Bundesliga: VfB-Goalgetter vor dem Absprung?

Sevilla heiß auf Cacau

Von SPOX
Dienstag, 02.03.2010 | 14:01 Uhr
Cacau (Mitte) erzielte bislang in 212 Bundesliga-Spielen 65 Tore
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Deutschlands Nationalstürmer Cacau hat mit sieben Toren in den letzten drei Pflichtspielen offenbar Begehrlichkeiten geweckt. Laut spanischen Medien will der FC Sevilla den Deutsch-Brasilianer vom VfB Stuttgart weglocken.

Laut der spanischen Sporttageszeitung "AS" hat der Champions-League-Achtelfinalist dem 28-Jährigen bereits ein konkretes Angebot vorgelegt. Cacaus Vertrag in Stuttgart läuft am 30. Juni 2010 aus, er könnte im Sommer also ablösefrei wechseln.

Die "AS" bezieht sich in der Meldung auch auf ein Zitat von Cacau, das im Vorfeld der Champions-League-Partie gegen den FC Barcelona (1:1) entstanden sein soll.

"Mein Vertrag läuft aus und mein Traum ist es, danach in Spanien zu spielen. Aktuell weiß ich noch nicht, ob ich noch ein Jahr in Stuttgart bleibe, aber wenn ich die Möglichkeit und ein gutes Angebot bekomme, würde ich gerne in Spanien spielen", wird Cacau zitiert.

Verlängerung beim VfB? Cacau: "Es muss alles passen"

Bislang hatte Cacau jedoch stets betont, beim VfB verlängern zu wollen. "Der Verein will, ich will, aber es muss alles passen", hatte er erst am Samstag gesagt. Angeblich gibt es noch Differenzen mit dem VfB bezüglich Cacaus Gehaltsvorstellungen. Sportvorstand Horst Heldt bestätigte nur: "Wir haben Interesse, mit ihm zu verlängern."

Cacau hatte sich zuletzt mit einem Viererpack beim 1. FC Köln (5:1), einem Kopfballtor gegen Barcelona und einem Doppelpack gegen Eintracht Frankfurt (2:1) wieder in die Herzen der VfB-Fans und in die Nationalmannschaft geschossen.

"Cacau personifiziert die Lebensfreude. Ich freue mich für ihn. Er ist auf dem Weg, seiner Karriere einen weiteren Impuls zu geben", zeigte sich VfB-Trainer Christian Gross am Wochenende zufrieden. "Er macht derzeit beste Werbung in eigener Sache. Er hat seine Chance gepackt."

Sevilla muss handeln

Die "AS" bezieht Sevillas Interesse an Cacau auch auf die Tatsache, dass der Verbleib der Stürmer Luis Fabiano (Vertrag läuft 2011 aus) und Alvaro Negredo (Real Madrid besitzt Rückkauf-Option) in Andalusien unsicher ist.

Sevilla hatte Cacau in dieser Saison schon einmal hautnah beobachten können. Im Hinspiel der Champions-League-Gruppenphase zwischen dem VfB und Sevilla kam Cacau 69 Minuten lang zum Einsatz. Im Rückspiel fehlte er verletzt.

In der Primera Divison liegt Sevilla nach 24 Spieltagen mit drei Punkten Rückstand auf Platz drei auf dem vierten Rang, in der Königsklasse winkt nach einem 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel bei ZSKA Moskau das Viertelfinale.

Zudem hat der FC in der Copa del Rey das Finale erreicht (26. Mai gegen Atletico Madrid).

Cacau zum Überflieger des 24. Spieltags wählen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung