Fussball

Italienische Medien: Kuranyi und Juve fast einig

Von SPOX
Kevin Kuranyi (l.) erzielte in dieser Saison bereits zwölf Tore für Schalke
© Getty

Es wäre wohl der Transfer-Hammer des Jahres: Laut italienischen Medienberichten steht Schalkes Kevin Kuranyi kurz vor einem Wechsel zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin.

In der Bundesliga läuft es für Kevin Kuranyi derzeit ganz ordentlich. Der Schalker liegt mit den Königsblauen auf einem Champions-League-Qualifikations-Platz, ist mit zwölf Treffern zweitbester Torjäger der Liga und gewann am Wochenende das prestigeträchtige Revierderby gegen Borussia Dortmund.

Kuranyi könnte sich also rundum wohlfühlen auf Schalke - wäre da nicht sein Vertrag, der am Saisonende ausläuft. Coach Felix Magath deutete bereits an, dass Kuranyi wohl nur gehalten werden kann, falls Schalke tatsächlich die Champions League erreicht.

Kurz vor der Einigung

Bereits in der Winterpause war der AFC Sunderland an einer Verpflichtung des 28-Jährigen interessiert. Damals winkte Kuranyi noch ab. Nun könnte sich das allerdings ändern -, weil ein ganz anderes Kaliber am Angreifer interessiert zu sein scheint.

Wie mehrere italienische Medien unter Berufung auf "Sky Sport 24" berichten, will Juventus Turin Kuranyi im Sommer nach Italien holen. Demnach stünden beide Seiten bereits kurz vor einer Einigung über einen ablösefreien Wechsel.

Juve derzeit nur Fünfter

Derzeit liegt die Alte Dame in der Serie A lediglich auf Platz fünf und muss sogar um die Teilnahme an der Champions League bangen. Kuranyi soll offenbar mithelfen, Juve in der kommenden Saison wieder auf Kurs zu bringen.

Der Deutsche wäre die erste Turiner Neuverpflichtung für die nächste Spielzeit. In den letzten Jahren verpflichteten die Italiener häufiger ablösefreie Spieler.

Mit Vincenzo Iaquinta, Amauri, David Trezequet und Alessandro Del Piero würde es Kuranyi allerdings mit namhafter Konkurrenz zu tun bekommen.

Alles zur Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung