fühler nach ihm aus.

Sportvorstand Horst Heldt hofft jedoch noch, Cacau binden zu können. "Er hat einen unterschriftsreifen Vertrag für drei Jahre. Wir würden uns freuen, wenn er bleibt. Der Verein hat sich dabei an die Decke gestreckt, was Laufzeit und Geld angeht." Ob das reicht, wird sich am Mittwoch zeigen.

Colautti kehrt heim: Nach drei Jahren in Gladbach zieht es Roberto Colautti zurück in seine Heimat Israel. Am Saisonende kehrt der Nationalstürmer zu Maccabi Tel Aviv zurück, für die er bereits in der Saison 2006/07 auf dem Feld stand. Wie sein Berater Jose Noguera gegenüber der "Bild" erklärte, ist der Drei-Jahres-Vertrag bereits unter Dach und Fach.

"Diese Entscheidung war uns schon bekannt und ist in Ordnung. Wir hatten ein offenes Verhältnis mit Roberto und sind nicht überrascht", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

Saison-Aus für Demba Ba? Das ist einfach nicht Demba Bas Saison. Und sie könnte sogar schon vorbei sein, denn die Kniebeschwerden des Senegalesen hören einfach nicht auf. Aus diesem Grund ist Ba inzwischen auf dem Weg nach Frankreich, um sich vom Spezialisten Alain Simon untersuchen zu lassen und eine weitere Meinung einzuholen.

So oder so, nach einer Rückkehr aufs Feld vor Saisonende sieht es derzeit nicht aus. "Das ist zwar noch nicht sicher, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch", erklärt Manager Schindelmeiser im "Kicker".

Chuopo-Moting zum Club? Bis zum Saisonende ist Eric Maxim Choupo-Moting vom HSV noch an den Club ausgeliehen, allerdings ohne weitere Optionen. Und dann?

Das steht bisher noch in den Sternen, doch einen Verbleib in Nürnberg kann sich der 21-Jährige durchaus vorstellen. Festlegen will er sich aber noch nicht. "Ja, aber es gibt noch keine Tendenz", sagt er im "Kicker".

FC hat Risse im Visier: Köln ist derzeit auf der Suche nach Spielern ohne internationale Erfahrung, aber mit genügend Potential, um sich in der Bundesliga zu entfalten. Im Visier: Marcel Risse.

Der 20-Jährige ist momentan vom 1. FC Nürnberg an Leverkusen verliehen und dort noch bis 2013 unter Vertrag. "Noch ist seine Zukunft nicht entschieden", sagt Bayer-Sportdirektor Rudi Völler. Köln hat offenbar nicht als einziger Verein seine Fühler ausgestreckt.

"Es gibt verschiedene Interessenten. Letztlich wird Marcel entscheiden, wenn Bayer ihn freigeben sollte", erklärt Risse-Berater Volker Struth.

Ibisevic verspielt den letzten Kredit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung