Donnerstag, 18.03.2010

Bayern-Star wünscht sich Inter in der CL

Schweinsteiger: lieber Bayern als Chelsea

100 Millionen britische Pfund will Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch nach englischen Zeitungsberichten nach dem Champions-League-Aus gegen Inter Mailand in die Blues investieren. Auf der Einkaufsliste sollen so illustre Spieler wie Bastian Schweinsteiger und Fernando Torres. Schweinsteiger sieht seine nahe Zukunft aber beim FC Bayern.

Bastian Schweinsteiger ist im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gesperrt
© Getty
Bastian Schweinsteiger ist im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gesperrt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Für Bastian Schweinsteiger ist das kolportierte Interesse des FC Chelsea am Bayern-Star relativ uninteressant.

"Ich habe meinen Vertrag vor etwas mehr als einem Jahr bis 2012 verlängert und gehe davon aus, dass ich noch länger beim FC Bayern spielen werde. Ich würde mir wünschen, dass sich der Verein so weiterentwickelt wie im letzten Jahr", sagte Schweinsteiger am Donnerstag in München.

Her mit Inter Mailand

Irgendwann ma in England zu spielen, bleibt aber der Traum des Nationalspielers. "Die Atmosphäre in den Stadien ist einzigartig und das Niveau ist sehr hoch, weil viele große Spieler dort spielen", so Schweinsteiger.

Auf einen Ausflug in der Champions League auf die Insel will Schweinsteiger lieber verzichten.

"Ich will nicht gegen Manchester United spielen. Die sind sehr stark. Barcelona muss auch nicht sein, das ist die stärkste Mannschaft. Ich würde gerne gegen Inter Mailand spielen. Im San Siro haben wir gegen Inter 2006 in der Champions League 2:0 gewonnen."

Alles zu Bastian Schweinsteiger

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Bastian Schweinsteiger traut Bayern das Triple zu

Schweinsteiger: Bayern "können Triple gewinnen"

Babak Rafati unternahm 2011 einen Selbstmordversuch

Rührender Brief von Schweini an Rafati

Bastian Schweinsteiger wird mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht

Ist Gladbach an Bastian Schweinsteiger dran?


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.