Freitag, 05.03.2010

Alaba, Contento, Ekici und Co.

Das ist Bayerns Zukunft

Louis van Gaal ist ein Förderer der Jugend. Im Moment darf sich Diego Contento dauerhaft beweisen. Mit Alaba, Ekici, Kraft und Knasmüllner haben die Bayern aber noch viel mehr zu bieten.

Ein Bild aus vergangen Drittliga-Zeiten: Thomas Müller (l.) und Mehmet Ekici
© Getty
Ein Bild aus vergangen Drittliga-Zeiten: Thomas Müller (l.) und Mehmet Ekici

Christian Nerlinger nennt es das Zwei-Säulen-Prinzip. Bei Real Madrid hieß es früher Zidanes y Pavones.

Auf der einen Seite will der FC Bayern große Stars wie Franck Ribery oder Arjen Robben verpflichten und auf der anderen Seite hoffnungsvolle Talente aus der eigenen Jugend wie Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm oder Thomas Müller zu festen Bestandteilen der Mannschaft formen.

Mit Louis van Gaal hat der FC Bayern einen Trainer, der Nachwuchsspieler fördert und ihnen die Möglichkeit zur Entwicklung gibt. Müller und Holger Badstuber haben sich unter dem Niederländer zu festen Größen im Team entwickelt.

Nerlinger: "Die schwierigste Phase ihrer Karriere"

Im Winter statteten die Münchner Diego Contento und Mehmet Ekici mit Profi-Verträgen aus, David Alaba wurde für seinen 18. Geburtstag am 24. Juni ein solcher Kontrakt in Aussicht gestellt.

Bundesliga, Tippspiel

"Für Alaba, Ekici und Contento beginnt jetzt die schwierigste Phase ihrer noch jungen Karriere. Sie werden die komplette Rückrunde bei uns mittrainieren, aber Spielzeit werden sie kaum bekommen", sagte Nerlinger während des Trainingslagers in Dubai.

Knapp zwei Monate später stellt sich die Situation zumindest für Contento etwas anders dar und die nächsten drängen schon nach oben. Eine Bestandsaufnahme der bayerischen Nachwuchskicker.

David Alaba: Hatte seinen größten und bisher auch einzigen Auftritt im DFB-Pokalspiel gegen Greuther Fürth. Wurde beim Stand von 2:2 eingewechselt und bereitete gleich das 3:2 von Franck Ribery mit gutem Einsatz am gegnerischen Strafraum vor. Überzeugte danach im zentralen Mittelfeld neben Mark van Bommel als spielstarker und passsicherer Ballverteiler.

"Ich wollte mehr für die spielerische Linie tun, habe Tymoschtschuk rausgenommen und Alaba gebracht", erklärte van Gaal hinterher. Man darf das ruhig als Ritterschlag für den erst 17-Jährigen Österreicher verstehen, der in seiner Heimat als Jahrhunderttalent gepriesen wird.

Das Jugendinternat des FC Bayern
Dieses Gebäude an der Säbener Straße ist das Zuhause der Bayern-Jungspunde
© Imago
1/9
Dieses Gebäude an der Säbener Straße ist das Zuhause der Bayern-Jungspunde
/de/sport/diashows/0903/fussball/fcbayern-nachwuchs-trainingsgelaende/diashow-fc-bayern-muenchen-jugendarbeit-internat-lell-rensing-hargreaves-schweinsteiger-lahm.html
Ein Mannschaftsbild der A-Jugend aus dem Jahr 1998. CL-Sieger Hargreaves (rechts unten), der gefallene Göktan (M. unten) und Mölzl (2.v.r.u.) von Ingolstadt
© Imago
2/9
Ein Mannschaftsbild der A-Jugend aus dem Jahr 1998. CL-Sieger Hargreaves (rechts unten), der gefallene Göktan (M. unten) und Mölzl (2.v.r.u.) von Ingolstadt
/de/sport/diashows/0903/fussball/fcbayern-nachwuchs-trainingsgelaende/diashow-fc-bayern-muenchen-jugendarbeit-internat-lell-rensing-hargreaves-schweinsteiger-lahm,seite=2.html
Owen Hargreaves schreibt den Jugendspielern des FC Bayern fleißig Autogramme
© Imago
3/9
Owen Hargreaves schreibt den Jugendspielern des FC Bayern fleißig Autogramme
/de/sport/diashows/0903/fussball/fcbayern-nachwuchs-trainingsgelaende/diashow-fc-bayern-muenchen-jugendarbeit-internat-lell-rensing-hargreaves-schweinsteiger-lahm,seite=3.html
Hier feiern die Spieler des FC Bayern die A-Jugend-Meisterschaft 2001. Bei genauerem Hinsehen kann man Rensing (2.v.r.) und Lell (4.v.r.) erkennen
© Imago
4/9
Hier feiern die Spieler des FC Bayern die A-Jugend-Meisterschaft 2001. Bei genauerem Hinsehen kann man Rensing (2.v.r.) und Lell (4.v.r.) erkennen
/de/sport/diashows/0903/fussball/fcbayern-nachwuchs-trainingsgelaende/diashow-fc-bayern-muenchen-jugendarbeit-internat-lell-rensing-hargreaves-schweinsteiger-lahm,seite=4.html
Auch Bastian Schweinsteiger reckte und streckte sich für die Profi-Karriere in der Schule des FC Bayern
© Getty
5/9
Auch Bastian Schweinsteiger reckte und streckte sich für die Profi-Karriere in der Schule des FC Bayern
/de/sport/diashows/0903/fussball/fcbayern-nachwuchs-trainingsgelaende/diashow-fc-bayern-muenchen-jugendarbeit-internat-lell-rensing-hargreaves-schweinsteiger-lahm,seite=5.html
Philipp Lahm wusste schon früh, dass es nach vorne gehen muss. Lahm gilt heute als einer der besten Außenverteidiger der Welt
© Getty
6/9
Philipp Lahm wusste schon früh, dass es nach vorne gehen muss. Lahm gilt heute als einer der besten Außenverteidiger der Welt
/de/sport/diashows/0903/fussball/fcbayern-nachwuchs-trainingsgelaende/diashow-fc-bayern-muenchen-jugendarbeit-internat-lell-rensing-hargreaves-schweinsteiger-lahm,seite=6.html
Jose Luis Ortiz gehörte 2003 zur A-Jugend des FCB und steht hier im Internat vor dem Frühstücksbuffet. Er schaffte jedoch nicht den Durchbruch und spielt heute in Bolivien
© Imago
7/9
Jose Luis Ortiz gehörte 2003 zur A-Jugend des FCB und steht hier im Internat vor dem Frühstücksbuffet. Er schaffte jedoch nicht den Durchbruch und spielt heute in Bolivien
/de/sport/diashows/0903/fussball/fcbayern-nachwuchs-trainingsgelaende/diashow-fc-bayern-muenchen-jugendarbeit-internat-lell-rensing-hargreaves-schweinsteiger-lahm,seite=7.html
Noch eine Impression aus dem Frühstücksraum des Internats: Markus Steinhöfer (l.) und Sebastian Heidinger
© Imago
8/9
Noch eine Impression aus dem Frühstücksraum des Internats: Markus Steinhöfer (l.) und Sebastian Heidinger
/de/sport/diashows/0903/fussball/fcbayern-nachwuchs-trainingsgelaende/diashow-fc-bayern-muenchen-jugendarbeit-internat-lell-rensing-hargreaves-schweinsteiger-lahm,seite=8.html
Das U-17-Team des FC Bayern feierte 2007 die deutsche Meisterschaft
© Imago
9/9
Das U-17-Team des FC Bayern feierte 2007 die deutsche Meisterschaft
/de/sport/diashows/0903/fussball/fcbayern-nachwuchs-trainingsgelaende/diashow-fc-bayern-muenchen-jugendarbeit-internat-lell-rensing-hargreaves-schweinsteiger-lahm,seite=9.html
 

Die Bayern sehen Alabaals größtes Talent im Verein, alle sind sich sicher, dass er den Durchbruch schaffen und sich auf Dauer bei den Profis etablieren wird. Alaba steht zwar in unregelmäßigen Abständen im Kader van Gaals, für weitere Einsätze reichte es aber noch nicht. Trotzdem stand er am vergangenen Sonntag im Rampenlicht. Als Franck Ribery nach seinen Siegtreffer gegen den Hamburger SV zur Bank lief und nur mit einem feiern wollte: David Alaba.

David Alaba im Porträt: Im Vorhof des Glamours

Diego Contento:

Die Außenverteidigerposition schien vor der Saison mehr als ausreichend gut bestückt. Philipp Lahm ist gesetzt und kann auf beiden Seiten verteidigen.

Für rechts gab es noch Christian Lell und Andreas Görlitz, für links holte sich Louis van Gaal mit Edson Braafheid und Danijel Pranjic Verstärkung aus Holland.

Die beiden Neuen fielen links hinten aber durch, Braafheid spielt mittlerweile bei Celtic Glasgow, Pranjic ist im linken Mittelfeld besser aufgehoben. Also rückte Holger Badstuber zunächst auf links. Die Verletzungen der Innenverteidiger Daniel van Buyten und Martin Demichelis eröffneten Contento eine Chance und machen ihn momentan zu einer Art befristeten Stammspieler.

"Wir haben ihn lange in der zweiten Mannschaft beobachtet und er bringt alles mit, was man braucht: Gute technische Voraussetzung, Schnelligkeit. Ich wüsche, dass bei ihm alles gut geht", sagt Nerlinger.

Bei allem Offensivdrang hat der gebürtige Münchner aber noch Schwächen in der Defensive.

Mehmet Ekici:

Bekam schon unter Jürgen Klinsmann in der Vorbereitung auf die vergangene Saison seine Chance und traf auch gleich beim ersten Testspieleinsatz. Rutschte danach aber wieder ins Drittligateam und kam erst unter van Gaal wieder zu den Profis. Sein großes Problem ist seine Position. Ekici ist ein Offensiv-Allrounder, kann auf den Flügeln, hinter den Spitzen oder im Sturmzentrum spielen. Die Konkurrenz auf diesen Posten ist enorm. Zierte sich im Winter deshalb auch mit seiner Vertragsunterschrift in München.

"Der FC Bayern ist nicht irgendein Verein, eine solche grundlegende Entscheidung wollte gut überlegt sein. Die Kaderdichte ist dort sehr hoch, wodurch es schwer ist, sich dort durchzusetzen, jedoch wollte sich Mehmet bewusst dieser sportlichen Herausforderung stellen, obwohl es auch gute Angebote von Bundesligisten gab, wo er möglicherweise sofort zum festen Stammpersonal avanciert wäre", sagte sein Berater, Roland Jeromin, gegenüber SPOX. Ein gesteigertes Interesse des 1. FC Köln wurde kolportiert.

Der FC Bayern München - Porträt in Bildern
Frühe Erfolge: 1965 stieg der FC Bayern in die Bundesliga auf, 1966 holte man unter Tschik Cajkovski den DFB-Pokal
© Imago
1/23
Frühe Erfolge: 1965 stieg der FC Bayern in die Bundesliga auf, 1966 holte man unter Tschik Cajkovski den DFB-Pokal
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen.html
Andere Zeiten, andere Moden. Bayern-Star Paul Breitner (l.) und Kevin Keegan (r.) vom Hamburger SV 1979
© Getty
2/23
Andere Zeiten, andere Moden. Bayern-Star Paul Breitner (l.) und Kevin Keegan (r.) vom Hamburger SV 1979
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=2.html
Paul Breitner (l.) reckt eine von bislang 23 Meisterschalen in die Höhe. Diese gab es 1981
© Getty
3/23
Paul Breitner (l.) reckt eine von bislang 23 Meisterschalen in die Höhe. Diese gab es 1981
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=3.html
Bei so viel Erfolg verliert auch ein Meistertrainer mal die Hose. Udo Lattek führt die Bayern 1987 erneut zum Titel
© Getty
4/23
Bei so viel Erfolg verliert auch ein Meistertrainer mal die Hose. Udo Lattek führt die Bayern 1987 erneut zum Titel
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=4.html
1987 war ein Jahr der Freizügigkeit. Die Meistermannschaft präsentiert nicht nur die Schale, sondern auch sich selbst
© Getty
5/23
1987 war ein Jahr der Freizügigkeit. Die Meistermannschaft präsentiert nicht nur die Schale, sondern auch sich selbst
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=5.html
Die Lichtgestalt: Franz Beckenbauer war von 1994 bis 2009 Präsident des FC Bayern München
© Getty
6/23
Die Lichtgestalt: Franz Beckenbauer war von 1994 bis 2009 Präsident des FC Bayern München
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=6.html
Neben dem Kaiser DER starke Mann beim FCB: Uli Hoeneß, hier mit der Meisterschale von 1994, ist Präsident des Rekordmeisters
© Getty
7/23
Neben dem Kaiser DER starke Mann beim FCB: Uli Hoeneß, hier mit der Meisterschale von 1994, ist Präsident des Rekordmeisters
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=7.html
Der Titan zwischen den Pfosten. Oliver Kahn wechselte 1994 vom Karlsruher SC an die Isar und beendete dort 2008 seine aktive Karriere
© Getty
8/23
Der Titan zwischen den Pfosten. Oliver Kahn wechselte 1994 vom Karlsruher SC an die Isar und beendete dort 2008 seine aktive Karriere
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=8.html
Auch international waren die Bayern erfolgreich. Hier beim Uefa-Cup Triumph 1996. Im Finale schlug man Girondins Bordeaux
© Getty
9/23
Auch international waren die Bayern erfolgreich. Hier beim Uefa-Cup Triumph 1996. Im Finale schlug man Girondins Bordeaux
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=9.html
Aber es gab auch herbe Niederlagen. Im Champions League Finale 1999 brachte Mario Basler (2.v.l.) die Bayern zwar noch in Führung...
© Getty
10/23
Aber es gab auch herbe Niederlagen. Im Champions League Finale 1999 brachte Mario Basler (2.v.l.) die Bayern zwar noch in Führung...
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=10.html
... doch Teddy Sheringham besorgte in der letzten Minute den Ausgleich für Manchester United. Doch damit nicht genug...
© Getty
11/23
... doch Teddy Sheringham besorgte in der letzten Minute den Ausgleich für Manchester United. Doch damit nicht genug...
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=11.html
In der Nachspielzeit erzielte Ole Gunnar Solskjær den Siegtreffer - direkt ins Herz eines jeden Bayern. Egal ob Spieler oder Fan
© Getty
12/23
In der Nachspielzeit erzielte Ole Gunnar Solskjær den Siegtreffer - direkt ins Herz eines jeden Bayern. Egal ob Spieler oder Fan
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=12.html
Doch was bei anderen zu einem Trauma führen würde, verarbeiteten die Bayern auf ihre Weise. Olli Kahn hält im CL-Finale 2001 den entscheidenden Elfmeter gegen Valencia
© Getty
13/23
Doch was bei anderen zu einem Trauma führen würde, verarbeiteten die Bayern auf ihre Weise. Olli Kahn hält im CL-Finale 2001 den entscheidenden Elfmeter gegen Valencia
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=13.html
Unter Ottmar Hitzfeld holt sich der FC Bayern den Pokal - zum vierten Mal nach den Erfolgsjahren 1974-76
© Getty
14/23
Unter Ottmar Hitzfeld holt sich der FC Bayern den Pokal - zum vierten Mal nach den Erfolgsjahren 1974-76
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=14.html
2005 verließen die Bayern das ehrwürdige Olympiastadion, das zu den Sommerspielen 1972 errichtet wurde...
© Getty
15/23
2005 verließen die Bayern das ehrwürdige Olympiastadion, das zu den Sommerspielen 1972 errichtet wurde...
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=15.html
... und zogen in die beeindruckende Allianz Arena in Fröttmaning. Von außen eher einem Ufo gleichend...
© Getty
16/23
... und zogen in die beeindruckende Allianz Arena in Fröttmaning. Von außen eher einem Ufo gleichend...
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=16.html
... ist sie innen ein wahrer Fußballtempel, der sich mit den großen Arenen dieser Fußballwelt wahrlich messen kann
© Getty
17/23
... ist sie innen ein wahrer Fußballtempel, der sich mit den großen Arenen dieser Fußballwelt wahrlich messen kann
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=17.html
Einer der erfolgreichsten Trainer der Bayern war Felix Magath (r.). Er holte 2005/2006 und in der darauf folgenden Saison sowohl den Titel als auch den DFB-Pokal
© Getty
18/23
Einer der erfolgreichsten Trainer der Bayern war Felix Magath (r.). Er holte 2005/2006 und in der darauf folgenden Saison sowohl den Titel als auch den DFB-Pokal
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=18.html
Jedes Jahr ein Muss für die Bayern-Spieler: Miroslav Klose, Luca Toni und Franck Ribery auf dem Münchner Oktoberfest
© Getty
19/23
Jedes Jahr ein Muss für die Bayern-Spieler: Miroslav Klose, Luca Toni und Franck Ribery auf dem Münchner Oktoberfest
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=19.html
Die große Chance auf das Triple: Mit Robben (l.) und Ribery erreichte der FCB 2010 das Champions-League-Finale, dort aber fehlte der Franzose Rot-gesperrt. Die Münchner unterlagen Inter schließlich mit 0:2 - Mourinho schlug Lehrmeister van Gaal
© Getty
20/23
Die große Chance auf das Triple: Mit Robben (l.) und Ribery erreichte der FCB 2010 das Champions-League-Finale, dort aber fehlte der Franzose Rot-gesperrt. Die Münchner unterlagen Inter schließlich mit 0:2 - Mourinho schlug Lehrmeister van Gaal
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=20.html
Was 2012 folgte, war das völlig verrückte Finale dahoam. CL-Endspiel. Bayern gegen Chelsea. In München. Thomas Müller brachte die hoch überlegenen Hausherren in der Allianz Arena in Führung...
© getty
21/23
Was 2012 folgte, war das völlig verrückte Finale dahoam. CL-Endspiel. Bayern gegen Chelsea. In München. Thomas Müller brachte die hoch überlegenen Hausherren in der Allianz Arena in Führung...
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=21.html
... doch Didier Drogba köpfte Chelsea in die Verlängerung. Im Elfmeterschießen unterlagen die Bayern - Bastian Schweinsteiger verschoss. Drama dahoam!
© getty
22/23
... doch Didier Drogba köpfte Chelsea in die Verlängerung. Im Elfmeterschießen unterlagen die Bayern - Bastian Schweinsteiger verschoss. Drama dahoam!
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=22.html
Doch 2013 gibt es die Chance auf das Triple: Die 23. Meisterschaft ist perfekt, das Pokal-Finale gebucht - und Wembley wartet. Durch ein 7:0 (!) in Hin- und Rückspiel gegen Barca ziehen die Bayern ins Finale gegen den BVB ein
© getty
23/23
Doch 2013 gibt es die Chance auf das Triple: Die 23. Meisterschaft ist perfekt, das Pokal-Finale gebucht - und Wembley wartet. Durch ein 7:0 (!) in Hin- und Rückspiel gegen Barca ziehen die Bayern ins Finale gegen den BVB ein
/de/sport/diashows/fc-bayern-historie/fc-bayern-muenchen,seite=23.html
 

Auch bei Ekici spielte die Personalie Louis van Gaal eine gewichtige Rolle. "Wir hatten eine klare Aussage von Christian Nerlinger, der gesagt hat: 'Sie können davon ausgehen, dass bei van Gaal auch wirklich nur die im Kader sind, die auch Chancen haben, zu spielen.'", so Jeromin. Noch muss Ekici auf seine Chance warten. Aber van Gaal wird sie ihm in absehbarer Zeit geben.

Thomas Kraft:

Steht seit 2006 im Tor der 2. Mannschaft und gehört seitdem auch zum erweiterten Kreis des Profi-Kaders. Konnte in den vergangenen Jahren hinter Oliver Kahn und Michael Rensing aber keine Ansprüche stellen. Durch Rensings bevorstehenden Abschied im Sommer, rückt Kraft als Nummer zwei hinter Butt.

Dürfte im kommenden Jahr zumindest zu seinen ersten Pflichtspieleinsätzen für die Profis kommen. Auf Dauer aber kein Kandidat auf die Nummer eins beim FC Bayern. Zumal Präsident Uli Hoeneß noch immer von einer Verpflichtung von Manuel Neuer träumt.

Christoph Knasmüllner:

Der nächste 17-jährige Österreicher. Ist zwei Monate älter als Alaba, steht in seiner Heimat allerdings deutlich in dessen Schatten. Spielt sich beim FC Bayern aber immer mehr in den Vordergrund und kam in der Rückrunde bei Mehmet Scholl regelmäßig zum Einsatz und erzielte am Samstag gegen den VfB Stuttgart II seinen ersten Treffer.

Wie Alaba stammt auch Knasmüllner aus der Jugendakademie von Austria Wien. Sein Ziel war aber schon immer Deutschland und der FC Bayern. "Mich hat nichts anderes interessiert."

Knasmüllner ist ein offensiver Mittelfeldspieler, sein Vorbild Cristiano Ronaldo. "Er hat das gewisse Etwas, das den meisten anderen Spielern abgeht. Mir taugt sein Zug zum Tor, seine Stärke im Eins-gegen-Eins. Leider gibt es viel zu wenig Spieler wie ihn, die etwas riskieren!"

Der Kader des FC Bayern München

Andreas Lehner

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.