Zukunftsangst beim Hamburger SV

Bayern München an Eljero Elia interessiert?

Von SPOX
Donnerstag, 25.03.2010 | 13:36 Uhr
Hamburgs Eljero Elia: Sein Berater verhandelt angeblich mit Bayern München
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Störfeuer in den Medien und viele offene Fragen: Mehrere Schlüsselspieler könnten den Hamburger SV im Sommer verlassen. Neben Jerome Boateng und Ze Roberto auch Eljero Elia. Kapitän David Jarolim ist sauer.

Erst beschwert sich Eljero Elia, der HSV hätte ihm zu lange eine nötige Knöchel-OP verweigert, dann platziert Piotr Trochowski ein Grundsatz-Interview, in dem er sich über mangelnde Wertschätzung beklagt. Nachdem es in Hamburg lange Zeit ruhig war,  gibt es nun fast täglich mediale Störfeuer. Zum echten Problem wird vor allem die unsichere Zukunft einiger Schlüsselspieler. Die neueste Meldung: Der FC Bayern München ist an Elia interessiert.

Wie mehrere Medien am Donnerstag übereinstimmend berichten, gab es bereits erste Gespräche zwischen dem FC Bayern München und Eljero Elias Berater Frank Schouten. Demnach soll der 23-jährige Flügelflitzer als Plan B auf dem Münchner Zettel stehen, falls Franck Ribery den Rekordmeister verlässt. Weitere Gespräche sind angeblich bereits geplant, im Raum steht eine Ablösesumme von rund 15 Millionen Euro.

Eljero Elia muss Strafe zahlen

HSV-Pressesprecher Jörn Wolf dementierte zwar am Donnerstag: "Da ist nichts dran. In der Vergangenheit ist nahezu jeder unserer Spieler mit Bayern München in Verbindung gebracht worden. Elia hat einen Vertrag bei uns bis 2014." Doch Elia selbst macht aus seiner eigenen Unzufriedenheit längst keinen Hehl mehr.

Neben seiner Kritik an der medizinischen Versorgung in Hamburg beschwert er sich immer wieder auch über seine taktische Position. Trainer Bruno Labbadia ließ ihn aufgrund der schwierigen personellen Lage zuletzt häufig auf dem rechten Flügel oder als Sturmspitze auflaufen. Elia selbst aber bleibt stur: "Meine Position ist links."

Am Mittwoch nun musste Elia beim HSV-Vorstand zum Rapport, nach einem "sehr guten Gespräch" (Katja Kraus) akzeptierte er schließlich eine Geldstrafe vom Verein. Und von David Jarolim bekam der Niederländer schließlich auch öffentlich noch eine Kopfwäsche: "Man muss mit ihm reden, er ist jung und macht Fehler. Das sind Dinge, die er sich nicht erlauben darf. Elia sollte sich ein bisschen beruhigen."

Boateng wechselt wohl nach Manchester

Insgesamt versuchte der HSV-Kapitän, die Mannschaft auf den Saisonendspurt einzuschwören: "Es geht um die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb und wir sind noch in der Europa League. Jedem muss bewusst sein, dass wir noch etwas erreichen können. Das Letzte, was wir jetzt brauchen, ist Theater."

Dabei ist Elia längst nicht die einzige problematische Personalie beim HSV. Mit Jerome Boateng, Ze Roberto und Trochowski haben weitere Schlüsselspieler eine offene Zukunft in Hamburg.

Vor allem Boateng ist europaweit schwer umworben, schließlich hat der 21-Jährige einen festgeschriebene Ablösesumme von 12 Millionen Euro im Vertrag stehen. Eine neue Offerte aus Hamburg für eine vorzeitige Verlängerung will Boateng nach Informationen des "Kicker" nicht annehmen. Am wahrscheinlichsten sei demnach ein Wechsel zu Manchester City. Die Engländer sollen sich am intensivsten um den Shootingstar bemüht haben - außerdem zahlen sie gut.

Selbst Trainer Bruno Labbadia scheint mit dem Abschied des Verteidigers zu rechnen: "Fakt ist, dass der Spieler eine Klausel hat. Die Entscheidung liegt nicht in unserer Hand, und es wäre fahrlässig, nicht vorbereitet zu sein", sagte er am Donnerstag.

Auch Ze Roberto und Trochowski vor Abschied

Immer deutlicher zeichnet sich derweil auch ab, dass Ze Roberto den Verein im Sommer wohl verlassen wird. Der Brasilianer ist angeblich unzufrieden in Hamburg, und hat ein Angebot von Dietmar Beiersdorfer vorliegen.

Der ehemalige Sportchef des HSV will den 35-Jährigen zu Red Bull New York holen, Ze Roberto wäre an einem Wechsel in die USA wohl durchaus interessiert.

Etwas anders dagegen ist die Ausgangslage im Fall von Piotr Trochowski: Der 26-Jährige hat noch Vertrag bis 2011, der HSV könnte also im Sommer noch eine Ablösesumme kassieren. Und angeblich sind die Verantwortlichen in Hamburg mit seiner Entwicklung unzufrieden und würden Trochowski gerne abgeben.

Seine jüngsten Aussagen dürften sein Ansehen bei den Entscheidungsträgern auch nicht weiter befördert haben.

Trochowski sauer: "Ich wurde zum Sündenbock gemacht"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung