Bundesliga: News & Gerüchte

Grafite: "Ich glaube nicht, dass Dzeko bleibt"

Von SPOX
Montag, 15.03.2010 | 14:54 Uhr
Edin Dzeko erzielte in 86 Spielen für den VfL Wolfsburg 48 Tore
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Grafite glaubt an einen Wechsel von seinem Wolfsburger Sturmpartner Edin Dzeko, Mesut Özil wird angeblich vom FC Barcelona begutachtet und Stuttgarts Cacau bleibt - oder geht. Das Neueste aus der Bundesliga.

Grafite glaubt nicht an Dzeko-Verbleib: Edin Dzeko ist mit 14 Toren schon wieder zweiter der Torschützenliste. Die Frage ist nur: Wie lange bleibt er noch beim VfL Wolfsburg? Sein Sturmpartner Grafite geht im "Kicker" eher nicht davon aus, dass Dzeko auch 2011 noch ein Wolfsburger ist: "Ehrlich gesagt, glaube ich es eher nicht. Große Klubs sind hinter ihm her. Aber wichtig ist auch, dass er glücklich ist." Edin Dzeko selbst machte nie einen Hehl aus seiner Liebe zum AC Mailand, der schon seit einer Spielzeit um ihn buhlt. Die festgeschrieben Ablöse beträgt 40 Millionen Euro, als weitere Interessenten gelten weiterhin der FC Chelsea und Manchester United.

Özil auf dem Radar vom FC Barcelona? Laut "kicker"-Informationen soll der 21-jährige Bremer Mesut Özil das Interesse vom FC Barcelona geweckt haben. Beim Europa-League-Spiel in Valencia (1:1) saßen angeblich Späher des aktuellen Champions-League-Siegers im Publikum. Dies war auch vorerst die letzte Gelegenheit, da der Nationalspieler aufgrund von Bandscheibenproblemen im unteren Rückenbereich gegen Hoffenheim ausfiel und ein Einsatz im Valencia-Rückspiel (Do., 18.45 Uhr im LIVE-TICKER, auf SAT.1 und SKY) fraglich bleibt.

Cacau bleibt - oder geht: Trotz Absage an den englischen Interessenten Stoke City ist die Vertragsverlängerung von Cacau beim VfB Stuttgart noch nicht in trockenen Tüchern. Angeblich soll der deutsche Nationalstürmer dem VfB ein Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro wert sein, Stoke City hatte 1,7 Millionen geboten. Cacau selbst will noch nicht eindeutig Stellung beziehen: "Bis Ende März werde ich mich entscheiden. Noch ist nichts sicher. Entweder ich bleibe da - oder ich gehe."

Wann verlängert van Bommel? Bayern Münchens Kapitän Mark van Bommel sieht sich immer noch mit einer ungewissen Zukunft konfrontiert. Während sich Badstuber, Müller und van Buyten über neue Verträge freuen können, wurden mit dem Holländer noch keine Verhandlungen geführt. "Ich werde abwarten, was der Verein sagt. Dass ich gerne bleiben möchte, ist bekannt. Ich wünsche mir natürlich, dass bald Klarheit herrscht", sagte van Bommel dem "Kicker". Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge verspricht baldige Klärung: "Es hat noch kein Gespräch stattgefunden, das werden wir jetzt irgendwann haben und dann weitersehen. Ich kenne ja die Forderungen noch nicht."

Und täglich grüßt das Flügelwunder: Franck Ribery hält den FC Bayern weiter im Vertragspoker hin. "Ich habe das Thema in einem Gespräch mit ihm angeschnitten und ihn gefragt, wie er sich denn nun seine Zukunft vorstellt. Er hat geantwortet, dass er sich in den nächsten Wochen erst einmal auf Sportliche konzentrieren will", sagte Sportdirektor Christian Nerlinger. Uli Hoeneß bleibt gewohnt optimistisch: "Wer sagt denn, dass Ribery nicht bleibt? Es sieht bei ihm gar nicht so schlecht aus."

Rückendeckung für Preetz: Nach der bitteren Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg scheint in Berlin kein Umbruchgeplant zu sein. Präsident Werder Gegenbauer äußerte in der "rbb"-Sendung "Sportplatz": "Ich bin verantwortlich für die Verträge von Michael Preetz und Finanz-Geschäftsführer Ingo Schiller. Es gibt überhaupt keine Veränderung." Die Frage, ob Trainer Friedhelm Funkel im Amt bleiben wird, überlasst Gegenbauer dem Manager: "Ich habe von Michael Preetz kein Signal, dass es anders ist."

Paolo Guerrero vor Comeback: Nachdem Paolo Guerrero endlich seinen Rückflug aus der Heimat bewerkstelligen konnte, steht dem HSV wohl bald ein Stürmer mehr zur Verfügung. Schon am Freitag, einen Tag nach seiner Ankunft, stand der Peruaner wieder auf dem Trainingsplatz, absolvierte seitdem täglich Balleinheiten und strotzt nur so vor Tatendrang: "Am liebsten würde ich schon in Anderlecht dabei sein." Realistischer ist allerdings ein Einsatz in 3-4 Wochen.

Bundesliga: Der 26. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung