Bundesliga: VfB-Goalgetter vor dem Absprung?

Sevilla heiß auf Cacau

Von SPOX
Dienstag, 02.03.2010 | 14:01 Uhr
Cacau (Mitte) erzielte bislang in 212 Bundesliga-Spielen 65 Tore
© Imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Deutschlands Nationalstürmer Cacau hat mit sieben Toren in den letzten drei Pflichtspielen offenbar Begehrlichkeiten geweckt. Laut spanischen Medien will der FC Sevilla den Deutsch-Brasilianer vom VfB Stuttgart weglocken.

Laut der spanischen Sporttageszeitung "AS" hat der Champions-League-Achtelfinalist dem 28-Jährigen bereits ein konkretes Angebot vorgelegt. Cacaus Vertrag in Stuttgart läuft am 30. Juni 2010 aus, er könnte im Sommer also ablösefrei wechseln.

Die "AS" bezieht sich in der Meldung auch auf ein Zitat von Cacau, das im Vorfeld der Champions-League-Partie gegen den FC Barcelona (1:1) entstanden sein soll.

"Mein Vertrag läuft aus und mein Traum ist es, danach in Spanien zu spielen. Aktuell weiß ich noch nicht, ob ich noch ein Jahr in Stuttgart bleibe, aber wenn ich die Möglichkeit und ein gutes Angebot bekomme, würde ich gerne in Spanien spielen", wird Cacau zitiert.

Verlängerung beim VfB? Cacau: "Es muss alles passen"

Bislang hatte Cacau jedoch stets betont, beim VfB verlängern zu wollen. "Der Verein will, ich will, aber es muss alles passen", hatte er erst am Samstag gesagt. Angeblich gibt es noch Differenzen mit dem VfB bezüglich Cacaus Gehaltsvorstellungen. Sportvorstand Horst Heldt bestätigte nur: "Wir haben Interesse, mit ihm zu verlängern."

Cacau hatte sich zuletzt mit einem Viererpack beim 1. FC Köln (5:1), einem Kopfballtor gegen Barcelona und einem Doppelpack gegen Eintracht Frankfurt (2:1) wieder in die Herzen der VfB-Fans und in die Nationalmannschaft geschossen.

"Cacau personifiziert die Lebensfreude. Ich freue mich für ihn. Er ist auf dem Weg, seiner Karriere einen weiteren Impuls zu geben", zeigte sich VfB-Trainer Christian Gross am Wochenende zufrieden. "Er macht derzeit beste Werbung in eigener Sache. Er hat seine Chance gepackt."

Sevilla muss handeln

Die "AS" bezieht Sevillas Interesse an Cacau auch auf die Tatsache, dass der Verbleib der Stürmer Luis Fabiano (Vertrag läuft 2011 aus) und Alvaro Negredo (Real Madrid besitzt Rückkauf-Option) in Andalusien unsicher ist.

Sevilla hatte Cacau in dieser Saison schon einmal hautnah beobachten können. Im Hinspiel der Champions-League-Gruppenphase zwischen dem VfB und Sevilla kam Cacau 69 Minuten lang zum Einsatz. Im Rückspiel fehlte er verletzt.

In der Primera Divison liegt Sevilla nach 24 Spieltagen mit drei Punkten Rückstand auf Platz drei auf dem vierten Rang, in der Königsklasse winkt nach einem 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel bei ZSKA Moskau das Viertelfinale.

Zudem hat der FC in der Copa del Rey das Finale erreicht (26. Mai gegen Atletico Madrid).

Cacau zum Überflieger des 24. Spieltags wählen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung